Krippeneröffnung in Mürsbach – mit neuem Engel

Veröffentlicht am 30. November 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Die Mürsbacher Dorfkrippe steht seit 1987 alljährlich vom 4. Advent bis Anfang Januar in der Verkündhalle und kündet somit im öffentlichen Raum von der Geburt Jesu. Sie wurde dem Obst- und Gartenbauverein (OGV) von der Bambergerin Irene Hottelmann-Schmidt geschenkt, die auch Mitglied im Obst- und Gartenbauverein Mürsbach ist.

Zum 25-jährigen Jubiläum der Mürsbacher Dorfkrippe hat sich der Verein nun entschlossen, für die Krippe einen Verkündigungsengel herzustellen, damit die Krippe die Mürsbacher und ihre Gäste schon in der gesamten Adventszeit auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmen kann. Wie es im bayerischen Golddorf Tradition ist, wird dieser Engel in Gemeinschaftsleistung selbst produziert und am Samstag vor dem 1. Advent der Öffentlichkeit vorgestellt.

Alle sind herzlich eingeladen, sich gemeinsam auf die Adventszeit einzustimmen. Am Samstag, 1. Dezember 2012, findet um 16.00 Uhr eine Feierstunde zur Krippeneröffnung an der Verkündhalle statt. Pfarrvikar Michael Weck spricht geistliche Worte, Mitglieder der Blaskapelle Mürsbach umrahmen die Krippeneröffnung musikalisch und für das leibliche Wohl sorgt der OGV Mürsbach mit hausgemachtem Engelspunsch und weihnachtlichem Gebäck.


Die Mürsbacher Dorfkrippe wird seit 25 Jahren vom Obst- und Gartenbauverein Mürsbach aufgestellt und betreut. Der neue Verkündigungsengel wird am 1. Dezember um 16.00 Uhr enthüllt.

Sabina Sitzmann-Simon

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.