30 Jahre an der Spitze des Landkreises

Veröffentlicht am 17. November 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Der Landkreis Bamberg trauert um Altlandrat Otto Neukum. Er ist am Sonntag, 9. November 2014 in der Steigerwaldklinik Burgebrach verstorben. „Der Landkreis verliert eine große Persönlichkeit. Otto Neukum hat das Gesicht der Region in den 30 Jahren seiner Amtszeit ganz entscheidend geprägt. Durch geschickte Infrastrukturpolitik hat er die wegweisenden Grundlagen für einen prosperierenden Landkreis Bamberg geschaffen“, zollt Landrat Johann Kalb dem Verstorbenen Respekt. „Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.“

Otto Neukum war 30 Jahre lang, von 1966 bis 1996, Landrat des Landkreises Bamberg. In seine Zeit fielen so entscheidende Weichenstellungen wie die Gebietsreform oder der Ausbau des Schulwesens (Bau der drei Realschulen und zwei Förderschulen im Landkreis, Gründung des Zweckverbandes Berufschulen und der Kreismusikschule). In diesen Jahren wurde die Giechburg erworben und saniert und das Bauernmuseum in die Trägerschaft des Landkreises überführt. Unternehmen wie Michelin und Brose in Hallstadt, Neubert und INA in Hirschaid siedelten sich an.

Mehr als 23 Jahre fungierte Otto Neukum als erster Verbandsvorsitzender im Regionalen Planungsverbandes Oberfranken-West und gilt als dessen Pionier. Während seiner gesamten Amtszeit als Landrat war er zudem Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kreissparkasse Bamberg. Von 1982 bis 1997 gehörte Neukum außerdem dem Bayerischen Senat an. Von 1988 bis 1996 leitete er als Präsident den Bayerischen Landkreistag und von 1992 bis 1996 den Deutschen Landkreistag. Auf europäischer Ebene vertrat er von 1994 bis 1998 die Interessen der Landkreise im Ausschuss der Regionen des Europäischen Parlaments.

Altlandrat Otto Neukum
Altlandrat Otto Neukum.

Neukum war Träger höchster Auszeichnungen, darunter das Große Bundesverdienstkreuz und die Bayer. Verfassungsmedaille in Gold. Im Oktober 2004 erhielt er die Verdienstmedaille des Landkreises Bamberg in Gold. Anlässlich seines 75. Geburtstages im Dezember 2004 wurde ihm der Ehrentitel „Altlandrat“ verliehen.

Das Requiem findet am Mittwoch, 19. November 2014 um 10:00 Uhr im Bamberger Dom statt.

Landratsamt Bamberg

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.