Polizeibericht 9./10. November 2013

Veröffentlicht am 10. November 2013 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Einbrecher entkommen unerkannt

BREITENGÜSSBACH. Sachschaden von etwa 1.000 Euro hinterließen bislang Unbekannte bei einem Einbruch in der Bergstraße. Die Tat geschah im Zeitraum von Ende Oktober bis zum Wochenende. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.
Am Samstagmittag bemerkten die Eigentümer, dass ungebetene Gäste in das Wohnhaus eingedrungen sind. Die Einbrecher dürften ersten Erkenntnissen zu Folge gewaltsam über ein Fenster in das Wohnanwesen gestiegen sein. In mehreren Zimmern öffneten die Langfinger Behältnisse und suchten gezielt nach Wertgegenständen. Mit einigen Münzen gelang den  Unbekannten unerkannt die Flucht. Der Wert der Beute kann bislang noch nicht beziffert werden.
Die Kriminalpolizei Bamberg hat vor Ort die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise: Wer hat im Zeitraum von Ende Oktober bis zum Samstag in der Bergstraße verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge beobachtet? Wer hat in diesem Zeitraum ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

 

Verkehrsunfälle

Zapfendorf, A 73. Am Samstagabend geriet ein  63-jähriger VW-Fahrer aus Nürnberg, vermutlich wegen eines Reifenplatzers, mit seinem Fahrzeug auf der Fahrbahn in Richtung Bamberg ins Schleudern und geriet  dabei auf die dort ansteigende Leitplanke. Das Fahrzeug drehte sich um die eigene Achse, rammte eine große Hinweistafel und  wurde quer über den dortigen Autobahnparkplatz geschleudert, wo es total beschädigt am Parkplatzbegrenzungswall zum Stehen kam. Der VW-Fahrer wurde leicht verletzt. Über das umgelegte Hinweisschild fuhr dann noch ein weiterer Pkw, der dadurch am Unterboden beschädigt wurde. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen und den Verkehrseinrichtungen beläuft sich auf ca. 23000 EUR.

Zapfendorf, A 73. Am Samstagvormittag kam eine 29jährige Fiat-Fahrerin aus Unachtsamkeit und wegen eines Fahrfehlers mit ihrem Pkw  im Bereich der AS Zapfendorf, Fahrtrichtung Bamberg, ins Schleudern und stieß frontal in die Mittelschutzplanke. Ihr Fahrzeug erlitt dadurch einen wirtschaftlichen Totalschaden. In Folge dieses Verkehrsunfall bremste ein 38jähriger Audi-Fahrer aus Lichtenfels sein Fahrzeug ab. Dies übersah, aufgrund zu geringen Abstands, eine 40jährige Ford-Fahrerin aus dem Lkr. Bamberg und fuhr auf den Audi auf. Sie wurde dabei leicht verletzt und vom BRK in Krankenhaus gebracht. Die drei Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen und der Mittelschutzplanke wird auf ca. 16.000 EUR geschätzt.

ZAPFENDORF. Eine leicht verletzte Person sowie ca. 11.000 Euro Blechschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen ereignete. Beim Befahren der Kreisstraße in Richtung Zapfendorf prallte der 47-jährige Fahrer eines Kleintransporters auf Höhe der Autobahnauffahrt mit einem entgegenkommenden VW Passat zusammen. Die 24-jährige VW-Fahrerin klagte nach dem Zusammenstoß über Schmerzen.

Breitengüßbach. Ebenfalls 300 € Schaden hinterließ eine bislang unbekannte Autofahrerin, die am Freitag um 18.30 Uhr, auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes im Industriering, beim Öffnen der Autotür den Spiegel eines daneben geparkten Pkw beschädigte. Sie schaute sich noch den angerichteten Schaden an und fuhr dann, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern, mit einem schwarzen Golf weg. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.