Veranstaltungstipps vom 20. Oktober bis 26. Oktober 2017

Veröffentlicht am 19. Oktober 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

20. Oktober

16.30 bis 21.00 Uhr: Sportheim 1. FC Lauf – Karpfenessen, Karpfenfilet und Schnitzel, auch im Straßenverkauf. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Veranstalter: 1. FV Lauf 1946 e.V.

17.00 bis 19.00 Uhr: Gemeindebücherei Zapfendorf, Schulstraße 7 – Wir bieten Ihnen gebrauchte Bücher, Zeitschriften und Bildbände am Bücher-Flohmarkt an. Das Büchereiteam freut sich auf Ihren Besuch.

21. Oktober

Herbstfest des Obst- und Gartenbauvereins Breitengüßbach in der Gemeindeturnhalle

10.00 bis 12.00 Uhr: Mittelschule Baunach, Basteistraße 8-10 – Ausbildungsplatzmesse, Veranstalter: Mittelschulverband „Oberes Maintal“

18.30 bis 23.00 Uhr: Herbstfest im Gemeinschaftshaus Oberleiterbach. Veranstalter: Gartenbauverein Oberleiterbach

19.00 Uhr: Weinfest im Dorfgemeinschaftshaus Dorgendorf, Veranstalter: Schnupferverein Dorgendorf

19.00 Uhr: HALLSTADT ganz CHOR – 125 Jahre Liederhort Hallstadt – Festkonzert Kulturboden, An der Marktscheune 1, Hallstadt. Bereits seit 125 Jahren gibt es den Gesangverein Liederhort Hallstadt. Zunächst als Männerchor gegründet singen heute 125 Aktive Sängerinnen und Sänger im Frauenchor MaaBella, dem gemischten Chor Coloured Voices und der Männerchorgemeinschaft Liedertafel/Liederhort. Zum Festakt gibt es ein Feuerwerk der Chormusik mit Cloured Voices und MaaBella sowie mit den Gästen, dem Männerchor aus Melkendorf und den Flames of Gospel Bamberg. Veranstalter: Gesangverein Liederhort Hallstadt. Kontakt: Wolfram Joh. Brüggemann, Telefon 09533-981041, www.liederhort-hallstadt.de. Karten: vorstand@liederhort-hallstadt.de

19.00 bis 22.00 Uhr: Theater- und Kulturverein Zapfendorf – „Des verkehrta Fenster“, Lustspiel in 3 Akten von Mike Kinzie, Premiere-Abend, zusätzlich 1. Akt Jugend. Karten im Vorverkauf bei Schreibwaren Beringer. Veranstaltungsort: Sportheim des FSV Unterleiterbach

22. Oktober

10.00 bis 19.00 Uhr: Großer Spendentypisierungstag im Pfarrheim Kemmern, mit Rahmenprogramm, Frühschoppen, Kaffee und Kuchen, Brotzeit, Kinderaktionen und vieles mehr. Veranstalter: Zukunft für Kemmern

11.00 Uhr: Am Sonntag, 22. Oktober, findet um 11.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Zapfendorf, Oberweg 2,  wieder ein „Gottesdienst für Ausgeschlafene“ statt unter dem Thema: „Wenn ich einmal reich wär…“ Viermal im Jahr wird der Gottesdienst erst um 11.00 Uhr beginnen. Die Jugendband gestaltet zusammen mit Pfarrer Bautz diesen Gottesdienst für die gesamte Gemeinde: Von Kindern bis Senioren, von Alleinstehenden bis Familien – alle sind herzlich willkommen! Nach dem Gottesdienst lädt die Kirchengemeinde zum Kirchenkaffee ein.

14.00 bis 17.00 Uhr: AWO-Kinderbasar im Bürgerhaus Lechner Bräu, Überkumstraße 17, Baunach. Veranstalter: Elternbeirat AWO Kinderhaus St. Magdalena

24. Oktober

18.00 Uhr: Katholischer Frauenbund Baunach – Rosenkranz-Andacht

26. Oktober

19.30 Uhr: 1000-Jahr-Feier-Kemmern – Lichterfest auf dem Kirchplatz. Feierstunde mit Lichterfest und Musik im Ortskern Kemmern. Falls schlechtes Wetter (Regen/Wind) ist der Ersatztermin am 28. Oktober, ebenfalls um 19.30 Uhr.

