Polizeibericht 7. April 2017

Veröffentlicht am 7. April 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Uneinsichtiger Unfallverursacher

HALLSTADT. Die Seebachstraße befuhr am Donnerstag, gegen 21.40 Uhr, ein 63-Jähriger mit seinem Pkw Opel. Aufgrund von abgestellten Fahrzeugen an der rechten Fahrbahn zog der Opel-Fahrer auf die linke Fahrbahnseite. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden 23-jährigen Pkw-Fahrer. Ohne sich um den verunfallten Pkw und den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Im weiteren Verlauf befuhr der 63-Jährige die linke Fahrspur, so dass mehrere Fahrzeuge abbremsen und ausweichen mussten, um einen weiteren Unfall zu vermeiden. Beim Versuch mehrerer Zeugen, den Opel-Fahrer an der Weiterfahrt zu hindern, kam es zu Handgreiflichkeiten und Beleidigungen. Beim Eintreffen mehrerer Polizeistreifen konnte der 63-Jährige trotz heftiger Gegenwehr von den Beamten festgenommen werden. Ernsthaft verletzt wurde zum Glück niemand. Der Fahrer muss sich nun strafrechtlich verantworten. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei einem 23-jährigen Unfallbeteiligten drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Deshalb wurde bei ihm im Klinikum Bamberg eine Blutentnahme durchgeführt. Er erhält ebenfalls eine Anzeige.

Unfallflucht von Zeugin beobachtet

BREITENGÜßBACH. Beim Rückwärtsfahren stieß am Donnerstagnachmittag ein bislang unbekannter Fahrzeugführer gegen einen in der Baunacher Straße geparkten Pkw Seat/Alhambra. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher. Eine Zeugin hatte den Vorfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Verursachers notiert. Die Polizeiinspektion Bamberg-Land hat die Ermittlungen nach dem verantwortlichen Fahrzeugführer aufgenommen.

 

Vereinsheim mit Farbe besprüht

STAFFELBACH. In der Zeit von Sonntagabend bis Mittwochfrüh besprühten unbekannte Täter die Fassade des Vereinsheims in der Mainstraße mit schwarzer Farbe sowie einen Pfosten des Geländers. Außerdem wurde eine Bierbank beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 700 Euro.

Radfahrer gestürzt

HIRSCHAID. Auf der Staatsstraße 2260 stürzte am Donnerstagnachmittag ein 60-jähriger Radfahrer auf die Fahrbahn, weil sich die am Lenker befindliche Stofftasche in den Speichen verfangen hatte. Der Mann musste mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.