Veranstaltungstipps vom 13. Oktober bis 19. Oktober 2017

Veröffentlicht am 12. Oktober 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

13. Oktober

Zukunft für Kemmern: Wein/Brotzeit/Musik/Event-Fahrt zum Weingut Gottschalk nach Sand. Abfahrt bei der Bushaltestelle neben Geli’s Blumenstube Kemmern

17.30 Uhr: Jahreshauptversammlung mit anschließendem Herbstfest, VdK Baunach im Gasthaus Sippel

20.00 Uhr: Vortrag in der Gastwirtschaft Jüngling: Bienen (Verein der Vogelfreunde Zapfendorf e.V.), Referent Hans Dillig, Imkermeister und Bienenfachwart. Gäste sind herzlich willkommen.

14. Oktober

Plattenparty des TSV Breitengüßbach in der Gemeindeturnhalle

Sommerschlösser im Würzburger Land (Obst- und Gartenbauverein Zapfendorf). Wir besuchen die Sommerresidenzen der Würzburger Fürstbischöfe Veitshöchheim und Rimpar. Ein besonderes Highlight ist der Besuch des deutschlandweit einzigartigen Bäckermuseums in Schloss Grumbach, Rimpar. Eine „weinselige“ Abendeinkehr ist geplant. Kosten und Abfahrtszeit werden noch bekannt gegeben. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Telefon 09547-6210

18.00 Uhr: Konzert Jugendorchester Baunach, Musikverein Stadtkapelle Baunach e.V. im Bürgerhaus

15. Oktober

Karpfenwanderung (Rennsteigverein 1896 e.V.) Zapfendorf, Wdf. Christine und Kurt Enzi

10.00 Uhr: Kindergottesdienst in St. Peter + Paul, Rattelsdorf

17.00 Uhr: Gemeinschaftskonzert Musikvereine Baunach und Hallstadt, Jugendorchester, im Kulturboden Hallstadt

19.00 Uhr: „timeout“  – Gottesdienst  in Breitengüßbach. „Gesicht zeigen“: sich mutig zu einer Sache zu bekennen, aufrecht  für etwas einstehen, auch wenn es Probleme bringt, sich nicht hinter Masken verstecken, sondern selbstbewusst ich sagen können … . „Gesicht zeigen“ – so lautet der Titel des „timeout“-Gottesdienstes am kommenden Sonntag (15.10.) um 19.00 Uhr  in der Pfarrkirche in Breitengüßbach. Der Gottesdienst wird von und mit Jugendlichen gestaltet, dennoch richtet er sich an Menschen aller Altersgruppen, die auf der Suche nach anderen Gottesdienstformen sind oder den Abendgottesdienst als willkommenen Tagesausklang betrachten. Musikalisch umrahmt wird der Gottesdienst wie immer von der Band der Pfarrei  „Two Generations“.

16.  Oktober

19.00 Uhr: 1000-Jahr-Feier-Kemmern – 5. Themenabend in der Pfarrkirche: Dr. Lothar Braun und Dr. Harald Nehr über die Pfarrkirche, ihre Altäre, Orgeln und das Schwesternhaus. Dieser Themenabend findet in der Pfarrkirche statt.

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

13. Oktober

15.00 bis 16.30 Uhr: …und wer wäscht eigentlich unser Wasser? Für Kinder von 5-8 Jahren in Begleitung / VHS-Führung: Jürgen Winterling, Elektro-Abwassermeister. Schnell ist Wasser verschmutzt, doch welcher Aufwand ist notwendig, um es wieder zu reinigen? Zum verantwortungsvollen Umgang mit dem kostbaren Gut Wasser will die Führung Groß und Klein anregen. Der Preis pro Person 3 €. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Veranstaltungsort: Kläranlage, Rheinstraße 4 (Haupteingang), Bamberg. Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

18.00 Uhr: Kulturecho – Musikalischer Intermezzo – Siebenbürgisches Liedergut-Liedertrun. Veranstaltungsort: Auferstehungskirche, Pestalozzistraße 27, Bamberg. Einlass ab 17.30 Uhr. Veranstalter: Verband der Siebenbürgen Sachsen, Kreisgruppe Bamberg

19.00 Uhr: Ihr seid nicht allein! Benefizkonzert zugunsten des Familienpflegewerks des KDFB Bamberg. Moderne, geistliche und rockige Songs in St. Wolfgang, St.-Wolfgang-Platz 1, Bamberg. Einlass ab 18.30 Uhr, Eintritt frei, Spenden ausdrücklich erbeten. Veranstalter: Band Mittendrin und Band Kreuz & Quer