Rennsteigverein 1896 e.V. Zapfendorf – Seniorenwanderung

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

20. Oktober

14.00 bis 18.00 Uhr: Bücherflohmarkt – Stadtbücherei Bamberg, Obere Königsstraße 4 a

16.00 bis 17.30 Uhr: Das Bamberger Hainviertel / ab 14 Jahren. Vom Spätklassizismus zur Gründerzeit / VHS-Führung: Lore Kleemann, M. A., Diplom-Designerin (Innenarchitektur). Die Periode der jüngeren Stadterweiterung begann Mitte des 19. Jh. mit der Anbindung der Eisenbahn und eine daraus resultierende südliche Stadterweiterung. Es entstand ein von Spätklassizismus und Historismus geprägtes Villenviertel, das Haingebiet. Die Anlage des Wilhelmsplatzes, mit repräsentativen Bauten des Justizpalastes und der Hauptpost in Formen der Neurenaissance, setzte einen neuen städtebaulichen Akzent. Stadtbildprägend um 1900, war der Stadtbaurat Hans Erlwein in einer Aufbruch- und Erneuerungsphase der Stadtentwicklung. Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung. Karten 6 €. Treffpunkt: E.T.A.-Hoffmann-Platz, Eingang Theater, Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, Kontakt: Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

19.30 Uhr: 400 Jahre mehr Hirschaid! Ergebnisse einer Hinterhofgrabung. Vortrag von Julian Decker M. A. Als im Oktober 2016 im hinteren Bereich der Bamberger Straße in Hirschaid archäologische Grabungen stattfanden, staunten alle Beteiligten nicht schlecht; die Arbeiten ergaben, dass Hirschaid wohl schon um die 400 Jahre früher besiedelt war, als es die urkundliche Ersterwähnung aus dem Jahr 1079 vermuten ließe. Grabungsleiter Julian Decker berichtet von den spektakulären Ergebnissen. Gemeinschaftsveranstaltung mit der Kunst- und Kulturbühne Hirschaid und dem CHW. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Schloss Sassanfahrt Schlossplatz 1, 96114 Hirschaid

21. Oktober

10.00 bis 14.00 Uhr: Bücherflohmarkt – Stadtbücherei Bamberg, Obere Königstraße 4 a

12.00 Uhr: Samstagkonzert, Orgelkonzert mit Maria Mokhova, Heidelberg im Kaiserdom Bamberg. Alle Freunde der Orgelmusik sind dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei, um einen Kostenbeitrag wird gebeten.

15.00 bis 17.00 Uhr: KLEIDERwerkstatt – „MIT KUNST – Projekte ästhetischer Bildung für geflüchtete junge Erwachsene“ Die entstandenen Werke werden im Haus Frieden, Eisgrube 18, Bamberg gezeigt. Veranstalter: FsF (Freund statt Fremd e.V.)

15.00 bis 19.00 Uhr: Kochen verbindet – Frauen (mit oder ohne ihren Kindern) kochen zusammen. Beim gemeinsamen Kochen und Kennenlernen wollen Frauen verschiedener Herkunft einen unterhaltsamen Nachmittag verbringen. Eine typische syrische Vorspeise und Hauptspeise möchten wir zusammen vorbereiten und natürlich nachher verspeisen. Anmeldung bitte unter Telefon 0951-4081317, tagsüber. Begrenzte Teilnehmerplätze, Unkostenbeitrag 3 €. Veranstaltungsort: Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg

19.00 Uhr: Konzerte im Dientzenhofer-Saal (Städtische Musikschule, St. Getreu-Straße 14, Bamberg) – Ein Lockruf, ach, ein Liebeslaut – Dekadente Weiber. Werke von künstlerisch-kreativen Frauen um 1900. Ursula Gumbsch, Stimme, Christine Fesefeldt, Piano. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

22. Oktober

11.00 Uhr: Der kleine Rabe Socke – Ein Puppenspiel für die ganze Familie. Vorstellungen: 11 und 14 Uhr. Veranstaltungsort: Spiegelsaal der Harmonie, Schillerplatz 7, Bamberg. Veranstalter: Rottaler Figurentheater, Kontakt: Telefon 01578-3456522

12.00 Uhr: Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag im Ortszentrum Hirschaid. Rahmenprogramm: Platzkonzert mit dem Blasorchester „Hirschaider Blech“, Kinderflohmarkt und vieles mehr

17.00 Uhr: Festival aus 1001 Taste – Kulturreihe Burgebrach. Veranstaltungsort: Kulturraum, Grasmannsdorfer Straße 1, Burgebrach. Einlass ab 16.30 Uhr, Kontakt/Karten: Telefon 09546-94160

17.00 Uhr: Auferstehungskirche, Pestalozzistraße 27, Bamberg – Wir glauben all an einen Gott, Luthers Lieder. Chor- und Orgelkonzert mit dem Chor der Auferstehungskirche, Eintritt frei, Spenden erbeten.

