Polizeibericht 3. Oktober 2017

Veröffentlicht am 3. Oktober 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Mofa gegen Pkw

ZAPFENDORF Ein 15-jähriger rutschte beim Rechtsabbiegen an einer Kreuzung mit seinem Mofa weg und stieß anschließend gegen einen von rechts kommenden Pkw. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 1000 Euro.

Geparkter Pkw angefahren

RATTELSDORF Am Freitagmittag wurde ein auf dem Parkplatz des NETTO-Marktes abgestellter Pkw angefahren. Der Unfallverursacher ist noch nicht bekannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter 0951/9129-310 entgegen.

Hausfriedensbruch in Diskothek

HALLSTADT Zwei junge Männer dürfen sich wegen Hausfriedensbruch verantworten, weil sie eine Diskothek besuchten. Vom Betreiber der Diskothek bestand ein Hausverbot, welches die beiden 18-jährigen ignorierten.

 

Pkw beschädigt

MEMMELSDORF Bereits am Freitagnachmittag musste ein Fahrzeugbesitzer in Memmelsdorf feststellen, dass sein „Am Tauschenberg“ abgestellter Pkw beschädigt wurde. Durch einen bislang unbekannten Täter wurde die Motorhaube verkratzt und eingedellt. Der Sachschaden wird auf ca. 150 Euro geschätzt. Zeugen der Tat werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Land (Tel. 0951/9129-310) zu melden.

Zweimal Schraube im Reifen

MEMMELSDORF Am Montag wurde der Polizei von zwei Anwohnern in Memmelsdorf mitgeteilt, dass an ihren Fahrzeugen jeweils ein Reifen durch eine Schraube beschädigt wurde. Ob es sich um eine mutwillige Sachbeschädigung handelt oder ein möglicher Zusammenhang mit Baustellenarbeiten besteht, ist noch unklar.

Wodka-Flasche im Rucksack „vergessen“

BUTTENHEIM Eine 53-jährige Frau hat am Montagnachmittag in einem Supermarkt in Buttenheim eine Flasche Wodka in ihren mitgeführten Rucksack gesteckt und an der Kasse nicht bezahlt. Es folgt eine Anzeige wegen Ladendiebstahl.

Kradfahrer gestürzt

WALSDORF Ein 16-jähriger stürzte alleinbeteiligt mit seinem Leichtkraftrad in einer Linkskurve auf der St 2279. Aufgrund der erlittenen Verletzungen musste der junge Mann ins Klinikum eingeliefert werden. Der Schaden am Leichtkraftrad beläuft sich auf etwa 500 Euro.

Streit an der Kirchweih

BURGEBRACH Am Montagabend forderte ein 27-jähriger auf der Kirchweih einen 16-jährigen auf, ihm einen Schnaps auszugeben. Nachdem sich der junge Mann darauf nicht einlassen wollte, wurde er zunächst zu Boden gestoßen und bedroht. Etwas später soll der Angreifer diesem dann noch eine Flasche hinterhergeworfen haben. Aufgrund seines aggressiven Verhaltens wurde der alkoholisierte Mann letztlich von einer Polizeistreife in Gewahrsam genommen und musste die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbringen. Da er sich auch gegen die polizeiliche Maßnahme wehrte, wird u.a. wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Alkoholisiert und ohne Führerschein

UNTERHAID Am Montag, in der Mittagszeit, konnte die Polizei bei einem 62-jährigen Autofahrer Alkoholgeruch feststellen. Der Vortest am Atemalkoholgerät ergab einen Wert von 1,56 Promille. Im Rahmen der Verkehrskontrolle ergab es sich zudem, dass der Mann ohne Fahrerlaubnis gefahren war. Nach einer Blutentnahme im Klinikum erwartet ihn nun eine Strafanzeige.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.