Polizeibericht 9. Januar 2017

Veröffentlicht am 9. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Von der Straße abgekommen

ZAPFENDOERF. Auf schneebedeckter Fahrbahn kam am Samstagabend eine 26-jährige Frau mit ihrem Pkw auf der Kreisstraße bei Zapfendorf ins Rutschen und prallte gegen die Leitplanke. Aufgrund des Unfalles war ihr Pkw nicht mehr fahrbereit und die Fahrerin wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro.

Fahrzeuge angefahren und sich nicht um die Schäden gekümmert, Unfall am Marktplatz

HALLSTADT. Aufmerksame Zeugen konnten am späten Samstagnachmittag beobachten, wie auf dem Parkplatz in der Emil-Kemmer-Straße ein oranger Pkw rückwärts gegen ein anderes Fahrzeug stieß und anschließend weg fuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Fahrerin konnte jedoch ermittelt werden. Es entstand ein Schaden von ca.1000 Euro.

HALLSTADT. Auf einem weiteren Parkplatz in der Emil-Kemmer-Straße wurde am Samstag gegen 16 Uhr  ebenfalls ein Fahrzeug angefahren. Auch hier hat das unfallverursachende Fahrzeug den Unfallort verlassen, ohne dass sich um den Schaden gekümmert wurde. Ein Zeuge hinterließ daraufhin einen Zettel an der Windschutzscheibe des Fahrzeuges der Geschädigten. Dieser, sowie weitere Zeugen, werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Land unter der Telefonnummer 0951/91 29 – 310 zu melden.

HALLSTADT. Am Samstag, kurz nach Mitternacht, beobachtete eine aufmerksame Zeugin einen Verkehrsunfall in Hallstadt im Bereich Marktplatz. Kurz nach der Kirche fuhr ein 28-jähriger Mann mit seinem Pkw um die Kurve und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei überfuhr er mehrere Begrenzungspfosten. Der Fahrer setzte seine Fahrt anschließend fort, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Die Zeugin verfolgte den Unfallfahrer, welcher seinen unfallbeschädigten Pkw auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Hallstadt abstellte und zunächst zu Fuß davonging. Offenbar wegen der niedrigen Temperaturen entschied sich der Mann dazu, zum Pkw zurückzukehren und die Fahrt fortzusetzen. Die hinzugerufene Polizei konnte den Unfallflüchtigen jedoch noch beim Verlassen des Parkplatzes feststellen und anhalten. Da dieser mit knapp 1,8 Promille deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 500,- Euro.

PKW brannte

KEMMERN. Am Samstag, in den frühen Morgenstunden, geriet der Pkw eines 26-Jährigen offenbar aufgrund eines technischen Defekts in Brand. Der Brandherd war im Bereich des Motorraums. Der Fahrer konnte das Fahrzeug unverletzt verlassen, der Pkw hingegen brannte völlig aus. Zur Brandlöschung war die Freiwillige Feuerwehr Kemmern vor Ort. Anschließend musste die Fahrbahn wegen Glättebildung nach Auslaufen von Betriebsflüssigkeiten abgestreut werden. Der Schaden beträgt ca. 1.500,- Euro.

 

Zwei Wohnmobile verkratzt

MEMMELSDORF.  Mit einem spitzen Gegenstand verkratzten Unbekannte in der Nacht zum Sonntag zwei Wohnmobile, die auf dem Parkplatz der Seehofhalle abgestellt waren. Der dabei angerichtete Schaden wird auf insgesamt auf ca. 4.000 Euro geschätzt. Wer hat verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310. 

Glatte Fahrbahn wurde zum Verhängnis

STEGAURACH. Glücklicherweise unverletzt blieb eine 48-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall am Sonntagmorgen. Offensichtlich zu schnell war die Renault-Fahrerin auf der winterglatten B22 in Richtung Stegaurach unterwegs und schlitterte deshalb auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß das Fahrzeug zunächst gegen die Leitplanke und kam anschließend im Graben zum Stehen. Der entstandene Unfallschaden beläuft sich auf etwa 1.200 Euro.

Brand griff auf Scheune über

PETTSTADT. Ca. 80 Feuerwehrleute aus Reundorf, Röbersdorf, Pettstadt und Hirschaid mussten am Montagmorgen, gegen 1.45 Uhr, zum Brand einer Scheune in der Bachgasse ausrücken. Vermutlich noch nicht erkaltete Asche, welche in der Biotonne entsorgt wurde, entzündete sich wieder. Das Feuer setzte darauf das Scheunentor in Brand und griff auf das Dach der Scheune über. Glücklicherweise konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr ein weiteres Ausbreiten des Brandes verhindert werden, so dass nur ein Teil des Dachstuhles ein Raub der Flammen wurde. Der entstandene Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Mit abgelaufenem Kennzeichen unterwegs

BAMBERG. Ein silberfarbener BMW, an dem ein abgelaufenes Kurzzeitkennzeichen angebracht war, fiel einer Streife der Polizeiinspektion Bamberg-Land am Sonntagabend in der Kronacher Straße auf. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass das Kennzeichen nicht nur seit dem 26. Dezember abgelaufen, sondern auch für einen anderen Pkw ausgegeben war. Daraufhin wurde dem 18-jährigen Fahrzeugführer die Weiterfahrt sofort untersagt. Er muss sich nun wegen Kennzeichenmissbrauch und anderer Delikte verantworten.

Foto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.