Polizeibericht 9. bis 13. Juni 2017

Veröffentlicht am 13. Juni 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Wer hat die Fensterscheiben eingeschlagen

RATTELSDORF.  An einem Gebäude neben dem Schulsportplatz schlugen Unbekannte am Dienstagabend zwei Fensterscheiben ein. Der Sachschaden wird auf ca. 100 Euro geschätzt. Täterhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Verkehrsrowdy konnte gestellt werden

HALLSTADT. Verkehrsteilnehmer informierten die Polizei am Donnerstag, gegen 23.00 Uhr, dass der Fahrer eines schwarzen VW/Polo verkehrsgefährdent die BA 5, in Richtung Gundelsheim befuhr. Nachdem er auch noch einige Ampeln bei Rot überfahren hatte, konnte er durch mehrere Polizeistreifen in Bamberg am Berliner Ring gestoppt und ein mögliches Unfallgeschehen verhindert werden. Da er anscheinend unter Drogeneinfluss stand ordnete die Staatsanwaltschaft bei ihm eine Blutentnahme und die Beschlagnahme seines Führerscheins an. In der Dienststelle leistete der Mann erheblichen Widerstand und trat wild um sich, wobei er einen Polizeibeamten leicht verletzte. Mehrere Strafverfahren sind nun die Folge.  Zeugen bzw. weitere gefährdete Verkehrsteilnehmer werden gebeten sich mit der  Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310  in Verbindung setzen.

Ladendiebstahl im Baumarkt

HALLSTADT;  Wegen Diebstahl muss sich ein 41jähriger verantworten, der am Freitagnachmittag im Hellweg-Baumarkt dabei beobachtet wurde, wie er eine Lampe stehlen wollte. Er hatte diese im Außenbereich am Bauzaun abgelegt. Beim Versuch, an das Diebesgut vom Parkplatz aus zu gelangen, war er von einem Zeugen beobachtet worden. Bei der Ansprache flüchtete der Täter in Richtung Market-Einkaufszentrum. Als er wenig später zu seinem Auto zurückkehrte, wurde er von einer eingesetzten Zivilstreife festgenommen. Bei der Durchsuchung des Pkw wurde weiteres Diebesgut aufgefunden. Zur Abklärung wurde der Täter zur Dienststelle verbracht, das Diebesgut sichergestellt.  Da es sich bei ihm um einen Tschechen ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelte, wurde hinsichtlich der weiteren Maßnahmen mit dem Jour-Staatsanwalt Rücksprache gehalten. Er ordnete eine Sicherheitsleistung an. Nach erfolgter Erkennungsdienstlicher Behandlung und Beschuldigtenvernehmung wurde der Ladendieb wieder entlassen.

Unfallursache Alkoholeinwirkung

DASCHENDORF;  Mit 0,86 Promille war in den frühen Morgenstunden des Samstags ein 18jähriger Radfahrer in der Alten Dorfstraße unterwegs. Er stürzte auf die Straße und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Am Garagentor gelandet

BAUNACH. Am Freitagnachmittag befuhr ein 78jähriger Mercedesfahrer die Bamberger Straße in Baunach. Aus Unachtsamkeit kam der Pkw-Fahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in ein Garagentor eines angrenzenden Anwesens.  Eine Straßenlaterne und der Gartenzaun am Anwesen wurden durch den Verkehrsunfall ebenfalls beschädigt. Der Eigenschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro. Am Anwesen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Der 78jährige verletzte sich leicht und wurde mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus verbracht.

PKW beschädigt

BREITENGÜSSBACH. Am Freitag wurde ein, im Industriering abgestellter, grauer Pkw Mercedes von einem unbekannten Täter beschädigt. Der Pkw stand in der Zeit von 06.45 h bis 18.15 h auf dem Parkplatz des dortigen Getränkemarktes. Der unbekannte Täter verkratzte offenbar mutwillig den Pkw. Es entstand dem Fahrzeughalter ein Schaden von ca. 500 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen. 

Einbrecher machten keine Beute

HALLSTADT. Keine Beute machten von Freitag auf Samstag bislang unbekannte Einbrecher, die in Hallstadt in ein Wohnhaus eingestiegen waren. Die Kripo Bamberg bittet um Zeugenhinweise. Zwischen Freitagnachmittag, 13.30 Uhr, und Samstagnachmittag, etwa 14.30 Uhr, suchten die Täter das Einfamilienhaus in der Bamberger Straße auf und zertrümmerten ein Fenster des Gebäudes. Außerdem hebelten sie die Terrassentür des Anwesens auf und drangen in das Wohnhaus ein. Nachdem die Unbekannten ein Zimmer durchsucht hatten, flüchteten sie ohne Beute. Allerdings hinterließen die Einbrecher einen Sachschaden von rund 250 Euro. Der Kriminaldauerdienst aus Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 um Hinweise auf verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge.

