Independents unterliegen deutlich bei den Baskets aus München

Veröffentlicht am 22. Januar 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Am vergangenen Samstag Abend gelang den Rattelsdorfer Regionalliga Basketballern nicht die erhoffte Überraschung gegen ein Top-Team der Liga. Nur mit sieben Spielern angetreten mussten die beiden Trainer der Independents Sippach und Wolfschmitt mit den Kräften der Spieler gezielt haushalten. Im ersten Viertel konnten die Gäste aus dem Itzgrund noch mit spielen.

Über ein 14 zu 11 konnten sich die Gastgeber aus München bis zum Viertelende auf 29 zu 22 absetzen. Schon im zweiten Viertel machte sich die Anreise und der Kräfteverschleiß der letzten Wochen bemerkbar. Wo die Münchner gut durchwechseln konnten, mussten die Independents mit dem Potenzial der Spieler gezielt umgehen.

Bis zur Halbzeitpause konnten sich die Münchner auf 57 zu 40 absetzen. Im dritten Viertel gelang den Gästen im Angriff so gut wie nichts mehr. Es wurde wenig heraus gespielt und man versuchte sich immer mit dem Kopf gegen die gut und kompakt stehenden Gastgeber. Im Gegenzug bestraften die Münchner jeden Fehler konsequent durch ihr Fastbreak-Spiel. Ins letzte Viertel ging es dann mit einem 83-zu-54-Rückstand. Ab diesem Zeitpunkt konzentrierten sich die Jungs aus Rattelsdorf noch mal und versuchten den Rückstand noch mal ins erträgliche zu reduzieren. Durch gutes Passspiel und Fastbreak-Spiel konnte man das letzte Viertel für sich entscheiden und verlor das Spiel am Ende doch etwas deutlich, aber zu recht mit 96 zu 71.

„Wir können keine Spiele gewinnen wenn wir nicht geschlossen auftreten. Über ein gesamtes Spiel nur neun direkte Ballvorlagen zu haben und davon sechs im letzten Viertel sagt alles aus. 21 Ballverluste und ein deutlich verloren Rebound-Duell lassen kein positives Ende eines Spiels erwarten. Dem Team ist die Situation bewusst, aber wir schaffen es immer noch nicht uns als Team zu präsentieren. Über eine geschlossenen Verteidigung müssen wir zurück kommen. Ab jetzt müssen wir uns auf die entscheidenden Spiele gegen Tabellennachbarn konzentrieren welche in den nächsten Wochen anstehen. Jedes Spiel ist ein Kampf gegen den Abstieg. Hoffen wir auf die baldige Rückkehr der Verletzten.“

Punkteverteilung:
Bondar, A. (30);  Sasse, L. (11);  Laudermill, T. (11); Sandu, B. (9);Turan, Y. (7); Siebe, M. (3); Thiem, M.

Andy Sippach


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.