23. Oktober

16.00 bis 17.00 Uhr: Elterntalk – Thema Erziehung. Als Projekt der Aktion Jugendschutz bietet ELTERNTALK moderierte Gesprächsrunden für Eltern zu den Themen, Erziehung, Medien, Konsum, Suchtvorbeugung und gesundes Aufwachsen in der Familie. ELTERNTALK richtet sich an alle Eltern mit Kindern bis 14 Jahren, so auch an Alleinerziehende und Eltern mit Migrationshintergrund. Ziel ist es dabei, sich in lockerer Runde über den Alltag mit Kindern auszutauschen, Neues zu erfahren und somit wieder gestärkt in den Erziehungsalltag zu gehen. Die Gesprächsrunden werden von geschulten Eltern begleitet und sind für alle Teilnehmenden kostenfrei, für Kinderbetreuung ist gesorgt. Anmeldung bei Hayat Caidou-Dachwald, Telefon 0157-73311485. Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Kontakt: info@mz-kaenguruh.de, Telefon 0951-4081317

19.30 Uhr: Krimi Lesung: Niemand wird entkommen – Begegnung mit Alexander Burkard. Der gebürtige Bamberger stellt seinen ersten Kriminalroman mit Hauptkommissar Richard Wollert vor, der nach einigen Morden im engsten Familienkreis schließlich selbst im Fadenkreuz des Killers steht. An Spannung sollte es also nicht mangeln. Dazu Apfelschorle, Wasser, Wein und Bier, Buchverkauf, Signier- und Fragestunde. Veranstaltungsort: Bücherei Stegaurach, Schulplatz 2, Stegaurach. Einlass ab 19.15 Uhr, Eintritt frei, Getränke auf Spendenbasis. Kontakt: www.bucherei-stegaurach.de, oder Telefon 0951-50989620

24. Oktober

16.00 bis 18.00 Uhr: ich esse mit – Die ausgewogene Mahlzeit für die ganze Familie. Das Netzwerk „Junge Eltern/Familie“ bietet einen Vortrag für Eltern mit Kleinkindern. Karin Uri, Referentin für Ernährung und Hauswirtschaft gibt nützliche Tipps und Informationen für eine ausgewogene und gesunde Ernährung von Babys. Mit praktischen Hinweisen, Beispielen und vielen leckeren Kostproben zeigt sie jungen Familien Wege zum gesunden Essen. Die Teilnahme ist kostenlos. Für Kinderbetreuung ist außerdem gesorgt. Veranstaltungsort: Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-4081317, info@mz-kaenguruh.de, www.mz-kaenguruh.de

19.30 Uhr: Zu Gast bei Wagner. Wagner-Urenkelin Daphne Wagner und Tilman Spengler lesen aus ihrem gleichnamigen Buch. Gab es in Richard Wagners Bayreuth Villa Met zu trinken? Womöglich aus Hörnern? Derlei Fragen, die sich um Lieblingsspeisen und Abneigungen, Trinkstätten und Diätvorschriften ranken, beantworten die Wagner-Urenkelin sowie ihr Mann, der Schriftsteller Tilman Spengler, aus ihrem leider schon vergriffenen Buch. Zu Gast bei Wagner. Kunst, Kultur und Kulinarisches in der Villa Wahnfried. Eine garantiert vergnügliche Lesereise durch Küche, Keller und Speisesaal von Haus Wahnfried. Der Eintritt ist frei, Einlass ab 19 Uhr. Veranstaltungsort: VHS Altes E-Werk (Großer Saal), Tränkgasse 4, Bamberg. Veranstalter: Richard-Wagner-Verband Bamberg

