Polizeibericht 8./9. März 2014

Veröffentlicht am 10. März 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Pkw beschädigt

HALLSTADT. Am Freitag um 10.30 Uhr stieß eine  unbekannte Fahrzeugführerin in der Emil-Kemmer-Straße  beim Ausparken gegen einen roten Mercedes. Anschließend entfernte sich die Fahrerin von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge konnte sich das Kennzeichen des flüchtigen Pkw notieren und die Polizei verständigen. Im Zuge der Ermittlungen konnte eine 69-jährige Bambergerin als Unfallverursacherin ausfindig gemacht werden. Am Mercedes entstand ein Schaden von etwa 600 EUR. Die Flüchtige muss sich nun wegen einer Verkehrsunfallflucht verantworten.


Ohrfeigen ausgeteilt

HALLSTADT. In der Michelinstraße vor der  Diskothek wurde in den frühen Morgenstunden des Samstags ein 18-jähriger Mann von einem 21-jährigen Bamberger mehrmals geohrfeigt und angespuckt. Ermittlungen wegen Köperverletzung und Beleidigungen wurden eingeleitet. 

Hallstadt. Am Samstag früh kurz nach 04.00 Uhr, kam es auf dem Parkplatz beim Market zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Disco-Besuchern. Der Streit hatte offenbar schon in der Disco begonnen, weshalb man nach draußen ging, um die „Sache zu klären“.  Die „Klärung“ sah dann so aus, dass einer der beiden, ein 22-Jähriger mehrmals seinem Gegenüber  (18) ins Gesicht schlug und ihn bespuckte.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.