Showtanz einmal anders. Oder: Time2Change

Veröffentlicht am 4. November 2016 von Sophia Benoit
Logopädie Scheßlitz



Mittlerweile gehören sie zu den ganz Großen im Showtanz- und HipHop-Bereich und sind in diesem Jahr bereits Deutscher Meister und Europameister geworden. Die Gruppe Time2Change reißt jeden mit ausdrucksstarken Performances und den Geschichten, die sie damit erzählen, in ihren Bann. Doch wer steckt hinter Time2Change? Wir stellen die mehr als sympathische Gruppe mit zehn Fakten vor.

Fakt 1: Zwischen unserem jüngsten und ältesten Mitglied liegen 13 Jahre Altersunterschied. Die Crew besteht aus sieben Mitgliedern. Neben den beiden Geschwistern Jasmin „Jazz“ Michalski und Jennifer „Jay“ Michalski gehören die beiden Jungs Dominik „Kodo“ Koffler und Dominic „Nic“ Heard sowie Stephanie „Steffi“ Nusi, Jule Stein und Sina Ipfelkofer zu der Gruppe. Jasmin ist mit 28 Jahren die älteste und Jule mit 15 Jahren die jüngste im Bund – die restlichen Mitglieder reihen sich dazwischen ein.

Fakt 2: Nach der Leidenschaft zum Tanz verbindet uns die Liebe zu gutem Essen. Sie sind geschaffen zum Tanzen. Jede Bewegung, jeder Gesichtsausdruck und die Harmonie untereinander beim Tanzen drücken pure Leidenschaft aus. So ist es kein Wunder, dass alle Crewmitglieder schon mit dem Tanzen aufgewachsen sind. Jasmin und Jenny beispielsweise tanzen beide seit sie vier Jahre alt sind und haben schon früh selbst unterrichtet. Mit 18 haben beide eine Tanzlehrerausbildung zum HipHop-Fachtanz- und Kinderfachtanzlehrer gemacht. Aktuell trainieren sie Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Tanzstudio Stein in Bamberg. Eine weitere Leidenschaft neben dem Tanzen ist die Vorliebe für gutes Essen. Nach dem Training wird gerne und oft zusammen gegessen – um Dinge zu besprechen oder einfach nur gemeinsam Zeit zu verbringen.

Fakt 3: Wir trainieren bis zu fünf Mal die Woche. Vor Meisterschaften kommt es sogar vor, dass teilweise sechs bis sieben Mal die Woche trainiert wird. Für manch einen ist das unvorstellbar – doch für die Crew ist das ihr Leben. Wenn gerade keine Meisterschaft ansteht, trainieren sie an drei Tagen und zusätzlich jeder noch für sich allein. Wenn sie eine Woche nicht tanzt, dann fehle etwas in ihrem Leben, so Jasmin. Damit spricht sie den anderen aus der Seele. So viel Ehrgeiz und Disziplin verdienen höchsten Respekt und natürlich Erfolg, den sie mit dem Europameister-Titel diesen Jahres krönen konnten.

time2change-27
Time2Change stach mit ihrer Erfolgsshow „Obsession“ aus der Masse heraus und holte sich den Europameister-Pokal.

Fakt 4: In unseren Shows verbinden wir verschiedenste Tanzstile. Von Breakdance, Popping, Locking über HipHop und die vielen verschiedenen Stile von HipHop ist nahezu alles dabei. Kurz gesagt, in ihren Darbietungen finden sich alle „urbanen“ Tanzarten wieder.

Fakt 5: Jeder von uns trägt lange Haare. Nicht nur die fünf Mädels sind begeistert von langen Haaren, sondern auch die beiden Jungs Domi und Nic. Als Zopf zusammengebunden oder unter einer Kappe versteckt fällt das auf den ersten Blick überhaupt nicht auf.

