Veranstaltungstipps vom 12. Mai bis 18. Mai 2017

Veröffentlicht am 11. Mai 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

12. Mai

18.00 Uhr: Muttertags-Essen im Dorfgemeinschaftshaus Reckenneusig, Schnupferverein Reckenneusig

20.00 Uhr: Unternehmerabend im Hotel Goldener Adler, Hallstadt, Lichtenfelser Straße, Gewölbekeller

20.00 Uhr: Luther und die Musik – Gesprächskonzert in der Evangelischen Johanneskirche Hallstadt

Vom 12. Mai bis 14. Mai – 10 Jahre Musikverein Breitengüßbach – Festwochenende an der Gemeindeturnhalle. Der noch junge Musikverein kann im Jahr 2017 auf sein 10-jähriges Bestehen zurückblicken. Gefeiert wird dies mit großem Programm am Festwochenende. Der Eintritt ist frei. Kontakt: www.mv-breitenguessbach.de. Veranstalter: Musikverein Breitengüßbach e.V.

13. Mai

Kutscher-Treffen Haflingerhof Mürsbach. Veranstalter: Schmittlutz Mürsbach

14.00 bis 16.00 Uhr: Ausstellung – Tag der Städtebauförderung im Bürgerhaus Hallstadt

14.30 bis 18.00 Uhr: Muttertags-Feier des VdK Breitengüßbach im Gasthof Hümmer

15.00 Uhr: Nagelturnier – Katholisches Pfarr- und Jugendheim, Lichtenfelser Straße Hallstadt

18.00 Uhr: Muttertags-Feier im Gemeinschaftshaus Dorgendorf, Schnupferverein Dorgendorf

14. Mai

Pferdemarkt – Haflingerhof Mürsbach

Kirchweih in Oberoberndorf

10.00 Uhr: Festmessfeier – 30 Jahre Kapellenverein und 25 Jahre Einweihung der Freudenecker Kapelle Maria Königin – Kapellenverein Freudeneck

13.00 Uhr: Wanderung Trunstadt-Weiher, Wanderclub Baunach e.V., Treffpunkt Marktplatz Baunach

14.00 Uhr: Muttertags-Feier im Gemeinschaftshaus Dorgendorf, Schnupferverein Dorgendorf

16.30 Uhr: 400. Anbetungsstunde am Muttertag, den 14. Mai 2017 in der Abteikirche der Abtei Maria Frieden, Kirchschletten, mit H. H. Weihbischof Herwig Gössl

17.00 Uhr: Festgottesdienst zum 25-jährigen Priesterjubiläum von Pfarrer Kurian in Zapfendorf

15. Mai

16.00 Uhr: Kurs „Sturzprophylaxe“ für Senioren im Mehrzweckraum 1. Stock, Hans-Schüller-Schule, Hallstadt

16.30 Uhr: Deutsche Sportabzeichen Schwimmen im Freibad Hallstadt, Michelinstraße

18.30 Uhr: Muttertags-Feier Kirche Ebing, Katholischer Frauenbund Ebing

16. Mai

16.00 Uhr: Mainandacht im Seniorenheim (Schloss), Katholischer Frauenbund Baunach

18.00 Uhr: (AbZ) Dämmerschoppen – Plaudern über alles was uns bewegt. Gastwirtschaft Jüngling, Hauptstraße 20, Zapfendorf. Gäste sind herzlich willkommen. Veranstalter: Aktive Bürger Zapfendorf

18. Mai

14.00 Uhr: Seniorennachmittag, Seniorenkreis Baunach, Treffpunkt FC-Sportheim Baunach

17.00 bis 20.30 Uhr: Maiausflug mit Andacht des Katholischen Frauenbundes Breitengüßbach

Seniorenwanderung – Rennsteigverein 1896 e.V., Zapfendorf

Anzeige
FC Baunach

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

12. Mai

13.00 Uhr: Fachtagung: So gelingt inklusive Erwachsenenbildung. Gemeinsames Lernen von Menschen mit und ohne Behinderung an der Volkshochschule. Nähere Informationen und Anmeldung: http://www.lebenshilfe-bamberg.de/freizeit/fachtagung-so-gelingt-inklusive-erwachsenenbildung/. Veranstalter: Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Bamberg und Volkshochschulen Bamberg Stadt und Land. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg. Kontakt: 0951-8711108 oder www.vhs-bamberg.de