Zusammenstoß mit überholenden Pkw

HALLSTADT. Auf der Staatsstraße 2244 überholte am Sonntagabend ein 31-jähriger Opel-Fahrer einen vor ihm fahrenden 48-jährigen Ssangyong-Fahrer sowie einen weiteren Pkw. Als sich der Opel-Fahrer auf Höhe des zu überholenden Pkw der Marke Ssangyong befand, scherte dieser plötzlich auch zum Überholen aus. Bei dem Zusammenstoß entstand an den Fahrzeugen ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

 

Nach dem Fest fehlten die amtlichen Kennzeichen BA-ON636

SCHAMMELSDORF. Während der „Schammelsdorfer Biertage“ entwendeten Unbekannte die amtlichen Kennzeichen von einem Ausschankanhänger, der auf dem Sportplatz abgestellt war. Täterhinweise nimmt  die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Wer vermisst sein Fahrrad?

HIRSCHAID. In den frühen Morgenstunden des Freitags, gegen 03.30 Uhr,  wurden mehrere Jugendliche dabei beobachtet, wie sie fünf versperrte Fahrräder vom Bahnhofsvorplatz entwendeten. Aufgrund der Beschreibung konnten die Personen  in Altendorf angetroffen werden. Von dem Diebesgut konnte nur ein Fahrrad sichergestellt werden. Über den Verbleib der anderen Räder machten die Tatverdächtigen keine Angaben. Mögliche Geschädigte möchten sich mit der  Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 in Verbindung setzen.

Ausweichmanöver endet im Straßengraben

KLEINBUCHFELD. Auf einem Flurbereinigungsweg kam einem 34-jährigen Traktorfahrer am Donnerstagabend in einer Linkskurve ein VW-Transporter entgegen. Der 74-jährige Fahrer konnte nicht mehr ausweichen, streifte den Traktor und landete im Straßengraben. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf ca. 2.500 Euro.

Motorradfahrer überschlägt sich – schwerst verletzt

BURGEBRACH. Nachdem ein 56-jähriger Kradfahrer am Donnerstagabend auf der B22 eine Motorgruppe überholte verlor er die Kontrolle über seine schwere Maschine und geriet ins Bankett. Das Motorrad überschlug sich mehrfach und der Fahrer schleuderte von seinem Krad. Mit schwersten Verletzungen wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.  Das Motorrad brannte noch an der Unfallstelle vollständig aus. Der Gesamtsachschaden wird mit knapp 7.000 Euro beziffert. Zur Unterstützung der polizeilichen Verkehrsunfallaufnahme war ein Gutachter vor Ort.

Totalsperre nach Überholmanöver

A 73/Strullendorf. Am Freitag kurz nach Mitternacht fuhr ein 20-jähriger Ford-Fahrer in Richtung Suhl auf der rechten Fahrspur der A 73. Kurz vor der AS Bamberg-Süd wechselte er auf die linke Spur, um einen Lkw zu überholen. Hierbei geriet er ins Schleudern, prallte mehrmals gegen die Mittelschutzplanke und den Lkw, überschlug sich und blieb auf dem Dach mitten auf der Fahrbahn liegen. Der Lkw kam auf der linken Spur an der Mittelschutzplanke zum Stillstand. Am Ford entstand Totalschaden, am Lkw und der Mittelschutzplanke entstand ein Schaden von insgesamt ca. 14.000 Euro. Zur Räumung der Unfallstelle wurde die freiwillige Feuerwehr Hirschaid benötigt. Die Autobahn musste für zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Opferstock aus Wand gerissen

EICHENHÜLL. In der Zeit von Samstagnachmittag bis Mittwochnachmittag rissen unbekannte Täter in der Kapelle „Maria Hilf“ einen Metallopferstock von der Wand und entwendeten diesen samt Inhalt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10 Euro. Wer hat zur fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen im Bereich der Kapelle gemacht? Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Unfallursache Alkoholeinwirkung

MÜHLENDORF;  2,04 Promille ergab der Alkotest, der bei einem 61jährigen Unfallverursacher durchgeführt wurde. Dieser war am Freitagabend mit seinem VW-Golf auf der Strecke von Mühlendorf in Richtung Stegaurach unterwegs und hierbei auf die Gegenfahrbahn geraten. Es kam zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Kia-Fahrer eines 52jährigen. Beim Unfall wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt, der Gesamtsachschaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Unfallursache Alkoholeinwirkung

HEILIGENSTADT;  Auf 3,14 Promille brachte es ein 33jähriger Unfallverursacher, der am Freitagabend in Neudorf bei Heiligenstadt einen Verkehrsunfall verursachte. Er war mit seinem VW-Passat von der Straße abgekommen und gegen eine Garage geprallt. Zuvor hatte er noch ein Verkehrszeichen umgefahren. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro, der angerichtete Fremdschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Da es sich beim Unfallverursacher um einen Ausländer handelte wurde hinsichtlich der weiteren Maßnahmen mit dem Jour-Staatsanwalt Rücksprache genommen. Dieser ordnete neben der Blutentnahme die Beschlagnahme des Führerscheins und eine Sicherheitsleistung an.