14. Oktober

8.30 bis 18.00 Uhr: Der Herbstmarkt in Bamberg auf dem Maxplatz findet vom 14. Bis 28. Oktober statt. Über 600 Jahre gibt es schon diese Marktform in Bamberg, wo sich die Bevölkerung aus Stadt und Landkreis mit Dingen des täglichen Bedarfes eindeckte. Weitere Infos siehe unter: www.schausteller-bamberg.de

Verkaufswochenende mit verkaufsoffenem Sonntag – Innenstadt, Fußgängerzone, Bamberg

10.00 bis 12.00 Uhr: Alleinerziehendentreff mit Kinderbetreuung, in gemütlicher Frühstücksrunde im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Sie können gerne ohne Voranmeldung kommen. Kontakt: Telefon 0951-4081317, info@mz-kaenguruh.de, www.mz-kaenguruh.de

12.00 Uhr: Samstagskonzert – Orgelkonzert mit Anton Zeman, München im Kaiserdom Bamberg. Alle Freunde der Orgelmusik sind dazu herzlich eingeladen.

15.00 bis 18.00 Uhr: Indischer Nachmittag – Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen. Das Mehrgenerationenhaus lädt ein zu einer Begegnung mit Indien. Unsere Gastgeberin bringt uns die indische Kultur nahe mit einem landestypischen Menü, Liedern und Tänzen. Für Kinderbetreuung ist wie immer gesorgt. Bitte melden Sie sich telefonisch an oder senden Sie uns eine E-Mail. Für die Teilnahme wird ein kleiner Unkostenbeitrag erhoben. Wie freuen uns auf Ihr Kommen. Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Kontakt: info@mz-kaenguruh.de und Telefon 0951-4081317

17.30 Uhr: Orgelkonzert mit Hannfried Lucke (Salzburg) in St. Martin, Bamberg. Der Professor für künstlerisches Orgelspiel an der Universität Mozarteum in Salzburg spielt Werke von J. S. Bach bis Novàk sowie eigene Improvisationen. Der Eintritt ist frei, es wird um angemessene Spenden für den Erhalt der St. Martins-Kirche gebeten.

19.00 bis 22.00 Uhr: Bleib auf dem Teppich 2 – Offene Session und Konzerte im Jugendzentrum – JUZ, Margaretendamm 12a, Bamberg. Einlass ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Veranstalter: Innovative Sozialarbeit e.V., Kontakt: www.jugendarbeit-bamberg.de

15. Oktober

10.00 bis 18.00 Uhr: kreativBAU BAMBERG – Messe für Handwerk, Immobilien, Bauen & Wohnen. Veranstaltungsort: Gunreben – Holzkreativ, Jäckstraße 18, Bamberg. Kontakt: www.kreativbau.org/

14.00 Uhr: Jeder ist ein Künstler – bis 12. November findet auf der Giechburg bei Scheßlitz die Ausstellung der Malschule ART statt. Sie werden unter dem Motto „Jeder ist ein Künstler“ in die Kunstwelt von rund 100 „kleinen“ und „großen“ Künstlern entführt, die eine Vielzahl von Aquarell- und Pastellbildern bietet. Malschule ART unter Leitung von Elena Menchinskiy zeigt, dass die Kunst jedem zugänglich ist – unabhängig vom Alter. Jeder der malen möchte – kann malen und das Einzige, was man dazu braucht – ist der Wille! Ein Durchwandern der mittelalterlichen Räumlichkeiten bietet einen geradezu romantischen Charme, während man sich von den Exponaten sowie der kulturell gestalteten Unterhaltung verzaubern lassen kann. Ein Besuch lohnt sich und ist eine absolut einzigartige Erfahrung! Sie können die Ausstellung von 11 bis 17 Uhr am Wochenende und an allen Feiertagen besuchen.

