Polizeibericht 30./31. Januar 2016

Veröffentlicht am 31. Januar 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Blaue Lackspuren hinterlassen

ZAPFENDORF. Zeugen einer Unfallflucht sucht die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. Gegen einen in der Bamberger Straße geparkten Anhänger stieß am Donnerstag, zwischen 8 und 10.30 Uhr, ein unbekannter Verkehrsteilnehmer. Obwohl ein Schaden von ca. 100 Euro entstand, fuhr der Verursacher davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am Anhänger konnten blaue Lackanhaftungen gesichert werden.

Zeugen gesucht

BREITENGÜSSBACH. Bereits am Mittwochnachmittag, zwischen 16.30 und 17 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 4 zu einer Nötigung im Straßenverkehr. Der 43-jährige Fahrer eines schwarzen Seat Ibiza überholte einen vorausfahrenden silberfarbenen Pkw, Toyota Yaris, und scherte anschließend recht knapp vor dem Toyota wieder ein. Deshalb musste der 41-jährige Toyota-Fahrer sein Auto stark abbremsen. Zudem wurde er vom Seat-Fahrer mit eindeutig beleidigenden Gesten „bedacht“. Wer hat den Vorfall beobachtet? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Beide im Graben gelandet

KEMMERN. Am Samstagmittag befuhr ein 23jähriger VW-Fahrer die Staatsstraße 2244. Beim Überholvorgang kollidierte er mit einer entgegenkommenden 36jährigen BMW-Fahrerin. Beide Fahrzeuge landeten im Graben. Die beiden Fahrzeugführer wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen ein Sachschaden von 21000 Euro. Die Staatsstraße 2244 war für ca. 1,5 Stunden gesperrt.

Holzscheit verloren und Unfall verursacht

RECKENNEUSIG. Am Freitagabend befuhr ein noch unbekanntes Fahrzeug die Kreisstraße 37 in Richtung Dorkendorf. Dieses Fahrzeug hatte vermutlich Brennholz geladen und verlor ein Holzscheit der Ladung. Dieses Holzstück fiel auf die Fahrbahn und beschädigte das im Gegenverkehr fahrende Fahrzeug einer 31jährigen. An ihrem Fahrzeug brach die Frontstoßstange. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort. Wer kann Angaben zu diesem Verkehrsunfall machen? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Beim Ladendiebstahl erwischt

HALLSTADT. Ein Paar Turnschuhe im Wert von knapp 40 Euro wollte am Freitagmittag ein 30-jähriger Mann in einem Einkaufsmarkt in der Emil-Kemmer-Straße mitgehen lassen. Allerdings wurde er vom Kaufhausdetektiv beobachtet, der die Polizei verständigte. Der Ladendieb wird zur Anzeige gebracht.

Mit Promille unterwegs

HALLSTADT. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellte  eine Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land bei einem 35jährigen Opelfahrer Geruch nach alkoholischen Getränken fest. Der 35jährige wurde am frühen Sonntagmorgen in der Seebachstraße einer Kontrolle unterzogen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,04 Promille. Bußgeld und 1 Monat Fahrverbot sind die Folge.

Nach Auseinandersetzung im Krankenhaus

HEILEGNSTADT. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei iranischen Staatsbürgern kam es am Samstagabend im Bereich einer Unterkunft für Asylbewerber. Die beiden 25 und 24 Jahre alten Männer landeten im Krankenhaus. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Kurz nach 19 Uhr gerieten die beiden Kontrahenten zunächst verbal in Streit. Im weiteren Verlauf schlug der 25-jährige dem Jüngeren mit der Faust ins Gesicht. Kurz darauf setzte der Angreifer auch noch ein Messer ein und verletzte sein Gegenüber leicht. Nachdem er den 24-Jährigen noch einige Meter verfolgte ging er in die Unterkunft zurück und zerstörte dort eine Vielzahl an Flaschen. Beide Männer mussten mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zum Motiv und dem Tatablauf aufgenommen.

Zeugen gesucht

PRIESENDORF. Am Donnerstagnachmittag wurde ein am Felsenkeller abgestellter weißer Pkw VW Golf von einer noch unbekannten Person beschädigt. Die Beifahrertüre wurde, vermutlich mit einem spitzen Gegenstand, verkratzt. Hierdurch entstand ein Sachschaden von ca. 1000 Euro.Wer hat die Tat beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310.

Kamin brannte

SCHLAPPENREUTH. Aus noch unbekannten Gründen brannte im Kellerberg der Kamin eines dortigen Wohnhauses. Die örtlichen Feuerwehren hatten den Brand schnell im Griff und konnten eine Ausbreitung des Feuers verhindern. Es entstand kein größerer Sachschaden. Die 57jährige Hausbewohnerin wurde vorsorglich in die Juraklinik verbracht.

Unfallautos mussten abgeschleppt werden

VIERETH-TRUNSTADT. Eine leicht verletzte Person sowie etwa 6.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalles, der sich am Freitagmittag auf der Staatsstraße ereignete. Offensichtlich aus Unachtsamkeit fuhr eine 29-jährige VW-Fahrerin auf einen BMW auf. Der 42-jährige BMW-Fahrer erlitt beim Zusammenstoß leichte Verletzungen und musste ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Unfallfahrzeuge wurden von einem Abschleppunternehmen abgeholt.

RECKENDORF. Leicht verletzt wurde ein 24-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall am Freitag um 19.30 Uhr auf der B 279 bei Reckendorf. Der junge Mann war auf einen Traktoranhänger, der mit Holz beladen war aufgefahren. Zur ärztlichen Versorgung wurde er ins Krankenhaus nach Ebern gebracht. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Anhänger auseinandergerissen, das Holz über die gesamte Fahrbahn verteilt. Für die Aufräumarbeiten und die anschl. Reinigung musste die Bundesstraße gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt ca. 19 000 €.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.