14.00 Uhr: Der Dream Theater Gitarrist kommt nach Treppendorf in Musikhaus Thomann. Trefft die lebende Legende beim großen Meet & Greet und staubt ein Autogramm ab! Kontakt: workshop@thomann.de

14.30 bis 16.00 Uhr: Erlebnis Gärtnerstadt Bamberg. Auf dieser Tour gewinnen Sie Einblick in ein Stück weniger bekanntes Bamberg und lernen Gepräge, Tradition und Brauchtum der Gärtnerstadt kennen. Bitte besorgen Sie sich Karten zuvor in der Tourist Information, Geyerswörthstraße 5, Bamberg. Leistungen: Führung durch die Gärtnerstadt; Besuch der Biogärtnerei Niedermaier inkl. kleinem Snack; Besuch des Schiefen Aussichtsturmes; Besuch des Gärtner- und Häckermuseums inkl. Sortengarten; Preis: 10 €. Veranstaltungsort/Treffpunkt: Maxplatz Bamberg (am Brunnen). Veranstalter: TKS Bamberg, Kontakt: Telefon 0951-2976200 oder info@bamberg.info

17.00 Uhr: Wegzehrung für Leib und Seele – Ökumenischer Auftakt für die Lange Nacht der Kirchen. Veranstaltungsort: Heilig-Geist-Kirche Pödeldorf; Veranstalter: Pfarrei St. Wenzeslaus

18.30 bis 0.30 Uhr: Lange Nacht der Kirchen in Bamberg – verschiedene Orte, verschiedene Anschriften. Der Eintritt ist frei. Veranstalter: Erzdiözese Bamberg; Kontakt: www.ack-bamberg.de

13. Mai

Plauderstündchen – Katholische Pfarrkirche, St. Paul, Greifensteinstraße 5, Heiligenstadt i.OFr.

10.00 bis 13.00 Uhr: 8. Litzendorfer Blumen- und Pflanzen Börse – beim Bürgerhaus, Am Wehr 3. Liebe Gartenfreudinnen und Gartenfreunde, haben Sie nach der Aussaat Blumen- und Gemüsepflanzen übrig oder Ihre Stauden müssen geteilt werden und Sie finden sie zu schade für den Komposthaufen? Wir vom Verein Lebendiges Litzendorf e.V. würden uns sehr über Ihre Blumen- und Pflanzenspende oder Ableger Ihrer Zimmerpflanzen freuen. Wenn Sie uns wieder mit Pflanzenspenden unterstützen möchten, können Sie diese am gleichen Tag ab 8 Uhr früh vorbeibringen. Auch die Gemeindebücherei beteiligt sich wieder mit einem Bücherflohmarkt. Der Erlös auf Spendenbasis kommt dem Projektfonds des Vereins Lebendiges Litzendorf e.V. zu Gute, mit dem Projekte in der Gemeinde Litzendorf mitfinanziert werden. Haben Sie noch Fragen? Dann melden Sie sich bei Ria Linssen, Telefon 09505-7539, buergertelefon@gmx.de oder bei der Tourist Information, Johannes Fischer, Telefon 09505-803883

10.00 bis 13.00 Uhr: Familien-Brunch zum Muttertag im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Neben Köstlichkeiten für die ganze Familie gibt es auch eine Überraschung für Mütter. Kinder dürfen spielen und basteln, für Betreuung ist gesorgt. Für unsere Organisation bitten wir sehr um Anmeldung per Telefon oder E-Mail. Der Unkostenbeitrag für Speisen und Getränke beträgt 7 € pro Erwachsenen (ermäßigt 5 €) und 3 € für Kinder ab 5 Jahren. Kontakt: www.mz-kaenguruh.de oder info@mz-kaenguruh.de oder Telefon 0951-4081318

