Polizeibericht 6. Mai 2014

Veröffentlicht am 6. Mai 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Aus Herrenumkleideraum bedient

HALLSTADT. Am Donnerstag, zwischen 11.07 und 12.47 Uhr, entwendeten Unbekannte aus dem Herrenumkleideraum eines Fitness-Centers in der Emil-Kemmer-Straße einen am Kleiderhaken aufgehängten schwarzen Kapuzenpullover der Marke Tom Tailor im Wert von 40 Euro. Wer kann Angaben über den Verbleib des Pullovers bzw. zum Dieb machen? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.


Drei Container aufgebrochen

HALLSTADT. In der Zeit von Mittwochabend bis Montagfrüh hebelten unbekannte Täter drei Container an einer noch nicht komplett eingerichteten Baustelle auf. Die Baustelle (alte Bogenbrücke) befindet sich in der Verlängerung des Kaiweges östlich der B 4 und der dortigen Bahnlinie. Aus einem Bürocontainer wurde ein Kabelsuchgerät entnommen, zerstört und im angrenzenden Bauchlauf versenkt. Die Täter erbeuteten eine Aluleiter im Wert von 200 Euro und hinterließen Sachschaden von über 1.000 Euro. Wem sind an der genannten Örtlichkeit verdächtige Personen aufgefallen? Meldungen erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.


Reifenplatzer mit Folgen

A 70/HALLSTADT, LKR. BAMBERG. Ein 44-jähriger Honda-Fahrer fuhr Montagfrüh auf der A 70 in Richtung Bayreuth. Auf Höhe Bamberg hatte er einen Reifenplatzer, kam ins Schleudern und rutschte rückwärts gegen die Mittelschutzplanke. Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Honda-Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test am Alcomaten ergab einen Wert von 0,84 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.