Independents rutschen mit Niederlage wieder auf den letzten Tabellenplatz

Veröffentlicht am 4. Februar 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Mit einer schmerzlichen Niederlage gegen Ansbach sind die Independents am gestrigen 17. Spieltag der Regionalliga Südost wieder auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Zu Gast waren die Rattelsdorfer bei den erfahrenen Ansbacher Piranhas. Die Mittelfranken, nach langer Zeit mal wieder vollzählig angetreten, erwischten die Itzgrunder gleich zu Beginn auf dem verkehrten Fuß.

Über ein 9 zu 3 konnten sich die Gastgeber durch Jenko und Geiselsöder auf 15 zu 5 bis zur sechsten Spielminute absetzen. Nach diesem Spielbeginn kämpften sich die Independents bis zum Viertelende auf ein 12 zu 19 wieder zurück. In den zweiten zehn Minuten intensivierten die Gäste den Druck in der Verteidigung und brachten die Ansbacher immer wieder vor Problemen im Angriff. So konnte der Rückstand bis zu dritten Spielminute in eine 24-zu-21-Führung gedreht werden. Ab jetzt wog das Spiel hin und her, im Angriff der Independents setzen Laudermill, Bondar und Reh Akzente, wobei die Gastgeber durch Meinel und Petrovic im Spiel blieben. In die Halbzeitpause ging es mit einer Einpunktführung (36 zu 35) für die Jungs um Lukas Sasse.

Zu Beginn des dritten Spielabschnittes drehten die Hausherren das Spiel wieder zu ihren Gunsten, um diesen geringen Vorsprung bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand zu geben. Über die Routine von Jenko, Petrovic und Meinel wurde die Verteidigung der Rattelsdorfer immer wieder gekonnt ausgespielt. In die letzten zehn Minuten des Spiels ging es dann mit einem 60-zu-63-Rückstand für die Gäste. Die Gastgeber erhöhten im Angriff den Druck auf die Verteidigung am Brett. so kamen die Guards der Ansbacher immer wieder zu leichten Anspielen zum  Brett, welche Meinel und Reinhard zu einer 77-zu-65-Führung nutzten. Durch Punkte von Sandu, Thiem und Reh konnten die Gäste den Rückstand noch mal auf sechs Punkte verkürzen, um dann aber durch die berühmte Freiwurftaktik am Ende eines Spiels wieder erneut ins Hintertreffen zu gelangen. Geiselsöder vollstreckte zwar nicht hochprozentig, aber im Gegenzug konnten die Independents nicht mehr die nötige Kraft und den nötigen Willen aufbringen, um den Rückstand doch noch mal zu reduzieren oder zu drehen. Am Ende stand eine 90-zu-82-Niederlage auf der Anzeige in Ansbach, welche die Verantwortlichen wieder mal vor Probleme stellt. Haben doch die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf allesamt am letzten Spieltag Punkten können und somit das Ende der Tabelle wieder zusammenrücken und die Independents wieder auf den letzten Platz abrutschen lassen.

Jetzt gilt es über das anstehende Pokalspiel um den Einzug ins Top 4 des Bayernpokals am kommenden Samstag bei der SC Heuchelhof Würzburg wieder etwas Selbstvertrauen zu tanken. Ein leichtes Spiel wird es nicht gegen den aktuellen Tabellenführer der 2. Regionalliga Nord.

Punkteverteilung Rattelsdorf:
Laudermill, T. (27); Bondar, A. (18); Turan, Y. (14); Sandu, B. (10); Reh, P. (5); Sasse, L. (5); Thiem, M. (2); Krauß, M. (1)

Andy Sippach


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.