Fakt 6: Die Crew gibt es seit 2013. Um die Entstehungsgeschichte von Time2Change wird oft untereinander heiß diskutiert – doch in einem Punkt waren sich alle drei Gründungsmitglieder, Jasmin, Jenny und Dominik, einig. Sie wollten ihre Leidenschaft zum Tanzen zu einem gemeinsamen Projekt machen und beschlossen, eine richtige Tanzgruppe zu gründen – mit Auftritten und Meisterschaften. Da es zu dieser Zeit in Bamberg keine vergleichbaren Gruppen gab, die ihren Vorstellungen entsprachen, gründeten sie kurzerhand Time2Change. Nach und nach wuchs die Truppe und seit gut einem halben Jahr sind sie mit Sina zu siebt.

Fakt 7: Wir sind amtierender Europameister im Showtanz. Mit ihrer tiefgründigen Show „Obsession“ waren sie 2016 nicht aufzuhalten und wurden zusätzlich Deutscher Meister sowie Dritter bei der Fränkischen Hip-Hop & Streetdance Meisterschaft. Außerdem durfte die Crew bei der „European Dance Competiton – The Guardians“ nicht fehlen, bei der sich die besten Tanzcrews aus ganz Europa begegnen. Als nächstes gilt es eine neue Show für das kommende Jahr zu kreieren, die Time2Change genauso beschreibt und am Herzen liegt wie „Obsession“. Sie wollen wieder ein Thema finden, mit dem sie sich voll und ganz identifizieren können und gleichzeitig aber auch damit eine Geschichte erzählen.

time2change-3
Verrückt, einzigartig, hervorragende Tänzerinnen und Tänzer sowie ziemlich gute Freunde – das ist die Crew von Time2Change aus Kemmern.

Fakt 8: Wir suchen DICH! Als Sponsor für UNS! Eine aufstrebende Crew am Tanzhimmel. Erfolg kostet auch viel Geld. So müssen Startgebühren bei Meisterschaften, Bühnenbild oder schnell abgenutzte Trainings- und Bühnenkleidung finanziert werden, was zu einer immer größer werdenden Herausforderung wird.

Fakt 9: Uns findest Du auf Facebook & Youtube unter „T2C Crew“ oder „Time2Change“. Wer mehr über die sympathische Truppe erfahren oder ihren Roadtrip durch Deutschland im Sommer diesen Jahres mit einer Straßenshow miterleben möchte, ist dort genau richtig. Eine Woche ging es quer durch Deutschland von Koblenz über Essen, Bremen, Lübeck und Kiel nach Bremerhaven. Die Tanzgruppe wollte etwas neues ausprobieren und herausfinden, ob sie auch Menschen auf der Straße erreichen kann – was ihnen mehr als gelungen ist.

Fakt 10: Zielstrebigkeit, Ehrgeiz, Spaß und Individualität … das sind Begriffe, die uns am besten beschreiben. In jeder freien Minute wird getanzt, so lässt sich Spaß am Tanzen ganz einfach erklären. Doch nicht nur der Spaß zählt, sondern auch Zielstrebigkeit und Ehrgeiz. Die Gruppe will etwas erreichen, gemeinsam Erfolg haben und ihren Traum, erfolgreich mit ihrer Leidenschaft zu werden, Wirklichkeit werden lassen. Jeder Künstler hat seine eigenen Stärken und Schwächen und durch diese Individualität des Einzelnen können sie ihre Shows individuell gestalten. Hinter dieser Individualität der Gruppe steckt auch eines ihrer Erfolgsrezepte – sie stechen immer wieder aus der Masse heraus. Deswegen auch der Name „Time2Change“.

Die Sieben tanzen Showtanz- und HipHop-Meisterschaften und vereinen beides in einer Show, sodass sie bei den jeweiligen Meisterschaften immer herausstechen. Beim Showtanz sind sie zu HipHop-lastig und umgekehrt gehen sie zu sehr in den Showtanz hinein. Dominik erzählte: „Nach den Auftritten in die Gesichter der Menschen zu schauen und zu erkennen: Irgendwie war es gut aber irgendwie ist es anders“ – sie bleiben damit und mit ihren Geschichten erzählenden Shows immer im Gedächtnis.

 

Viele Fotos von Time2Change finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Fotos: Time2Change

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.