Musikalisches Reinschnuppern beim Tag der offenen Tür

Veröffentlicht am 19. März 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



MIT BILDERGALERIE!

Ein fester Termin im Jahreskalender des Musikvereins Rattelsdorf ist der Schau- und Infotag, bei dem sich der Musikverein vorstellt und Interessenten einen Einblick in die Nachwuchsarbeit gibt. Ludwig Derra, erster Vorstand des Vereins, konnte am dazu am Sonntag, 18. März, zahlreiche Besucher begrüßen und die Nachwuchsarbeit des Vereins präsentieren.Das Nachwuchsorchester „Itzgrunder Express“ unter der Leitung von Stefan Pechmann eröffnete den musikalischen Reigen. Nach erläuternden Worten und Infos durch Ludwig  Derra und Dirigent Stephan Köster stellten sich die einzelnen Register dem Publikum mit speziell einstudierten Musikstücken vor. Hier zeigten die „Itzgrunder Musikanten“ dem Publikum die speziellen Klangeindrücke und Gegebenheiten der einzelnen Instrumentengruppen.

Die Gäste honorierten diese Darbietungen mit großem Applaus. Während der gesamten Veranstaltung waren die einzelnen Instrumente des Orchesters in eigenen Räumen unter fachkundiger Anleitung zum Testen und Anspielen bereitgestellt worden. Hiervon wurde von den Gästen, speziell von interessierten Kindern, rege Gebrauch gemacht.

Für das leibliche Wohl war gesorgt, so dass die Gäste neben den gewonnenen Eindrücken und Informationen auch sonst einen  gemütlichen Nachmittag im Kreise der Itzgrunder Musikanten erleben durften.


Vorstand Ludwig Derra und Dirigent Stephan Köster.

Ludwig Derra, Uwe Pechmann

 

Was war los beim Tag der offenen Tür des Musikvereins Rattelsdorf? Viele Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.