11.00 Uhr: Leben in der EU – Was ist die Europäische Union? Prof. Dr. Elmar Rieger / Soziologie, insbes. Europa- und Globalisierungsforschung. Wo und wie begegnet uns die Europäische Union? – das ist unsere Eingangsfrage. Machen Kinder und Jugendliche überhaupt schon Erfahrungen mit der Europäischen Union – oder ist sie weit weg vom Alltag der Menschen, etwas, das allein die Regierung angeht? Wir fragen uns außerdem, warum es diese Union als Zusammenschluss von Staaten in Europa überhaupt gibt, warum sie gegründet wurde und welche Ziele sie verfolgt. Danach kommen wir nochmals auf die Eingangsfrage zurück: Wie macht sich die Europäische Union im Leben der Menschen bemerkbar? Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U5/00.24, An der Universität 5, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-863-1020, E-Mail: kinderuni(at)uni-bamberg.de, www.uni-bamberg.de/events/kinderuni

12.00 Uhr: Samstagskonzert im Kaiserdom Bamberg. Orgelkonzert mit Martin Welzel, München. Alle Freunde der Orgelmusik sind dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um einen Kostenbeitrag wird gebeten.

13.00 bis 19.00 Uhr: Oberfränkischer Trachten- und Spezialitätenmarkt im Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3-5 in Frensdorf. Mit einem besonders bunten Programm empfängt der 20. Trachtenmarkt im Bauernmuseum am Muttertags-Wochenende seine Besucher. In diesem Jahr laden 35 Stände zu einem Rundgang durch den idyllischen Fischerhof ein und zeigen was Oberfranken an Trachten, kulinarischen Spezialitäten und Erzeugnissen von Handwerk und Kunsthandwerk zu bieten hat. Das detaillierte Programm finden Sie unter: www.trachtenberatung-oberfranken.de

13.30 Uhr: VERGISSMEINNICHT – Ausstellungseröffnung. Das Schicksal von jüdischen Kindern aus den ehemaligen Landkreisen Haßfurt, Hofheim und Ebern in der Zeit des Nationalsozialismus. Grundlage hierzu bildete das Privatarchiv von Geschichtsforscherin Cordula Kappner (HAS). Die Gymnasiasten haben sich sehr einfühlsam mit dem Schicksal ihrer Altersgenossen im Dritten Reich auseinandergesetzt. Die Wanderausstellung ist jeweils Sonntag und Mittwoch von 15 bis 17 Uhr geöffnet (Zusatztermin: Fronleichnam). Veranstaltungsort: Haus der Kultur – ehemalige Synagoge, Ahornweg 2, Reckendorf. Veranstalter: Gemeinde Reckendorf, Eintritt frei. Kontakt: adelheid@waschka.de oder klaus-etterer@t-online.de

19.00 Uhr: Chortreffen im Dom – Domchöre aus Eichstätt, Speyer, Würzburg und Bamberg. Veranstaltungsort: Kaiserdom Bamberg, Eintritt frei, Spenden erbeten.

19.30 Uhr: Blasmusikverein Bischberg – Frühjahrskonzert in der Mittelschule, Schulstraße 36

20.00 Uhr: Musikschule Bamberg Stadt – Die Musikschule zeigt mit dem Auftritt verschiedener Bands an zwei Abenden die Vielfalt ihrer musikalischen Ausbildung, vom irischen Folk bis zum harten Rock. www.musikschule.bamberg.de. Veranstaltungsort: Jazzclub Bamberg e.V., Obere Sandstraße 18, Bamberg. Einlass 20 Uhr, Karten/Eintritt: 5/3/ €

14. Mai

14.00 bis 16.00 Uhr: Der Natur auf der Spur. Mit dem Förster auf Entdeckungstour im Wald (für Kinder von 4-8 Jahren in Begl.). VHS-Führung: Wilfried Pförtsch, Förster. Ein Wald ist mehr als einfach nur eine Menge Bäume. Er ist eine eigene Welt, ein spannender Lebensraum, in dem es viel zu erleben gibt. Wir entdecken den Wald mit seinen großen und kleinen Lebewesen, die wir hören, riechen und fühlen können. Macht mit und taucht ein in das Abenteuer „Wald“. Wir empfehlen strapazierfähige Kleidung und festes Schuhwerk. Bitte bringt eine Brotzeit mit und, falls vorhanden, eine Becherlupe. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Der Preis gilt pro Person. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Karten: p. P. 5 €. Veranstaltungsort: Bergschlösschen (Buswendeplatte), St.-Getreu-Straße 56, Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg, Kontakt: Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

14.00 bis 15.00 Uhr: Standkonzert – Don Bosco Musikanten Bamberg – vor dem Klinikum Bamberg

