Veranstaltungstipps vom 10. November bis 16. November 2017

Veröffentlicht am 9. November 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

10. November

Martinsumzug – Pfarrgemeinde Kemmern

14.00 Uhr: Seniorennachmittag in der Gaststätte Sippel Baunach, Seniorenkreis Baunach

17.30 Uhr: Am Marktplatz Baunach – St. Martins-Fest, AWO-Kinderhaus St. Magdalena Baunach

19.00 Uhr: Weinfest – Gesangverein Liederkranz Lauf im Kellergewölbe der Alten Schule in Lauf. Gesellige Stunden bei musikalischer Unterhaltung, gutem Wein und anderen Köstlichkeiten. Alle Einwohner sind herzlich eingeladen.

19.30 Uhr: Jahreshauptversammlung SPD Rattelsdorf im Gasthof „Goldener Stern“ Rattelsdorf

11. November

Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kemmern – Ehren-Zug Volkstrauertag

Kirchweih Busendorf, DGH Alte Schule bis 13. November. Veranstalter: OGV Busendorf

16.11 Uhr: Faschingsauftakt 2017/2018 (Einlass ab 15.11 Uhr) im Bürgerhaus Lechner Bräu, Baunacher Faschingsclub Narretei e.V.

20.00 Uhr: Faschingsauftakt TSG Mädchengarde in der Turnhalle Zapfendorf. Einlass für Jugendliche unter 18 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Kosten: 4 €

12. November

12.00 bis 17.00 Uhr: Rund um den Marktplatz – Herbstmarkt in Hallstadt – Regionale Produkte und Familienprogramm. Veranstalter: Gewerbeverein Hallstadt, Kontakt: www.hallstadt.de

14. November

14.00 bis 18.00 Uhr: Monatstreffen der Rentner- und Pensionisten Breitengüßbach, Frankenstuben

14.00 Uhr: Spiele-Nachmittag und Kaffeekränzchen im Nebenzimmer Schwanenbräu Ebing, Veranstalter: VdK OV Ebing

15. November

Seniorenkreis Kemmern – Krankensalbung in der Pfarrkirche, anschließend Kaffee im Pfarrheim

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

10. November

9.00 Uhr: Motive, Antreiber und Glaubenssätze – Ein Seminar von Petra Wahl (von 9 bis 17 Uhr), dessen Ziel ist, unserem bedürfniserfüllten Leben näher zu kommen und unsere Motivation, Antreiber und Glaubenssätze positiv zu besetzen, da sie die besten Voraussetzungen für ein zufriedenes Leben sind. Der Vortrag findet in den Räumen von pro familia Bamberg in der Willy-Lessing-Straße 16 statt. Ein Kostenbeitrag wird erhoben und um Anmeldung unter Telefon 0951-133900 wird gebeten.

14.30 bis 16.00 Uhr: Gemeinschaftstänze für Alt und Jung – ohne Partner und ohne Vorkenntnisse. Tanzen ist Balsam für Körper, Geist und Seele, und das in jedem Lebensalter. Wir tanzen aus Freude an der Bewegung und der Musik. Alle sind herzlich willkommen. Ein Unkostenbeitrag von 4 € wird erhoben. Die Teilnahme an einzelnen Stunden ist jederzeit ohne Voranmeldung möglich. Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-4081317, oder info@mz-kaenguruh.de

16.00 bis 17.30 Uhr: Von Salonfrauen und Wohltäterinnen – Frauenbilder des 19. Jahrhunderts ab 14 Jahre / VHS-Führung: Lore Kleemann, M.A., Denkmalpflegerin, Dipl.-Designerin (FH), Gästeführerin. Die Aufgabenbereiche der Frauen des 19. Jahrhunderts spannen sich von der Gastgeberin eines literarischen Salons, über die glamourösen Auftritte einer Schauspielerin und bis zu ihrer Hinwendung zu sozialem Engagement. Wir bewegen uns auf die Spuren der Bambergerinnen von der Romantik bis zur Gründerzeit. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Veranstaltungsort: Schillerplatz 26, Bamberg, Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108, oder www.vhs-bamberg.de, Karten 6 €

