Vorfreude ist die schönste Freude

Veröffentlicht am 26. November 2015 von Andreas Scheuerer
Logopädie Scheßlitz



Die Adventszeit ist nah und mit ihr das duftende Allerlei aus dampfendem Glühwein, krossen Lebkuchen und gebrannten Mandeln, das auch in diesem Jahr wieder viele Menschen auf die Weihnachtsmärkte locken wird. Dazu ziehen uns wohlklingende Adventskonzerte und beschauliche Krippen in ihren Bann. Auch die Nachrichten-am-Ort-Gemeinden haben da wieder so einiges zu bieten.

Ob in großen Städten oder kleinen Dörfern – der Höhepunkt des Jahres sind die berühmten Christkindlesmärkte, auf denen die kleinen Verkaufsbuden dicht an dicht gestellt um die Gunst der Passanten buhlen. Doch auch die Begierde der in die Stände drängenden Adventsmarktbesucher nach Zuckerglasiertem und glühenden Weinen oder Adventsstickereien und verschneiten Glaskugeln scheint ungebrochen. In diesem tête-à-tête, in dem die Illusion des perfekten Wettbewerbs lediglich von langen Wartezeiten getrübt wird, begegnet man jedoch keineswegs Trübsinn und Unmut, sondern zumeist viel vorweihnachtlicher Gelassenheit.

Neben dem fröhlichen Weihnachtsmarktgetümmel gibt es aber auch viel Musikalisches im Advent. Sowohl die Flötenkonzerte der Kleinsten als auch die „großmäulig“ singenden Chöre, die unweigerlich an die humorvoll gezeichneten Loriotsketche erinnern, erhalten wieder Einzug auf den Märkten oder in den Kirchen der örtlichen Gemeinden. Zusammen mit den klassischen Adventsfenstern oder den beliebten Krippenöffnungen scheint die Zeit bis Heiligabend dann doch schnell zu vergehen. Und wenn man bedenkt, dass nach den beiden Weihnachtfeiertagen die besinnliche Stimmung schon wieder vorbei ist, sollte das Motto der Adventszeit doch lauten: Vorfreude ist die schönste Freude.

Um unseren Lesern die mühsame Suche zu ersparen, haben wir auch in diesem Jahr wieder eine Auswahl der Adventsveranstaltungen zusammengestellt. Verlinkt haben wir, damit Sie sich schon vorab einen Eindruck machen können, bei vielen Terminen unsere Berichte aus den Vorjahren. Das Team von Nachrichten am Ort wünscht eine schöne Adventszeit!

 

Baunach

29.11., 16.00 Uhr, Dorfplatz Priegendorf
Weihnachtsbasar Freaggles

01.12., 10.00 Uhr, Marktplatz
Krippeneröffnung

05.12., 18.00 Uhr, Marktplatz
Advents-Glühweintrinken der Werbegemeinschaft Baunach anlässlich des 30-jährigen Bestehens. Mit musikalischer Umrahmung und dem Baunacher Nachtwächter

06.12., 10.00 Uhr, Marktplatz
Weihnachtsmarkt

13.12., 17.00 Uhr, Pfarrkirche St. Oswald Baunach
Adventskonzert

20.12., 15.00 Uhr, Bürgersaal Lechner Bräu
TaM: „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens

Weihnachten Vorschau 2015

 

Breitengüßbach

29.11., Pfarrgarten
Weihnachtsmarkt

29.11., Pfarrkirche St. Leonhard
Adventskonzert der VHS Bamberg-Land „Nun komm, der Heiden Heiland“

 

Hallstadt

29.11., 17.00 Uhr, Pfarrkirche St. Kilian
Adventskonzert des Musikvereins Stadt Hallstadt

06.12., 12.00 Uhr, Marktplatz und Fischergasse
Weihnachtsmarkt mit Nikolausbesuch

 

Kemmern

05.12., 14.00 Uhr, Parkplatz des Einkaufsmarktes
Weihnachtsmarkt

12.12./13.12., 18.30 Uhr, Rathaushof
Zweites vorweihnachtliches Dorfplatzfest der ZfK

13.12., 14.00 Uhr, Pfarrheim
Adventskonzert des Musikvereins mit anschließender Adventsfeier

Weihnachten Vorschau 2015 (7)

 

Rattelsdorf

27.11., 17.00 Uhr, Marktplatz
Krippeneröffnung

29.11., 13.30 Uhr, Kasper-Röckelein-Platz Ebing
Krippeneröffnung

29.11., 14.00 Uhr, Marktplatz Ebing
Weihnachtsmarkt

10.12., 14.00 Uhr, Pfarrheim Rattelsdorf
Adventsfeier – Donnerstagstreff

 

Zapfendorf

06.12., 14.00 Uhr, Manus Sozialzentrum
Weihnachtsmarkt

13.12., 17.00 Uhr, Katholische Kirche Zapfendorf
Adventskonzert des Musikvereins Zapfendorf

19.12., 16.00 Uhr, Katholische Kirche Lauf
Adventskonzert mit anschließendem Punschausschank

 

Fehlt Ihre Veranstaltung? Melden Sie sich einfach bei uns über das Kontaktformular, wir freuen uns über jeden Hinweis.


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.