Independents gelingt Überraschung im Derby gegen Baunach

Veröffentlicht am 5. November 2012 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Mit einem Erfolg im Derby gegen Body Street Baunach konnten sich die Independents am gestrigen Sonntag ihren zweiten Saisonsieg sichern. Am Halloween-Abend gelang zudem ein Pokalsieg gegen die Mannschaft aus Coburg.

Etwa 500 Zuschauer sahen ein intensiv geführtes Derby gegen Baunach. Im ersten Viertel zeigte sich noch deutlich die Nervosität bei den Gastgebern. Konnte man in den ersten zehn Minuten nur sieben Punkte auf der Habenseite verbuchen und erlaubte den Gästen 18 Punkte, so ging es mit einem 11-Punkte-Rückstand in die erste Pause und den Zuschauern schwante Böses bei dieser offensiven Leistung.

Durch eine Steigerung in der Verteidigung und den damit verbundenen Schnellangriffen konnten die Gastgeber den Rückstand zur Halbzeitpause auf fünf Punkte reduzieren (30 zu 35 für Baunach). Mit der Vorgabe aus der Halbzeitansprache, den Rückstand gleich zu Beginn zu reduzieren beziehungsweise zu egalisieren, ging es in die zweiten 20 Minuten. Wiederum durch eine harte und intensive Verteidigung durch das ganze Team konnte der Rückstand bis zur vierten Minute des dritten Viertels gedreht werden (39 zu 37 für die Gastgeber).

Am Ende ein verdienter Sieg

Jetzt kippte das Spiel langsam zu Gunsten der Gastgeber. Angefeuert durch das Publikum und durch fast in Perfektion vorgetragenen Teambasketball, konnten sich die Independents bis zum Viertelende auf 53 zu 46 absetzen. Die letzten zehn Minuten mussten die Entscheidung herbei führen. Die Jungs um Kapitän Lukas Sasse wollten aber die Führung nicht mehr aus der Hand geben und die wichtigen zwei Punkte in der Abtenberghalle behalten. Der Druck in der Verteidigung ließ zu keiner Zeit nach und im Angriff steigerten sich die Independents nochmals und hielten den Vorsprung durch eine gute Trefferquote aufrecht. Am Ende gewannen die Independents verdient mit 84 zu 72. Ausruhen auf diesem Erfolg werden sich die Itzgrunder aber nicht, sondern jetzt gilt es, sich auf das nächste Spiel am kommenden Sonntag in Oberhaching gegen Deisenhofen zu konzentrieren. „Die Mannschaft hat endlich gezeigt, was in Ihr steckt. Im Angriff ist der Ball gut gelaufen und in der Verteidigung hat das Team alles gegeben. Wir haben den ersten Schritt gemacht.“

Punkteverteilung Rattelsdorf:

Saller, A. (23); Bondar, A. (23); McDuffie, D. (16); Via Gavira, J. (11); Turan, Y. (4); Zamfir-Danila, A. (3);  Sasse, L. (2);  Slabu, S. (2); Kolbert, M.; Thiem, M.
Punkteverteilung Baunach:
Dippold, J. (24); Jungbauer, C. (12); Jungbauer, N. (12); Müller, J. (6); Albus, A. (4); Dippold, D. (3); Koulibaly, M. (3); Lachmann, M. (3); Fuchs, M. (3); Wimmer, M. (2)

Andy Sippach


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.