14.00 bis 16.00 Uhr: (BIWA) Offenes Haus für alle – Sonntagsöffnung mit Vortrag. Offenes Haus für alle rund um Bienen, Honig, Imkerei und Natur. Für Wen? Ohne Altersbeschränkung. Im Anschluss: 16-17 Uhr – Was brauchen Imker/innen (nicht)? Sinnvolle Imkereiausstattung von Anfang an. Referentin: Simone Machinek. Der Bienenweg liegt zwischen Maria-Ward-Straße und Landesgartenschauweg. Aus Richtung Innenstadt kommend nach der FußgängerUNTERführung der Friedensbrücke(Regenburger Ring) rechts. In der Nähe befindet sich der Schiffsanlagesteg. Veranstaltungsort: Bienen-InfoWabe, Bienenweg 1, Bamberg. Veranstalter: Initiative Bienen-leben-in-Bamberg.de, Telefon 0951-3094539

17.00 Uhr: Konzerte im Dientzenhofer-Saal, Städtische Musikschule, St.-Getreu-Straße 14, Bamberg. Heimspiel des Dientzenhofer-Ensembles mit Werken von Heinichen, Telemann, Vivaldi und Elgar. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Kontakt: www.musikschule.bamberg.de

15. Mai

8.30 Uhr: Der Frühjahrsmarkt findet vom 15. bis 27. Mai auf dem Maxplatz statt. Über 600 Jahre gibt es schon diese Marktform in Bamberg, wo sich die Bevölkerung aus Stadt und Landkreis mit Dingen des täglichen Bedarfes eindeckte. Geöffnet ist von Mo-Fr von 8.30 bis 18.30 Uhr und am Samstag von 8.30 bis 16 Uhr

20.00 Uhr: Martin Luther – Der Mensch und seine Zeit. Anlässlich des Reformationsjahres 2017 widmet sich die Ringvorlesung des Zentrums für Mittelalterstudien in diesem Semester Martin Luther. Dabei werden verschiedene Aspekte bezüglich seines Lebens und Wirkens thematisiert. Am 15. Mai referiert Prof. Dr. Winfried Frey zum Thema „Martin Luther und die Judensau. Zur Vor- und Wirkungsgeschichte eines Totschlagmotivs“. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U2/00.25, An der Universität 2, Bamberg

16. Mai

17.00 Uhr: Kunstausstellung im Landratsamt Bamberg – Werke von: Ralf Berner, Linda Feldner, Toni Schnapp, Georg Schwarzmann, Helene Spath und Horst Hauck alias Franz Rosenklee. In dieser Ausstellung werden Exponate gezeigt, die in den letzten Jahren entstanden sind. Interessant ist die Vielschichtigkeit der Kunstschaffenden, zeigt sie doch auf wie sich die Künstler weiterentwickelt haben. Veranstaltungsort: Landratsamt, Ludwigstraße 23, Bamberg

18.00 bis 19.00 Uhr: Stadtpfarrkirche St. Martin in Bamberg nach der Renovierung / ab 14 Jahre / VHS-Führung: Anton Heinz, Pfarrer, Johannes Sieben, Architekt. Die Stadtpfarrkirche St. Martin im Herzen der Altstadt ist die größte Barockkirche im Stadtgebiet und wurde von 1686 bis 1691 nach Plänen von Georg Dientzenhofer als Jesuitenkirche errichtet. Von technikgeschichtlicher Bedeutung ist die kühne Gewölbekonstruktion, welche mit nur einem halben Steinformat im Gewölbesegel eine Spannweite von 16,50 m überbrückt. Der Kircheninnenraum wird in der Vierung von einer freskierten Scheinkuppel (G.F. Marchini 1716) überhöht. Nach 4 Jahren (Teil-)Sperrung zur Vorbereitung und Durchführung dringender Sanierungsarbeiten ist die Kirche seit November 2016 wieder uneingeschränkt geöffnet. Die Führung vermittelt einen Einblick in Baugeschichte und die umfangreichen Sanierungsmaßnahmen. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108, www.vhs-bamberg.de. Karten: 6,00 €

