Rattelsdorfer Basketballer: Sieg gegen München

Veröffentlicht am 5. März 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Am späten Sonntagnachmittag sahen die etwa 250 Zuschauer in der Abtenberghalle Rattelsdorf ein enges, von Kampf und Krampf geführtes, Regionalligaspiel mit einem glücklichen Sieg für die Gastgeber aus dem Itzgrund. Zu Gast waren die Baskets aus München.

Angetreten mit nur sieben Spielern bestimmten die Baskets aus München von Beginn an das Tempo. Klar erkennbar war die Ansage des gegnerischen Trainers, das Tempo im eigenen Angriff zu kontrollieren und die Gastgeber in der Verteidigung laufen zu lassen. So wurden die Independents in der Verteidigung müde gespielt, so dass sich immer wieder große Lücken unter dem Korb ergaben, welche die Gäste durch leichte Körbe zu nutzen wussten.

Bis zur vierten Spielminute konnten sich die Independents auf 7 zu 3 absetzen, um dann innerhalb von drei Minuten den Vorsprung wieder herzugeben. Das zweite Viertel startete daher mit 13 zu 15 für die Gäste. Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes konnten die Gastgeber durch einen 6-zu-0-Lauf den Rückstand wieder in einen Vorsprung umwandeln. Sie agierten dennoch wieder nicht als Mannschaft, sondern verstrickten sich in Einzelaktionen. Neben gravierenden Fehlern verzettelten sich die Independents in Diskussionen mit den Schiedsrichtern und kommentierten jede Aktion, so dass die Münchner etliche Male zu leichten Abschlüssen durch Schnellangriffe kamen.

Im dritten Spielabschnitt entwickelte sich weiterhin ein offener Schlagabtausch. Über ein 37-34 in der zweiten Spielminute über 47-43 in der siebten bis hin zum 50-47 zum Viertelende, konnte sich keine Mannschaft vorentscheidend positionieren.
Durch zwei Dreier von Kapitän Felix Sasse gleich zu Beginn der letzten zehn Minuten konnten sich die Jungs von Rainer Wolfschmitt auf ein 56-47 absetzen, um dann in den nächsten drei Minuten diesen Vorsprung zu verlieren (56-56, vier Minuten vor Schluss). In dieser Phase gelang den jungen Rattelsdorfern kein erfolgreicher Abschluss und in der Verteidigung agierte das Team zu statisch.

Entscheidung erst kurz vor Schluss

Durch drei Dreier von Deon McDuffie zum 67-62 konnten die Itzgrunder den Vorsprung dennoch auf fünf Punkte ausbauen. Webster Moreland erhöhte abschließend den Vorsprung durch einen erfolgreichen Freiwurf auf drei Punkte, so das die Gäste im anschließenden Angriff einen erfolgreichen Distanzwurf benötigt hätten, um sich in die Verlängerung zu retten. Dieser Wurf landetet nur am Brett.

Coach Andy Sippach sagte nach dem Spiel: „10 Assists zeigen genau das Problem auf. So wenige Vorlagen zum Korberfolg zeigen eine schlechte Ballbewegung und natürlich auch, das wir wenig als Team spielen.“ Im Hinblick auf das nächste Spiel am kommenden Samstag in Treuchtlingen muss sich die Mannschaft enorm steigern.

Spielerstatistiken  Rattelsdorf Independents:
McDuffie, D. (22 Pkt / 3 Dr); Moreland, W. (13);  Sasse, F. (9/3); Albus, A. (6), Sakalauskas, J. (6 / 12 Reb.), Neundorfer, M. (4), Sasse, L. (4/1), Hofmann, P. (2), Reh, P. (2), Feistkorn, L., Vonhausen, L., Thiem, M.

Spielerstatistiken  München Baskets:
Börstler, F. (15 Pkt / 2 Dr); Härtel, M. (10);  Atoberhan, R. (10); Scholtes, C. (10), Pölt, C. (9/1), Hoffmann, M. (6), Frimpong, M. (5)

Andy Sippach, Johannes Michel


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.