Gemeinschaftsgeist und Vereinstreue

Veröffentlicht am 22. Oktober 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Auf 111 Jahre seit der Gründungsversammlung im Jahr 1903 blickte Walter Beringer, Vorsitzender des Gesangvereins Busendorf bei einer sehr  gut besuchten Generalversammlung zurück. Bis zum Jahr 1968 gab es im Dorf einen gemischten Chor unter Leitung von Lehrer Ernst Först. Nach dem Weggang des Chorleiters und einiger aktiver Sängerinnen löste sich der Chor auf, der Verein existierte weiter.

In seinem Rechenschaftsbericht teilte der erste Vorsitzende mit, dass sich die Aktivitäten in Grenzen hielten. Es gab aber über das Jahr verteilt eine Reihe von Gratulationen. Für verstorbene Mitglieder werden in der Pfarrkirche Sankt Sebastian in Mürsbach Gedenkgottesdienste gehalten. Hier wünschte sich Walter Beringer mehr Beteiligung der Vereinsmitglieder. Aus der Statistik berichtete er, dass der Verein 50 Mitglieder zähle. An diesem Abend konnte der Vorsitzende sich über acht neue Mitglieder freuen. Sie zahlen jetzt einen Vereinsbeitrag von 2 Euro jährlich und eine Aufnahmegebühr von 50 Cent.

Schriftführer Martin Drescher erinnerte aus dem Protokoll, dass zum Ende der letzten Jahreshauptversammlung ein Liederabend stattfand. Danach standen die Neuwahlen auf dem Programm. Nach der Vereinssatzung konnte, nachdem keine weiteren Kandidaten-Vorschläge aus der Versammlung kamen, per Akklamation gewählt werden. Mit einem überwältigen Votum der Mitglieder wurde Walter Beringer im Amt bestätigt. Mit Zustimmung der Versammlung bleibt weiterhin Richard Süppel zweiter Vorsitzender. Schriftführer ist wie bisher Martin Drescher. Verantwortlich für die Finanzen ist Kassier Hermann Jäger, dem die Versammlung vorher eine akribische Buchführung bestätigte. Dieser Vorstand wird unterstützt von den Ausschussmitgliedern Walter Göppner, Monika Reinke und Gerlinde Süppel. Revisoren sind Norbert Süppel und Helmut Schug.

Ehrungen für über 1.000 Jahre Mitgliedschaft

Den Gemeinschaftsgeist und die Treue zum Verein dokumentierten die zahlreichen Ehrungen die anschließend auf dem Programm standen. Walter Beringer, Richard Süppel, Bürgermeister Bruno Kellner und Günter Först, der Bürgermeister von Igling, Sohn des letzten Dirigenten, mit sehr engen Verbindungen nach Busendorf, überreichten 29 Personen Urkunden für zehnjährige Mitgliedschaft. Vor zehn Jahren wurden wieder Frauen in den Verein aufgenommen, kommentierte eine Versammlungsteilnehmerin die große Zahl. Eine Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft bekamen: Alois Fröschlein, Walter Göppner, Richard Süppel, Norbert Süppel, German Baum, Roland Brockard und Walter Beringer. 40 Jahre Mitglied im Verein ist Walter Steinert. Ausgezeichnet für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Hermann Jäger, Martin Drescher und Ambros Schug. Bereits sei 60 Jahren Mitglied sind: Oskar Bachmann, Hans Warlich, Andreas Süppel, Raimund Süppel und Michael Schober. Bereits seit 65 Jahren Mitglied ist Georg Prell. Insgesamt sind das über 1.000 Jahre Mitgliedschaft, sagte der erste Vorsitzende stolz.

JHV Gesangverein Busendorf 2014Seit Jahrzehnten sind diese Mitglieder mit dem Gesangverein Busendorf treu verbunden.

 

Respekt und Anerkennung sprach Bürgermeister Bruno Kellner den Geehrten und der Vereinsführung aus. Er wünschte, dass die Vereinsarbeit so weiter ginge und weiter das Liedgut hoch gehalten werde. „Ich werde die alte Heimat Busendorf nie vergessen“, betonte Günter Först und überreichte Gastgeschenke. Für das Engagement der jungen Mitglieder im Verein fand er lobende Worte. Ein Gastgeschenk für den Kollegen aus dem Landkreis Landsberg am Lech hatte auch Bürgermeister Bruno Kellner dabei. Traditionsgemäß endete die Generalversammlung mit einem Liederabend.

Renate Neubecker

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.