16. Oktober

18.00 bis 19.30 Uhr: ADHS als Belastung und als Ressource – Therapie. Dozenten: Prof. Dr. Astrid Schütz, Lehrstuhl für Persönlichkeitspsychologie und Dipl.-Psych. Dr. Wolfgang Trapp, Sozialstiftung (Förderverein Patientenclub-Besucherdienst e.V.). Info: Nofal, Telefon 0951-5193029, oder www.foerderverein-patientenclub.de, der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstaltungsort: Evangelische Studierendengemeinde, Markusplatz 1, Bamberg, Einlass ab 17.30 Uhr

20.00 Uhr: Das Quiz – Die IMMER HIN-Quizmaster testen Euer Wissen – Veranstaltungsort: IMMER HIN-Jugendkulturtreff, Dr.-v.-Schmitt-Straße 20, Bamberg. Kontakt: info@immerhin

17. Oktober

17.00 bis 18.00 Uhr: Der Bamberger Hauptfriedhof / ab 14 Jahren. Blick hinter sonst verschlossene Türen / VHS-Führung: Thomas Steger, Diplom-Verwaltungswirt (FH), Abteilungsleiter Friedhofswesen. Friedhöfe – Sie sind die letzte Ruhestätte und Orte des Gedenkens. Bamberg besitzt mit dem Hauptfriedhof einen der größten Friedhöfe Oberfrankens. Die Friedhofsverwaltung gewährt einen Blick in Räume, die der Öffentlichkeit sonst verschlossen bleiben. Dazu gehören der ehemalige Sezierraum und die Kühlzellen; aber auch die denkmalgeschützte Aussegnungshalle wird besichtigt. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Karten 3 €. Treffpunkt: Hallstadter Straße 28 (Eingangstor zum Friedhof), Bamberg. Veranstalter/Karten: VHS Bamberg Stadt, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

19.30 Uhr: Die Reformation in Oberfranken. Vom Thesenanschlag Luthers bis zum Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges. Der Kunsthistoriker Robert Schäfer M. A. aus Sassanfahrt schildert die reformatorische Bewegung in Oberfranken im 16. Jahrhundert bis zum Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges im Jahre 1618 und beleuchtet dabei zum einen auch die Reformationsgeschichte in unserer Region. Zum anderen wird der Referent ein besonderes Augenmerk auf die kunsthistorischen Auswirkungen der Reformation richten. Zu diesem Vortrag laden die Kirchengemeinde Aschbach – Hohn am Berg und die Pfarrei Schlüsselfeld in das Pfarrzentrum Schlüsselfeld, Pfarrer-Weißenberger-Straße 2 ein.

18. Oktober

16.30 bis 17.30 Uhr: Lesefreunde – Sprach- und Leseförderung für Ihr Kind im Vorschulalter. Diese Aktion ist kostenfrei und ohne Voranmeldung zu besuchen. Veranstaltungsort: Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-4081317

17.00 bis 18.30 Uhr: Ich bin das Haus zum Pferd bei der Wiege am Nonnensteg – Von Hauszeichen und Straßennamen II/ VHS-Führung: Dr. Christine Freise-Wonka, Kunsthistorikerin. Hausnummern waren im Mittelalter unbekannt und so erhielten die Gebäude zur Unterscheidung Namen, wie Ringvogelhaus, Haus zum Kamel oder zum Elefant. Für Straßen kannte man vereinzelte Bezeichnungen, meist nach Berufen, wie Plattnergasse, Kleberstraße und Weißgerbergraben, nach topographischen Verhältnissen wie Lugbank, Auf der Schanz, In der Schütt oder nach Märkten wie Obstmarkt, Neumarkt, Fleischstraße… Erst ab 1876 mit der allgemeinen Einführung von Straßennamen und der damit verbundenen durchgängigen Hausnummerierung verschwanden die alten Hausnamen aus der Erinnerung. Die Führung macht sich auf Spurensuche. Rundgang durch die Bergstadt. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Karten 6 €. Treffpunkt: Brudermühle (Obere Brücke), Bamberg. Kontakt/Karten: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

18.00 Uhr: Multireligiöser Saisonabschluss – Zelt der Religionen, Markusplatz, Bamberg. Veranstalter: Förderverein Zelt der Religionen e.V., Kontakt: www.zelt-der-religionen.de

19. Oktober

17.00 Uhr: Blattmasken, Neidmasken, Hermen und unflätige Bilder. Die Bamberger Masken als Indikatoren kulturellen Mentalitätswandels. / VHS-Vortrag von Dr. Dr. Matthias Scherbaum, Philosoph, Theologe, Führungsteam Domtouristik und AGIL Bamberg. Veranstaltungsort: VHS-Altes E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg. Einlass ab 16.30 Uhr, Eintritt frei

19.30 Uhr: Island – Vom Wasser zum Eis – Referent: Edgar Krapp. Veranstaltungsort: Alte Schule, Ketschendorf 8, 96155 Ketschendorf. Einlass ab 19 Uhr. Veranstalter: VHS Bamberg Land


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.