Polizeibericht 6./7. Mai 2017

Veröffentlicht am 7. Mai 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Handy in der Diskothek gestohlen

HALLSTADT. Am Freitagnachmittag erstattete eine 20-jährige Studentin bei der PI Bamberg-Land Anzeige wegen Handydiebstahls. Wie sie schilderte wurde ihr während eines Diskothekenaufenthaltes in der Michelinstraße, in der vorangegangen Nacht, im Gedränge ihr Iphone 6s, Wert rund 500.- Euro, mit einer rosa-kupferfarbenen Hülle, von einem Unbekannten aus der Hosentasche gezogen und entwendet. Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Rückwärts in den fließenden Verkehr eingefahren

ZAPFENDORF. Freitagmittag fuhr ein 64-Jähriger im Reuther Weg mit seinem Pkw rückwärts aus einem Grundstück in die Straße ein. Zum selben Zeitpunkt war dort ein 51-jähriger Pkw-Fahrer unterwegs, der den herausfahrenden Pkw zu spät erkannte und es schließlich zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Insgesamt wurde Blechschaden in Höhe von 13000.- Euro beklagt.

Radfahrerin in den Graben gedrängt

HALLSTADT. Am Freitagabend fuhren zwei Schülerinnen mit ihren Fahrrädern auf einem Flurweg von Oberhaid nach Dörfleins. Dabei wurden sie an einer Engstelle von einem Pkw überholt, der eine der beiden Mädchen mit dem rechten Außenspiegel touchierte und sie nach rechts in den Graben abdrängte. Die 13-Jährige kam dort zu Sturz und blieb leicht verletzt liegen. Der Pkw-Fahrer kümmerte sich nicht weiter um den Unfall und fuhr weiter. Glücklicherweise konnten sie sich das Kennzeichen des Verursachers merken. Der Fahrer wird derzeit von der Polizei ermittelt. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Unfallflucht.

Mehrere Fahrzeugreifen auf Firmengelände beschädigt

HALLSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag machte sich ein unbekannter Täter in der Biegenhofstraße an den Reifen von mehreren Firmenfahrzeugen zu schaffen. Der Täter beschädigte fünf Reifen an vier Fahrzeugen und verursachte einen Schaden von ca. 1000 Euro. Hinweise zum Täter nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 entgegen.

Pannen-Lkw mit 2 offenen Rechnungen

A 73, Zapfendorf. Etwas teurer als erwartet wurde am Freitagabend auf der A 73 an der Anschlussstelle Zapfendorf eine Panne für einen 51 jährigen Kleintransporterfahrer aus Mittelfranken. Bei der Absicherung und Überprüfung durch die Bamberger Autobahnpolizei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer noch zwei Strafen in Höhe von 500.- Euro offen hatte und deswegen nun mit Haftbefehl ausgeschrieben war. Nachdem er den Betrag gleich bezahlen konnte, blieb ihm die Festnahme erspart. Der Transporter wurde durch einen Abschleppdienst geborgen.

 

Würgau und der Motorradkrach

Würgau. Dass die Bewohner von Würgau durch den weithin bekannten Würgauer Berg besonders am Wochenende vom Lärm geplagt sind und deswegen über jede Polizeikontrolle froh sind, hat sich offensichtlich noch nicht bis nach Lauf in Mittelfranken herumgesprochen. Für einen 21 jährigen Motorradfahrer war deshalb am Samstagnachmittag nach einer Kontrolle der Bamberger Verkehrspolizei erst einmal Pause angesagt, bis er den extra ausgebauten Schalldämpfer beigebracht und wieder eingebaut hatte. Bußgeld, Punkt und Nachschulung erinnern ihn auch noch später an das eigentlich idyllische Würgau.

Rechts vor Links missachtet

STRULLENDORF. Freitagfrüh befuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer den Stockweg und übersah eine 20-Jährige, die mit ihrem Pkw von rechts aus dem Hopfenweg kommend, einbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen insgesamt Blechschaden in Höhe von rund 10000.- Euro.

Über Nacht drei Audis gestohlen

MEMMELSDORF. Bislang unbekannte Täter schlugen in der Nacht zum Freitag im Gemeindebereich zu und stahlen drei Audis. Im Zuge der Ermittlungen bittet die Kriminalpolizei Bamberg um Hinweise aus der Bevölkerung. Zunächst meldete sich ein Autobesitzer aus dem Ortsteil Drosendorf und zeigte den Diebstahl seines silbernen Audi A4 Avant aus dem Baujahr 2009 an. An dem Wagen waren die Kennzeichen „BA-PG 44“ angebracht. Der Mann hatte sein Auto im Wert von zirka 7.000 Euro in den späten Abendstunden des Donnerstag vor einer Garage im Kastanienweg abgestellt und den Diebstahl am Freitagmorgen bemerkt. Genauso verhielt es sich bei einem sechs Jahre alten schwarzen Audi A4 Avant mit den Kennzeichen „BA-UZ 1991“. Der Kombi, dessen Wert auf etwa 17.000 Euro geschätzt wird, war im Ortsteil Weichendorf in der Straße „Am Anger“ geparkt. Das dritte Fahrzeug, einen silbernen Audi A5, an dem die Kennzeichen „BA-I 28“ angebracht waren, stahlen die Täter im Ortsteil Merkendorf. Für das zur Nachtzeit in der Obleystraße abgestellte, zehn Jahre alte Auto wird ein Zeitwert von 16.000 Euro angesetzt. Die sofort nach Bekanntwerden eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern und den Audis blieben bisher ohne Ergebnis. Das Fachkommissariat der Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich Memmelsdorf wahrgenommen haben, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 zu melden.

Entwendete Deko-Figur wieder aufgetaucht

MEMMELSDORF/BAMBERG. Die Ende April in Memmelsdorf gestohlene auffällige rote Dekofigur im Wert von 1200 Euro ist noch am selben Tag der Pressemeldung in Bamberg wieder aufgetaucht. Ein aufmerksamer Firmenmitarbeiter entdeckte die Figur auf dem Gelände einer Firma. Wie die Figur dorthin kam bzw. wer sie entwendete, müssen nun die Ermittlungen klären.

Wer vermisst neuwertiges Damenfahrrad?

BISCHBERG. Ein Bischberger fand am Samstag in der Hecke seines Anwesens in der Sonnenstraße ein neuwertiges Damenfahrrad, das ein unbekannter Dieb dort offenbar ablegte. Nun wird der Besitzer dieses Fahrrades gesucht und gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. 0951/9129-310 in Verbindung zu setzen. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein weiß/schwarzes Damenrad der Marke Bulls.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.