Ausstellung: Über einen renommierten Kirchenmaler seiner Zeit

Veröffentlicht am 23. Oktober 2013 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Das Bamberger Landratsamt ist nicht nur Verwaltungs- und Sitzungsgebäude, sondern dient immer wieder auch als Fläche für Sonderausstellung zu interessanten Themen und als Präsentationsmöglichkeit für Künstler. Ende Oktober starten zwei Ausstellungen: Eine bringt den Besuchern den Kirchenmaler und Hallstadter Ehrenbürger Kaspar Schleibner näher, eine andere sorgt für Farbe in der grauen Jahreszeit.

Das Landratsamt Bamberg würdigt einen Ehrenbürger der Stadt Hallstadt mit einer Ausstellung. „Der Kirchenmaler Kaspar Schleibner – Lebensbild eines Hallstadter Ehrenbürgers“ wird am Donnerstag, 24. Oktober 2013, um 17.00 Uhr offiziell eröffnet und ist noch bis zum 29. November 2013 im Treppenhaus des Landratsamtes zu sehen.

Anzeige
Nachrichten am Ort

Der 1863 geborene Künstler Kaspar Schleibner galt zu seiner Zeit als erfolgreicher und sehr beliebter Kirchenmaler, der sich überwiegend am Stil der späten Nazarener orientierte. Auch innerhalb des Bürgertums waren die Portraits und christlichen Darstellungen des Kirchenmalers Schleibner um die Jahrhundertwende sehr bekannt und wurden beispielsweise auch gerne für Kommunionbildchen verwendet. Im Verlauf seiner Karriere erhielt Kaspar Schleibner zahlreiche Auszeichnungen und wurde 1907 vom damaligen Prinzregenten Luitpold zum Königlichen Professor ernannt. In der Stadt Hallstadt findet man die von Schleibner gemalte „Rosenkranzkönigin“ in der Pfarrkirche St. Kilian. Hallstadt verlieh dem Künstler 1913 – genau zu seinem 50. Geburtstag – die Ehrenbürgerwürde und benannte später auch eine Straße ihm zu Ehren. In der Ausstellung „Der Kirchenmaler Kaspar Schleibner – Lebensbild eines Hallstadter Ehrenbürgers“ zeigen nun das Landratsamt Bamberg und die Stadt Hallstadt anlässlich des 150. Geburtstages des Künstlers zahlreiche Portraits aus dessen Familienbesitz sowie Drucke und Fotographien.

Ausstellung Schleibner 2013
Der Hallstadter Künstler Kaspar Schleibner.

Tipp zum Weiterlesen: Infos zu Kaspar Schleibner finden sich auch im Online-Lexikon Wikipedia.

Höchste Zeit für ein wenig Farbe…

Ein ganz anderes Thema hat die zweite Ausstellung, die am 31. Oktober startet. Die Künstlerin Conny Zeitler zeigt in „Farbenfreude“ vom 31. Oktober 2013 bis 15. Januar 2014 im Sitzungstrakt des Landratsamtes Bilder, die Energie und Lebensfreude ausstrahlen. Conny Zeitler sagt über die Werke: „Alle meine Bilder male ich in Freude und Leichtigkeit aus dem Gefühl heraus und voller Herzensliebe“. Sie arbeitet mit Acrylfarben auf Holzkeilrahmen – anhand von Spachtel und Pinsel entsteht ein einzigartiger Farb- und Strukturmix. Jedes Bild der Künstlerin ist somit ein Unikat.

SONY DSC
Bunte Farben im grauen Herbst.

Mit Material vom Landratsamt Bamberg

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.