Polizeibericht 9. Februar 2018

Veröffentlicht am 9. Februar 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Opferstock aufgebrochen

KEMMERN. In der St. Peter Paul Kirche brach ein Unbekannter den mit Vorhängeschloss gesicherten Opferstock für Opferkerzen in den vergangenen Tagen auf und entwendete das Münzgeld. Wem ist eine verdächtige Person aufgefallen?  Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310

Ausweichmanöver verhindert Zusammenstoß

KEMMERN. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste ein 28-jähriger Opelfahrer auf einen Bordstein ausweichen, als am Donnerstagmorgen ein 18-jähriger BMW-Fahrer an der Kreuzung Hauptstraße/Breitengüßbacher Straße die Vorfahrt missachtete. Bei dem Ausweichmanöver wurde der Reifen am Opel stark beschädigt. Die 20-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Kleinlaster geriet auf die Gegenfahrbahn

STEINSDORF. Die Staatsstraße 2279, von Steinsdorf nach Walsdorf,  befuhr am Donnerstag, kurz vor 06.00 Uhr, eine 46-jährige Renaultfahrerin. In einer Rechtskurve kam ihr ein  3,5 t-Lkw auf ihrer Fahrspur entgegen und touchierte den Außenspiegel des Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Spiegel gegen die Fahrerscheibe, sodass diese zerbrach. Der Entgegenkommende setzte seine Fahrt unerkannt fort und hinterließ einen  Reparaturschaden von über 1.200 Euro. Hinweise zu dem Unfallflüchtigen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land unter Tel. Nr. 0951/9129-310 entgegen.

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.