Zwei Mitglieder sind seit 60 Jahren dabei

Veröffentlicht am 16. November 2016 von Redaktion

Dass sich das Gemeinschaftskonzert des Musikvereins und des Gesangvereins „Liederkranz“ großer Beliebtheit erfreut, zeigten die vielen begeisterten Konzertgäste in der Abtenberghalle. Ludwig Derra, der Vorsitzende des Musikvereins bezeichnete das Konzert als kulturellen Höhepunkt im jährlichen Terminkalender. Übereinstimmend sprachen er und der Vorsitzende des Gesangvereins „Liederkranz“ Hubert Frey von sehr guten Vorbereitungen der Musiker und Sänger und einem abwechslungsreichen Programm.

In diesem festlichen Rahmen ehrte Hubert Frey gemeinsam mit der 3. Vorsitzenden Irmi Schober langjährige Mitglieder des Gesangvereins „Liederkranz“. Ausgezeichnet wurde Karl Heinz Dittberner für seine 50-jährige Mitgliedschaft. Bis zu seiner Bundeswehrzeit sang der Geehrte im Chor den Bass. Seit 60 Jahren Mitglied sind Lucia Mühlig und Gerhard Haderlein. Schon früher erhielt Lucia Mühlig für 50 Jahre Singen im Chor das goldene Ehrenzeichen des Fränkischen Sängerbundes. Zu Beginn seiner Mitgliedschaft sang Gerhard Haderlein ebenfalls im Chor, bis er seine Leidenschaft für den Fußball entdeckte.

Ehrungen Gemeinschaftskonzert Rattelsdorf 2016
Auf dem Bild von links: Hubert Frey, 1. Vorsitzender Gesangverein „Liederkranz“, Karl-Heinz Dittberner, Gerhard Haderlein, Lucia Mühlig, 3. Vorsitzende Irmi Schober

Mit einer sehr klangvollen, musikalischen Einstimmung dem Hoch und Heidecksburg-Marsch gefolgt von einem Walzer eröffneten Dirigent Stefan Pechmann und seine Musiker das Konzert. Danach kündigte Moderatorin Susanne Stößel ein Wiener Spezialitäten-Medley des gemischten Chors des Gesangvereins unter Leitung und Klavierbegleitung von Raimund Schmitt an. Weitere „Ohrwürmer“ folgten. Mit bekannten Melodien, darunter das Lied „Zwei kleine Italiener“, sang sich der Frauenchor „Moments“ mit seiner Chorleiterin Susanne Stößel von Raimund Schmitt am Klavier begleitet in die Herzen der Zuhörer.

Klassische Blasmusiktöne spielte danach der Musikverein mit einer böhmischen Polka. Faszinierend das Stück „Clarinet Candy“. Das Klarinettenduo Elena Bachmann und Helen Hümmer bekam hier einen Sonderapplaus. Ebenfalls Theresa Bayer am Flügelhorn mit ihrem Solo bei The Glory of Love. Mit dem gemeinsamen Frankenlied und viel Applaus endete ein wunderschönes Konzert. 

Renate Neubecker

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.