20.00 Uhr: Die tote Stadt – Drama von Georges Rodenbach – Brentano-Theater, Gartenstraße 7, Bamberg. Kontakt/Karten: Telefon 0951-54528

11. November

10.00 bis 17.00 Uhr: SPIEL.ZEUG.BAMBERG – Die Weihnachtsausstellung 2017. Alle Jahre wieder beherbergt der fürstbischöfliche Marstall in der Alten Hofhaltung die Weihnachtsausstellung des Historischen Museums Bamberg, Domplatz 7 und bildet damit einen Schwerpunkt der Krippenstadt Bamberg. Heuer steht historisches Spielzeug im Mittelpunkt der Ausstellung. Auch die bekannten Großkrippen aus Plössberg und dem Erzgebirge dürfen dabei nicht fehlen. Die Ausstellung SPIEL.ZEUG.BAMBERG möchte die Erinnerungen an diese Kindheitsschätze wachrufen. Womit haben wir gern gespielt? Worüber haben wir uns an Weihnachten oder an den Geburtstagen besonders gefreut? Da ist vielleicht der Teddy, den wir so sehr geliebt haben, dass wir uns auch als Erwachsene nicht von ihm trennen konnten; oder das Puppenhaus, mit dem nur an Feiertagen gespielt werden durfte; die Eisenbahn, die jedes Jahr einen neuen Waggon erhielt. Jedes Exponat hat seine eigene Geschichte. Oft wurde sie über Generationen hinweg weitergetragen. Möglich gemacht haben diese Ausstellung zahlreiche Leihgeber aus Bamberg und Umgebung. Für uns haben sie auf Dachböden gewühlt, alte Fotoalben durchstöbert und verstaubte Kisten geöffnet. Herausgekommen ist ein wunderbar buntes Spektrum an Spielsachen und Fotos aus rund hundert Jahren. Erwachsene werden dabei vieles wiedererkennen. Die Kinder der heutigen Generation werden staunen über die Dinge, mit denen ihre Eltern, Großeltern und Urgroßeltern gespielt haben. Speziell für Grundschulklassen bietet die Museumspädagogik eine Führung mit Workshop an. Öffnungszeiten: 11. November 2017 bis 7. Januar 2018 täglich 10-17 Uhr; 9. Januar 2018 bis 4. Februar 2018 Di-So 10-17 Uhr; 24. Dezember 2017 11-16 Uhr; 1. Januar 2018 13-17 Uhr. Eintritt: 4 €, ermäßigt 3 €, Schüler 1 €, Kinder unter 6 Jahren frei. Mehr zum Begleitprogramm unter www.museum.bamberg.de, museum@stadt.bamberg.de oder Telefon 0951-871142

15.00 bis 18.00 Uhr: Neueröffnung des Jugendtreffs in Gaustadt. Endlich eröffnet der Jugendtreff in Gaustadt, Gaustadter Hauptstraße 44 wieder seine Pforten – mit neuem Look und neuen Angeboten. Gefeiert wird die Einweihung mit einem Tag der offenen Tür und Kaffee und Kuchen. Veranstalter: Innovative Sozialarbeit e.V., Kontakt: www.jugendarbeit-bamberg.de

19.00 Uhr: Faschings-Eröffnung des MCC Memmelsdorf – Seehofhalle, Pödeldorfer Straße 20a. Veranstalter: MCC Memmelsdorf e.V. Kontakt: Telefon 0951-41757

12. November

10.00 Uhr: Stadtmuseum, Marktplatz 25, Schlüsselfeld – Der Gartenzwerg im Steigerwald – Herbstausstellung. Lassen Sie sich in eine verwunschene Märchenwelt entführen. Wichtel aus Schlüsselfelder Gärten und aus der Schatzkiste von Klaus-Dieter Steinbrecher erzählen Geschichten bunt und hintergründig von ihrer Geburt bis heute. Am Martinimarkt zwischen 10 und 16 Uhr, dürfen Gartenzwerg-Rohlinge nach Lust und Laune bemalt werden. Das Museum ist immer sonntags von 10-16 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten freut sich das Team des Stadtmuseums Schlüsselfeld gerne auch, nach Absprache, auf ihren Besuch.

