Dreifach-Jubiläum: Es wird groß gefeiert

Veröffentlicht am 17. Juli 2015 von Redaktion

In der Gemeinde Rattelsdorf gilt es im Jahr 2015 ein Dreifach-Jubiläum zu feiern. Im Jahr 1015 – also vor 1000 Jahren – wurde der Fronhof Rattelsdorf vom Kloster Fulda an das Kloster Michelsberg in Bamberg geschenkt. Die Pfarrkirche St. Peter und Paul in Rattelsdorf wurde in ihrer heutigen Form im Jahr 1465 – vor 550 Jahren – konsekriert. Und schließlich wurde im Jahr 1765 die von Pfarrer Jacob Christoph Jäger gestiftete Marienstatue auf dem Marktplatz in Rattelsdorf eingeweiht.

Drei gute Gründe also, um das Festjahr 2015 gebührend zu feiern. Dem Anlass entsprechend lädt der Festausschuss alle zu den Veranstaltungen in diesem Jubiläumsjahr herzlich ein. Die Auftaktveranstaltung ist ein Konzert im Barockgarten der AWO in Rattelsdorf. Unter dem Motto „Serenade im Klosterhof“ gibt sich das Bamberger Streichquartett (Mitglieder der Bamberger Symphoniker) unter Leitung von Karlheinz Busch die Ehre. Ergänzt durch Marcos Fregani (Dozent der Musikhochschule Nürnberg) an der Flöte, dürfte dies ein kultureller Hochgenuss werden. Termin für diesen Auftakt: Samstag, 18. Juli 2015, um 19.00 Uhr.

Am Sonntag den 19. Juli 2015 folgt das Pfarr- und Dorffest. Los geht es mit einer Festmessfeier um 9:30 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul mit Erzbischof Dr. Ludwig Schick. Nach der Festmessfeier laden die Rattelsdorfer Vereine zum – in diesem Jahr- etwas anderen Dorffest ein. Bis in die Abendstunden bieten sie verschiedene Attraktionen und lukullische Genüsse. Empfangen werden die Gäste auf dem Marktplatz in Rattelsdorf, der „guten Stube“ des Dorfes mit der Marienstatue als Mittelpunkt. Die örtlichen Vereine bieten Freudenecker Bier, einen Weinstand, Kaffeebar, selbstgebackene, frische Krapfen, Kuchen, Torten, Grillware und weite Leckerbissen. Desweiteren findet eine historische Bilderausstellung statt. Für die Kinder steht eine große Hüpfburg zur Verfügung und zur Unterhaltung spielen die Itzgrunder Musikanten. Auch findet wieder der Jakobimarkt in den angrenzenden Straßen statt.

Dreifachjubiläum 2015 Vorbericht
Mit vielen Veranstaltungen feiert Rattelsdorf gleich drei Jubiläen.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Die nächste Veranstaltung ist dann am Freitag den 14. August 2015. Domkapitular Dr. Norbert Jung hält einen Vortrag zur Geschichte der Marienstatue. Vorher findet, ebenfalls am Marktplatz, die traditionelle Marienandacht zu Maria Himmelfahrt statt.

An Maria Himmelfahrt selbst, 15. August, finden die Festlichkeiten mit einem Marienlob um 17 Uhr in der Pfarrkirche ihren Abschluss. Dabei wirken Gesangverein, Musikverein und eine Bläsergruppe mit. Ebenfalls dürfen sich die Besucher auf gregorianische Gesänge freuen. Zum Abschluss können die Gäste am Marktplatz in gemütlicher Runde die Festlichkeiten ausklingen lassen.

Alle Veranstaltungen finden unter Führung der katholischen Kirchenstiftung Rattelsdorf statt. Zur „Serenade im Klosterhof“ können Eintrittskarten für 10 €, ermäßigt 8 €, im Pfarrbüro, der Gemeindeverwaltung, Schreinerei Scheerbaum und bei Schreibwaren Häfner erworben werden. Auch sind dort noch Hefte der Festpredigt von 1865 als „Faksimile“ vom Altbürgermeister Gerhard Jäger für eine Spende zu erhalten. Diese Festpredigt wurde vom damaligen Kaplan Dr. Johannes Körber anlässlich des seinerzeitigen 100-jährigen Bestehens der Marienstatue an unserem Marktplatz, sowie des 400-jährigen Jubiläums unserer Pfarrkirche St. Peter und Paul in seiner heutigen Form gehalten.

Manfred Jungkunz

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.