Polizeibericht 5. Dezember 2017

Veröffentlicht am 5. Dezember 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Fahrrad mit Anhängerkupplung entwendet

HIRSCHAID. Ein mit Gliederschloss gesichertes schwarz-blaues Mountainbike der Marke Focus/Black Hills mit silber-metallic-farbener Anhängerkupplung, Schutzblech vorne und hinten, Katzenaugen und schwarzer Klingel im Gesamtwert von 750 Euro entwendeten unbekannte Täter. Das Herrenrad stand in der Zeit von Samstag, 17.30 Uhr, bis Sonntag, 1 Uhr, in der Bahnhofstraße. Wer kann Angaben über den Verbleib des Rades bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Von Fahrbahn abgekommen

BUTTENHEIM. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet am Montagnachmittag auf der Kreisstraße BA 12 eine 21-Jährige mit ihrem Pkw Peugeot in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Leitpfosten. Die Fahrerin zog sich leichte Verletzungen zu. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro, am Leitpfosten Schaden in Höhe von 50 Euro.

Mit Pkw überschlagen

LITZENDORF. Die Staatsstraße 2281 von Litzendorf in Richtung Bamberg befuhr am Montagnachmittag ein 59-jähriger Toyota-Fahrer. Auf einem Gefällestück geriet der Fahrer zunächst nach rechts in den Seitenstreifen. Beim Gegenlenken schleuderte sein Auto von der Fahrbahn in  den Straßengraben und überschlug sich anschließend. Total beschädigt blieb der Pkw im Wald liegen. Der Fahrer zog sich zum Glück nur leichte Verletzungen zu. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Gegen Gartenmauer gestoßen

UNTERWEILER. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer stieß in der Zeit von Samstag, 5.30 Uhr, bis Sonntag, 5.30 Uhr, gegen die Gartenmauer eines Anwesens in der Ortsdurchfahrt. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 250 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Aufgrund der an der Unfallstelle sichergestellten blauen Fahrzeugteile handelt es sich bei dem verursachenden Fahrzeug um einen blauen Pkw Renault. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Gegen Garagenwand gefahren

SASSANFAHRT. Gegen eine Garagenwand in der Teichstraße fuhr am Samstag, gegen 15.25 Uhr, ein zunächst unbekannter Fahrer eines Lieferwagens. Obwohl Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro entstanden war, entfernte sich der Unfallverursacher. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

Geparkten Pkw beschädigt

STEGAURACH. Gegen den vorderen linken Stoßfänger eines weißen Pkw Daimler/Sprinter stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer und hinterließ einen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Das Fahrzeug stand am Samstag, zwischen 18 und 20 Uhr, im Grabenweg. Wer hat die Unfallflucht beobachtet? Zeugenmeldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Gegen Hausmauer der Kirche gefahren

PETTSTADT. In der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 10.30 Uhr, stieß ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen die Hausmauer der Kirche. An der Unfallstelle konnten mehrere Fahrzeugteile aufgefunden und sichergestellt werden. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  in Verbindung zu setzen.

Im Nebel zu schnell unterwegs

A 70, Roßdorf am Berg. Etwa 25.000 Euro Sachschaden, eine leicht- und eine schwerverletzte Person waren die Folge eines Verkehrsunfalls mit insgesamt drei beteiligten Fahrzeugen in den frühen Morgenstunden auf der A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth. Gegen 6.50 Uhr musste die 26-jährige Fahrerin eines Skoda Rapid verkehrsbedingt bremsen. Der nach ihr fahrende 31-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter konnte zwar seine Geschwindigkeit verringern, fuhr aber trotzdem auf das Fahrzeug der jungen Frau auf. Durch den Anstoß wurde der Skoda gedreht und kam auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen. In das nunmehr stehende Fahrzeug fuhr anschließend noch ein von einem 30-jährigen Mann gelenkter Audi A4. Hierbei wurde die Fahrerin des Skoda Rapid im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr befreit werden. Die junge Frau wurde vom Rettungsdienst  anschließend ins Klinikum Bamberg transportiert. Der Fahrer des A4 wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die A 70 in Fahrtrichtung Bayreuth total gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Scheßlitz ausgeleitet.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.