17.00 Uhr: Auferstehungskirche, Pestalozzistraße 27, Bamberg – Jahreskonzert der Flames of Gospel. Wer sie kennt, darf sich auf viele musikalische Highlights freuen, neue Zuhörer lassen sich am besten von einem abwechslungsreichen Programm aus Gospel, Pop und Rock überraschen. Zu Gast ist in diesem Jahr der Chor All Generations aus Floss. Der Eintritt ist wie immer frei, Spenden herzlich willkommen. Kontakt: www.flames-of-gospel.de

17.00 Uhr: Liederabend – „Vaterunser – Neun geistliche Lieder“ – Lieder von Peter Cornelius. Text und Musik von Peter Cornelius, Elisa Krüger, Mezzosopran, Claudia Habram, Klavier. Veranstaltungsort: Stephanshof – Kapitelsaal, Stephansplatz 5, Bamberg. Veranstalter: Kirchengemeinde St. Stephan

13. November

15.00 bis 16.00 Uhr: Eins, zwei, drei – ich geh zur Polizei (für Kinder von 4-7 Jahren in Begleitung) / VHS-Führung: Franz Werner und Klaus Fuß, Verkehrserzieher. Einmal in das Polizeiauto und auf das -motorrad setzen, in die Uniform schlüpfen, die Zellen von innen sehen. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Veranstaltungsort: Polizeiinspektion Bamberg Stadt, Schildstraße 81, Haupteingang, Veranstalter: VHS Bamberg, Stadt, Kontakt/Karten: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de. Karten: 3 € pro Person

17.00 Uhr: Alles Gute zum Geburtstag, Jim Knopf! – Ein musikalisches Bilderbuchkino in Kooperation mit der Bücherei Memmelsdorf, der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Pfarrheim, Poststraße 10, Memmelsdorf. Veranstalter: Kreismusikschule Bamberg, Kontakt: 0951-85165

14. November

16.00 bis 18.00 Uhr: Spiele-Nachmittag im Jugendzentrum-JuZ, Margaretendamm 12a, Bamberg. Die Jugendgruppe der OBA lädt ein. Alle Kinder und Jugendliche sind herzlich eingeladen einen Nachmittag mit Spiel und Spaß mit uns zu verbringen. Präsentiert von der OBA und ja:ba. Teilnahme kostenlos. Veranstalter: Innovative Sozialarbeit e.V., Kontakt: www.jugendarbeit-bamberg.de

18.00 Uhr: Schwanger – alles klar? Dipl.-Sozialpädagogin Anja Herold informiert bei pro familia e.V. in Bamberg, Willy-Lessing-Straße 16 über finanzielle Hilfen vor und nach der Geburt, rechtliche Bestimmungen, über das Elterngeld und anderes rund ums Eltern werden. Der Vortrag soll als Wegweiser durch die Phase vor und nach der Geburt dienen. Um Anmeldung unter Telefon 0951-133900 wird, wegen begrenzten Plätze gebeten.

15. November

15.30 bis 20.00 Uhr: ESSEN FÜR ALLE. Die Kochgruppe „Essen für Alle“ veranstaltet einmal im Monat eine vegane Soli-Küche im Juz. Seid gespannt was die Gruppe diesmal zaubern wird. Ab 15.30 Uhr wird gemeinsam geschnippelt und gekocht, ab 19.30 Uhr wird dann zusammen gegessen. Präsentiert von Essen für Alle und ja:ba. Essen auf Spendenbasis. Veranstaltungsort: Jugendzentrum-JuZ, Margaretendamm 12a, Bamberg. Kontakt: www.jugendarbeit-bamberg.de

