Polizeibericht 5. Juni 2013

Veröffentlicht am 5. Juni 2013 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Fahrraddieb am Bahnhof

BREITENGÜSSBACH. Eine böse Überraschung erlebte am Montagnachmittag ein junger Mann, als er mit seinem Fahrrad wegfahren wollte. Zwischen 5.45 und 16.30 Uhr entwendete ein unbekannter Dieb sein versperrt am Bahnhof abgestelltes schwarz-rotes Mountainbike, Marke Trek/Wahoo im Wert von  etwa 500 Euro. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.


Zeuge beobachtete Unfallflucht

MÜRSBACH. Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, dass eine Unfallflucht schnell geklärt werden konnte. Beim Rangieren auf dem Parkplatz einer Gaststätte in der Ortsstraße „Sutte“ stieß am Dienstagabend, kurz vor 22.30 Uhr, der Fahrer eines Audi gegen den hinteren Stoßfänger eines Kleintransporters und richtete dabei einen Schaden von ca. 500 Euro an. Der Fahrer stieg aus, begutachtete den angerichteten Schaden und fuhr anschließend davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Da der Zeuge der eingesetzten Polizeistreife das Kennzeichen nennen konnte, wurde die Halter-Anschrift angefahren. Bei der Befragung des 47-Jährigen wehte den Polizeibeamten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Eine Blutentnahme und eine Anzeige sind die Folge.


Auto blieb in überfluteter Straße stecken

MEDLITZ. Mit einem Schlepper musste die Feuerwehr Medlitz am Dienstagmorgen ausrücken, um einen Pkw, der in der überfluteten Ortsverbindungsstraße zwischen Zaugendorf und Medlitz stecken blieb, zu befreien. Am Fiat Panda der 53-jährigen Fahrerin entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.