Flüchtlinge in Medlitz willkommen geheißen

Veröffentlicht am 17. Dezember 2015 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Die Begegnung zum Kennenlernen der Asylbewerber fand große Resonanz bei den Einwohnern von Medlitz. Seit Kurzem leben 32 Flüchtlinge aus Afghanistan, Syrien, dem Iran und Irak sowie aus Georgien in dem kleinen 163-Seelen-Dorf. Laut Johannes Bauer löste die Ankunft der Flüchtlinge eine Welle der Hilfsbereitschaft aus.

Schnell bildete sich ein Helferkreis, der sich für die Flüchtlinge engagiert. Sehr groß war auch die Spendenbereitschaft. Schnelle Hilfe fanden acht junge „Refugees“ bei der SpVgg Rattelsdorf. Sie gingen ohne Trikots und Fußballschuhe zum Fußballspielen und wurden von „Kopf bis Fuß“ eingekleidet. Jetzt können sie perfekt ausgestattet ihrem Hobby nachgehen.

Für alle Bewohner der Unterkunft hat inzwischen der Schulunterricht angefangen und auch die Kinder warten darauf, dass sie den Kindergarten in Mürsbach besuchen können. „Vorher ist aber noch sehr viel bürokratischer Aufwand notwendig“, sagte die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Barbara Lurtz. Sie engagiert sich sehr intensiv im Helferkreis. Großes Interesse signalisierten ebenfalls die Mitglieder des Pfarrgemeinderats der Kuratie Medlitz.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Für die Marktgemeinde hieß Bürgermeister Bruno Kellner die Flüchtlinge herzlich willkommen. Er lobte die Willkommenskultur und die große Hilfsbereitschaft. Kellner kündigte an, dass die Kinder nach den Weihnachtsferien ab 11. Januar den Kindergarten besuchen könnten. Gemeinsam mit den anderen Kindergartenkindern könnten sie dort spielen und lernen. Außerdem bot er an, dass einsatzfähige Männer im Bauhof mitarbeiten könnten. Willkommensworte kamen ebenfalls von Christopher Schmitt. Pfarrer Reinhold Braun gefiel diese Begrüßung so gut, dass er sagte: „Ich hätte es nicht besser sagen können“.

Trotz der Sprachbarriere funktionierten das Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen dann sehr gut. Gemeinsam genossen alle den schönen Nachmittag im adventlichen Rahmen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Renate Neubecker

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.