16.00 bis 18.00 Uhr: Immer an der Wand lang (ab 14 Jahre) – Spurensuche entlang der alten Stadtmauer / VHS-Führung: Dr. Christine Freise-Wonka, Kunsthistorikerin. Bamberg galt als unbefestigte Stadt und wurde deshalb gerne als größtes Dorf des heiligen römischen Reiches deutscher Nation bezeichnet. Die Führung zeigt auf, dass dies in genannter Ausschließlichkeit nicht gilt und die bürgerliche Inselstadt eine durchgängige Mauer besaß, die in Teilen erhalten, zumindest aber nachvollziehbar ist. In diesem Randbezirk Bambergs fand ein besonderes Leben statt, auf dessen Spuren sich die Teilnehmer begeben. Wir empfehlen gutes Schuhwerk. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Karten 6 €. Veranstaltungsort: Am Kranen, Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

19.00 Uhr: Ungewollte Kinderlosigkeit durch Endometriose. Der Vortrag wird gehalten von Heilpraktikerin Manuela Wolf. Ungewollte Kinderlosigkeit und krampfartige Schmerzen sind oft die Folge von Endometriose, die nach Myomen zweithäufigste gynäkologische Erkrankung. In diesem Vortrag sollen naturheilkundliche Behandlungsmöglichkeiten aufgezeigt und weitere Hilfen und Unterstützungsmaßnahmen für betroffene Frauen und ihre Familien (Ernährungsumstellung, Luna-Yoga u.a.) dargestellt werden. Ein Kostenbeitrag wird erhoben, um Anmeldung wird gebeten unter Telefon 0951-133900. Veranstaltungsort: Pro Familia, Willy-Lessing-Straße 16, Bamberg

20.00 Uhr: Lyrikabend: Gegen den Strom und weitere Gedichte – Begegnung mit Joachim Engewald. Der Stegauracher Lyriker Joachim Engewald, ehemaliger Kunstpädagoge am E.T.A.-Hoffmann Gymnasium, stellt seine Gedichte aus mehreren Schaffensperioden und unterschiedlicher Thematik vor. Sowohl Biographisches, wie auch Erlebnisse des Schreckens, Ereignisse aus Natur und Umwelt wie auch Religiöses und Tröstliches hat Engewald dem Versmaß unterworfen. Der besinnliche Abend wird begleitet von einem Streicherduo der Kreismusikschule Bamberg. Veranstaltungsort: Bücherei Stegaurach, Schulplatz 2, Einlass ab 19.45 Uhr. Karten: Eintritt frei, Getränke auf Spendenbasis! Kontakt: www.buecherei-stegaurach.de, Telefon 0951-50989620

16. November

17.00 Uhr: Gabriele Münter (1877 – 1962) – „Echte Kunst ist eigensinnig“ / VHS-Vortrag von Lore Kleemann, M.A. Der Name der Malerin Gabriele Münter ist eng verbunden mit der Künstlergruppe „Der Blauer Reiter“. Der Vortrag widmet sich ihrem Leben und ihrem reichen facettenreichen Gesamtwerk. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg, Einlass ab 16.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Bitte beachten Sie auch die Studienfahrt zur Sonderausstellung Gabriele Münter nach München am 25. November 2017 (Nr. 8903).

17.00 bis 22.00 Uhr: Spieleabend – Am Abend werden verschiedene Spiele (gerne auch selbst mitgebrachte) gemeinsam gespielt. Das Hauptaugenmerk wird jedoch auf dem beliebten Spiel „Werwolf“ liegen. Jede Stunde wird eine große Runde für alle Spieler stattfinden. Präsentiert von Jugger-Verein Bamberg e.V., Freund statt Fremd, ja:ba und weitere Gruppen. Teilnahme frei. Veranstaltungsort: Jugendzentrum-JuZ, Margaretendamm 12a, Bamberg, Veranstalter: Innovative Sozialarbeit e.V., Kontakt: www.jugendarbeit-bamberg.de

19.00 Uhr: Wirtshaussingen mal anders – mit englischen Lieder für Jung und Alt – im Landgasthof Büttel Geisfeld. Kontakt: Telefon 09505-80670


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.