Pkw übersehen

HIRSCHAID. Auf dem Parkplatz am Georg-Kügel-Ring übersah am Samstagnachmittag eine 45jährige VW-Fahrerin beim Ausparken einen Pkw. Der 59jährige Chryler-Fahrer fuhr an ihr vorbei und konnte nicht mehr ausweichen. Es kam zum Unfall. Die 45jährige verletzte sich, durch die gesplitterte Seitenscheibe ihres Fahrzeuges, leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 10000 Euro.

Betrunkener mit Fahrrad unterwegs

BAMBERG. In der Geisfelder Straße fiel am Samstagabend einer Polizeistreife der Polizeiinspektion Bamberg-Land ein Fahrradfahrer auf. Dieser befuhr mit unsicherer Fahrweise die Geisfelder Straße. Bei der Verkehrskontrolle wurde beim Radfahrer  Geruch nach alkoholischen Getränken festgestellt. Ein Test mit dem Alkomaten ergab einen Wert von 1,76 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt.  Strafanzeige folgt.

Verkehrskontrolle am Würgauer Berg

B22 / WÜRGAU. Im Rahmen einer mehrstündigen Laserkontrolle der Polizeiinspektion Bamberg-Land am Samstagnachmittag wurde lediglich ein Geschwindigkeitsverstoß festgestellt. Der beanstandete Pkw-Fahrer fuhr mit 84 Stundenkilometern statt der erlaubten 50 km/h. Mit Unterstützung der Verkehrspolizeiinspektion Bamberg wurden mehrere Motorradfahrer kontrolliert. Es gab hierbei keine Beanstandungen.

Topf am Herd vergessen

WALSDORF. Zu einem Feuerwehreinsatz kam es in der Nacht vom Samstag auf Sonntag. Ein 27jähriger stellte einen Kochtopf auf den Herd und schlief dann ein. Ein Zeuge hörte den Rauchmelder aus der Wohnung. Die Freiwillige Feuerwehr öffnete die Wohnung und nahm den rauchenden Topf vom Herd. Somit konnte Schlimmeres verhindert werden. Der 27jährige war alkoholisiert. Ein durchgeführter Alkomatentest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitenanzeige folgt.

Radfahrer missachtet Vorfahrt

MEMMELSDORF. Beim Überqueren der Ringstraße missachtete am Sonntagnachmittag ein 25-jähriger Radfahrer die Vorfahrt einer 59-jährigen Renault-Fahrerin. Beim Zusammenstoß zog sich der Radler leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad und am Pkw entstanden Sachschäden in Höhe von etwa 2.000 Euro. 

Brand in Gartenhaus

EBRACH. Am Sonntagmittag brach vermutlich durch eine explodierte Spraydose in einem Garten-/Heizungshaus in der Bamberger Straße ein Feuer aus. Die freiwilligen Feuerwehren Ebrach und Großgressingen waren vor Ort und konnten den Brand schnell löschen. Sachschaden entstand in Höhe von ca. 50.000 Euro.

Häftling selbst verletzt

EBRACH. Ein 21-jähriger Abschiebehäftling in der Justizvollzugsanstalt Ebrach verletzte sich am Sonntagabend selbst leicht an seinem Oberkörper und am Arm in seiner Zelle. Der Häftling musste zur ärztlichen Versorgung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Eine Gefährdung anderer Personen bestand zu keiner Zeit.

Kontrollen am Würgauer Berg

WÜRGAU. Am Sonntagnachmittag führten die Verkehrspolizeiinspektion und Polizeiinspektion Bamberg-Land erneut Lasermessungen und Kontrollen durch. Bei der Geschwindigkeitsmessung fuhr ein Pkw-Fahrer mit 86 km/h bei erlaubten 50 km/h. Außerdem wurden bei der Kontrolle acht Kradfahrer beanstandet, u.a. wegen abgefahrenen Reifen und Erlöschen der Betriebserlaubnis wegen durchgeführten Veränderungen an den Zweirädern.

Pkw verkratzt

BIRKACH. Einen in der Ortsstraße „Zum alten Berg“ geparkten grauen Pkw Ford/Galaxy verkratzten unbekannte Täter am Montag, zwischen 12 und 16.20 Uhr. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.200 Euro. Wem sind am Fahrzeug verdächtige Personen aufgefallen und wer kann Hinweise auf die Täter geben? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310,  entgegen.

Sticker verteilt

HIRSCHAID. In der Zeit von Freitagnacht bis Samstagfrüh beklebten unbekannte Täter in der Nürnberger Straße Laternenmasten, einen Zigarettenautomaten, ein leer stehendes Gebäude und einen Dönerladen mit verschiedenen Stickern. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Wem sind zur fraglichen Zeit in der Nürnberger Straße verdächtige Personen aufgefallen? Zeugenhinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Zusammenstoß an Einmündung

GUNDELSHEIM. Die Bamberger Straße befuhr am Montagmittag, aus Richtung Gundelsheim kommend, ein 36-jähriger VW-Fahrer. Dieser blinkte rechts  auf Höhe Kemmerstraße in Richtung Kramersfeld. Zu diesem Zeitpunkt wollte eine 40-jährige Smart-Fahrerin von der Kemmerstraße aus nach links auf die Bamberger Straße abbiegen. Der VW-Fahrer fuhr aber geradeaus weiter, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 11.000 Euro, beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.