Warum ist ein Tenorhorn ein göttliches Instrument?

Veröffentlicht am 12. November 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



MIT VIDEO UND GROSSER BILDERGALERIE!

Bereits zum 34. Mal hatten sich der Musikverein und der Gesangverein Rattelsdorf zusammengefunden, um bei einem Gemeinschaftskonzert die Zuhörer zu unterhalten, Ausschnitte aus der Vereinsarbeit zu präsentieren und natürlich gleichzeitig um neue Mitglieder zu werben. Wieder einmal war die Abtenberghalle voll besetzt. Neben dem musikalischen Teil wurden auch langjährige Mitglieder der beiden Vereine ausgezeichnet.

50 Jahre singen Hans Mühlig, Barbara Meinelt und Siegmund Kraus schon im Chor. Dafür bekamen Sie eine Urkunde und einen Gutschein – und natürlich die Anerkennung des Publikums. Auch der Musikverein ehre langjährige Mitglieder. Mit dabei: Gisela Müller und Heinrich Stößel, die 40-Jähriges feiern konnten. Die Vorsitzenden Hans Bayer (Liederkranz) und Ludwig Derra (Musikverein) gratulierten.

Im Vordergrund stand natürlich die Musik. Das Hauptorchester des Musikvereins Rattelsdorf, die Itzgrunder Musikanten, spielte unter anderem „Oregon“ von Jacob de Haan, das Medley „Les Humphries in Concert“ und den Konzertmarsch „Mit vollen Segeln“. Der Nachwuchs „Itzgrunder Express“ war mit „Strangers In The Night“ und der Filmmusik von Harry Potter präsent. Aber auch die Sänger hatten ein ausführliches Programm zusammengestellt. Der „Liederkranz“ brachte „Rosen aus dem Süden“ und „Frankenmadla“, die „Moments“ sangen ein ABBA-Medley und „Im schönsten Wiesengrunde“. Dies waren nur einige der Auszüge des gelungenen und nach fast drei Stunden beendeten Konzerts.


50 Jahre singen Hans Mühlig, Barbara Meinelt und Siegmund Kraus im Chor.


40 Jahre im Musikverein: Gisela Müller und Heinrich Stößel (beide mit Urkunden).

Auf der Rückseite des Programmzettels hatten die Verantwortlichen Witze abgedruckt, die uns zur Überschrift dieses Textes animierten. Denn sicher haben Sie sich gefragt: Wie kommt diese zustande? Das möchten wir zum Schluss beantworten… „Warum ist ein Tenorhorn ein göttliches Instrument? Weil ein Mensch hinein bläst, aber nur Gott weiß, was herauskommt.“

Johannes Michel

 

Eindrücke vom 34. Gemeinschaftskonzert in Rattelsdorf zeigt unser Video… (Tipp: Wollen Sie das Video in HD-Qualität sehen? Dann klicken Sie im unteren Bereich des Videos einfach auf das Einstellungsrädchen und wählen 720p HD aus…).

 

Viele Fotos finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…

 

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.