18.15 Uhr: Der Lehrstuhl für Deutsche Philogie des Mittelalters der Universität Bamberg lädt zu einem Literarischen Mittelaltergespräch mit Sönke Wortmann ein. Der Regisseur Sönke Wortmann ist unter anderem bekannt durch: Charitè, Der bewegte Mann und Das Wunder von Bern. Hauptgegenstand des Gesprächs ist seine Verfilmung des Romans Die Päpstin. Diesen Film können Interessierte anschließend um 20.45 Uhr im Odeon, Luitpoldstraße 25, sehen. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U7/01.05, An der Universität 7, Bamberg. Kontakt: 0951-8631747

17. Mai

17.00 Uhr: Steigerwald: Panoramaweg und urige Wälder (Ebrach). Wir wandern oberhalb von Ebrach mit Ausblick auf die prächtigen Klosterbauten. Ein schmaler Pfad führt durch das aufgehobene Waldschutzgebiet Richtung Naturwaldreservat Brunnstube. Unterwegs tauchen wir ein in den Lebensraum alte Wälder und seine Bewohner. Oberhalb des Horbachgrundes geht es zurück. Besondere Hinweise: Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angemessene Kleidung. Kurzer steiler Anstieg zu Beginn. Weglänge: ca. 8 km. Treffpunkt: Wanderparkplatz in der Felsenkellerstraße, Ebrach. Veranstalter: BUND Naturschutz, Kreisgruppe Bamberg

18.00 Uhr: Jüdisches Friedensgebet im Zelt der Religionen, Markusplatz Bamberg. Veranstalter: Förderverein Zelt der Religionen e.V., Kontakt: www.zelt-der-religionen.de

18.00 Uhr: Wer bin ich? – Hegelforum. Fünf wesentliche Hinsichten auf Selbstbewusstseinstheorien. Mit der Ringvorlesung und der diesjährigen Hegelwoche vom 26. bis 28. Juni werden einige Aspekte unserer Identität beleuchtet. Referentin: Dr. Sandra Frey in ihrem Vortrag über: Wer bin ich? – Wer bin ich? Das ist eine Frage, mit der wir uns ein Leben lang auseinandersetzen. Sie gehört auch zu den zentralen Fragen der Philosophie. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U2/00.25, An der Universität 2, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-8631953, E-Mail: sandra.frey@uni-bamberg.de

18. Mai

14.00 Uhr: Kompetenz- und Gedächtnistraining im Pfarrheim, Schimmelsgraben 5, Litzendorf. Veranstalter: KAB Litzendorf. Kontakt: Telefon 09505-375 oder 7544

19.00 Uhr: Lebenskunst – Die Ausstellung „Lebenskunst“ präsentiert zeitgenössische Kunst von Künstlerinnen und Künstlern aus der Region Bamberg. Eine Besonderheit dieser Ausstellung von den Gepflogenheiten des Kunstbetriebs abweichend, ist die Mischung der Werke von Künstlern mit und ohne Behinderung. Wo verläuft die Grenze zwischen Künstlern mit und ohne Behinderung? Gibt es einen wahrnehmbaren Unterschied? Kann die Kunst Brücken schlagen, Barrieren einreißen? Dem Betrachter wird keinerlei Handreichung auf eine etwaige Behinderung des Künstlers gegeben, damit er sich vorbehaltlos den Werken als Ausdruck künstlerischen Schaffens widmen kann. Dieses Ausstellungskonzept dürfte deutschlandweit einmalig sein. Zur Eröffnung spricht die Direktorin des Internationalen Künstlerhauses Villa Concordia Nora-Eugenie Gomringer. Musikalische Umrahmung: Philippe Eulig (Saxophon), Christian Reinhard (Klangeinspielungen). Öffnungszeiten: 18. Mai bis 5. Juni 2017. Veranstaltungsort: Kunstraum Kesselhaus, Untere Sandstraße 42, Bamberg. Öffnungszeiten: freitags 15-18 Uhr, samstags, sonntags, feiertags 11-18 Uhr. Kostenlose Führungen durch die ausstellenden Künstler jeweils um 16 Uhr. Veranstalter: Offene Behindertenarbeit – Lebenshilfe Bamberg

19.00 Uhr: So weit des Maien Geige reicht! Musikalisch-literarischer Hainspaziergang. Gedichte und Geschichten zum Wonnemonat Mai. Mit Eva Hennevogl und Martin Neubauer. Treffpunkt vor dem Bootshaus. Veranstalter: Brentano-Theater, Kontakt: 0951-54528

 

Foto: © C.Steiner / PIXELIO

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.