20.00 Uhr: Die tote Stadt – Drama von Georges Rodenbach. Georges Rodenbachs 1892 erschienene Erzählung „Das tote Brügge“ war ein Sensationserfolg. Der Dichter selbst arbeitete sie zum Schauspiel aus. Der Witwer Hugo kann die Trauer um seine verstorbene Frau nicht überwinden. Da begegnet ihm eine Ungekannte, die der Toten aufs Haar gleicht. Das gefährliche Spiel beginnt. Ein in seiner Mischung aus Fantastik, Schauer, Psychologie und Spannung noch heute fesselnder Stoff wird im engen Erker der Garten 7 hautnah zum Zwei-Personen-Thriller verdichtet. Nadine Panjas in einer Paraderolle und Martin Neubauer in einer nur scheinbar versunkenen Welt… Brentano-Theater pur! Kontakt/Karten: 0951-54528

25. Oktober

15.00 bis 18.00 Uhr: Kennenlernnachmittag – zum Nachhilfeprojekt des Theresianums. In unserem Nachhilfeprojekt wollen wir vorrangig Schülern mit Migrationshintergrund bis zur 10. Klasse Nachhilfe in allen Fächern, sowie Sport-/Freizeitangebote und Alltagshilfen bieten. Dies geschieht auf ehrenamtlicher Basis im Rahmen eines Projektseminars. Am Kennenlerntag wollen wir uns vorstellen und gemeinsam spielen, basteln und eure Fragen beantworten. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Veranstaltungsort: Jugendzentrum – JuZ, Margaretendamm 12a, Bamberg. Veranstalter: Theresianum Bamberg. Kontakt: Theresianum Bamberg Julia Ellis. Adresse: Karmelitenplatz 1-3, Bamberg, Telefon 0951-952240, E-Mail: ellis.jk@icloud.com

16.30 bis 17.30 Uhr: Lesefreunde – Sprach- und Leseförderung für Ihr Kind im Vorschulalter. Die „Bamberger Lesefreunde“ sind ehrenamtliche Vorleser und sind geschult im „Dialogischen lesen“. So wird auf spielerische Art und Weise der aktive Wortschatz der Kinder erweitert und das freie Sprechen gefördert. Die Aktion ist kostenfrei und ohne Voranmeldung zu besuchen. Veranstaltungsort: Mütterzentrum Känguruh, Heinrich-Weber-Platz 10, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-4081317

19.30 Uhr: Neben uns die Sintflut? Wie und warum wir über die Verhältnisse anderer leben. Den Menschen im globalen Norden geht es gut, weil es den Menschen in anderen Weltregionen schlecht geht – dies ist die These von Stephan Lessenich. Wir lagern systematisch soziale Kosten und ökologische Lasten unserer Lebensweise aus, im kleinen wie im großen Maßstab. Wir leben nicht über unsere Verhältnisse. Wir leben über die Verhältnisse anderer. Und wir alle verdrängen unseren Anteil an dieser Praxis. Der renommierte Soziologe Stephan Lessenich analysiert die Abhängigkeits- und Ausbeutungsverhältnisse der globalisierten Wirtschaft, deren Verlierer jetzt an unsere Türen klopfen. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Stephanshof, Kapitelsaal, Stephansplatz 5, Bamberg. Veranstalter: Evangelisches Bildungswerk Bamberg

26. Oktober

18.15 Uhr: Theologisches Forum 2017/18 Wahrheit 4.0 – über den Umgang mit einer zentralen (journalistischen) Tugend im digitalen Medienzeitalter. So genannte postfaktische Tendenzen bringen gegenwärtig brisante Herausforderungen für Politik, Gesellschaft und Medien mit sich. Nicht zuletzt aus theologischer Perspektive erweisen sich damit verknüpfte Fragestellungen besonders dringlich, insofern die Wahrheitsfrage die Theologie seit ihren Anfängen prägt, da gerade Religionen absolute Wahrheitsansprüche einfordern. Die so genannten Modernebrüche haben der christlichen Theologie jedoch auch die Notwendigkeit einer gewissen Zurückhaltung in dieser Hinsicht bewusst gemacht. An fünf Abenden geht das Theologische Forum, welches das Institut für Katholische Theologie und die Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum Bamberg e.V. gemeinsam veranstalten, verschiedenen Zusammenhängen von Wahrheit nach und sucht Antworten im Grenzgebiet von Judaistik, Medienethik, Philosophie und Theologie. An diesem Abend hält Dr. Kathrin Degmair vom Bayerischen Rundfunk den Vortrag Wahrheit 4.0 – über den Umgang mit einer zentralen (journalistischen) Tugend im digitalen Medienzeitalter. Veranstaltungsort: Universität Bamberg, U2/00.25, An der Universität 2, Bamberg


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.