Veranstaltungstipps vom 29. September bis 5. Oktober 2017

Veröffentlicht am 28. September 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Liebe Leserinnen und Leser,

schon was vor in den nächsten Tagen? Auch eine Online-Zeitung zeichnet sich durch Leser-Service aus. Dazu gehört ein immer aktueller Terminkalender. Nachrichten am Ort präsentiert Ihnen ausgewählte Veranstaltungstipps aus der Region und dem gesamten Landkreis Bamberg (inklusive Stadt Bamberg).

Haben Sie Termine, die wir in unseren Kalender aufnehmen sollen? Dann nutzen Sie unser Kontaktformular.

Und nun zu den Veranstaltungstipps…

 

Nachrichten-am-Ort-Region

 

29. September

19.30 Uhr: Singabend im Gemeinschaftshaus Busendorf, Veranstalter: GV Busendorf

21.00 Uhr: DJ-Party im Gasthof Sonne Mürsbach

30. September

10.00 Uhr: Pferdepartner Franken e.V., Gelassenheitsprüfung GHP, nach Anmeldung. Zuschauer willkommen. Reitanlage Baunach

14.00 Uhr: Oktoberfest – Marktplatz Ebing

18.00 Uhr: Bremser- und Weinfest, 1. FC 1911 Baunach e.V., Sportheim Baunach, Bahnhofstraße

18.00 bis 23.00 Uhr: Weinfest, VdK Ortsverband Lauf, Alte Schule Lauf. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

20.00 Uhr: Festabend Städtepartnerschaft Hallstadt – Hallstadt im Kulturboden Hallstadt

1. Oktober bis 3. Oktober

Mürsbacher Kirchweih

1. Oktober

Obst- und Gartenbauverein Kemmern – Erntedankfest

CSU Ortsverband Kemmern – Bremserfest im Pfarrheim, Klosterstraße mit Federweißen, Frankenweinen und Unterhaltungsmusik

Erntedankfest, Kirche Ebing. Veranstalter: BBV Ebing

10.00 Uhr: Festmessfeier zur Kirchweih in Höfen, Pfarrei St. Peter + Paul Rattelsdorf

13.00 Uhr: Apfelmarkt in Oberoberndorf

13.00 bis 15.30 Uhr: Spielzeugbasar, SV Zapfendorf (Sportgelände). Verkauft werden dürfen Spielzeug aller Art, Gesellschaftsspiele, Brettspiele, Fahrzeuge, Bausteine usw.; für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

2. Oktober

19.30 Uhr: NC 27 Jahre Clubhaus, NC Dorgendorf Priegendorf

3. Oktober

13.00 Uhr: Secondhand-Basar rund ums Kind, Kindergarten Ebing

5. Oktober

16.30 Uhr: Kirchweih im Sportheim 1. FC Lauf

 

Stadt und Landkreis Bamberg

 

29. September

8.00 Uhr: Straßen des Überlebens – was die Bilder erzählen. Fotografien von Wassilis Aswestopoulos. In Kooperation mit dem Migranten- und Integrationsbeirat der Stadt Bamberg. Die Bilder erzählen die Geschichte der Flüchtlinge und Immigranten, so wie sie sich seit dem Beginn der Krise und des Bürgerkrieges in Syrien auf vielen griechischen Straßen, Plätzen und Küstenregionen zeigt. Die Bilder aus den Jahren 2013 bis 2016 zeigen – neben der Flucht – den Alltag der Menschen, das Lagerleben und das Ringen um eine humane Existenz mitten im Chaos der Flucht. Sie machen deutlich, wie sehr sich die Menschen auf der Flucht an die Reste des zivilen Alltags klammern. Waschen, Kochen, Rasieren, aber auch Spielen und Musik gehören dazu. Wassilis Aswestopoulos, recherchiert als freien Foto-Journalist für deutsche (z.B. Spiegel und Focus) und griechische Medien im Dialog mit den Menschen auf einfühlsame Weise deren Situation. Besichtigung zu den Öffnungszeiten der VHS im Alten E-Werk, Tränkgasse 4, Bamberg. Mo-Fr 8-21 Uhr, Sa 9-17 Uhr. Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de

13.00 bis 15.00 Uhr: Interkulturelle Arbeit am FLG (Franz-Ludwig-Gymnasium, Franz-Ludwig-Straße 3), Bamberg. Das FLG präsentiert seine vielfältige Arbeit im interkulturellen Bereich. Der AK „Willkommenskultur“ stellt sich vor und ist gemeinsam mit Flüchtlingen kreativ und sportlich.

18.00 Uhr: Offenenes Wirtshaussingen, Almrauschhütte, Am Hauptsmoorwald 3, Amlingstadt

19.00 Uhr: Wie man Aale ertränkt – Englische Volks- und Literaturmärchen. Musikalisch-literarische Veranstaltung mit Liedern von John Dowland und anderen. Künstler: Martin Neubauer, Sprecher; Katharina Röder, Sopran; William Buchanan, Laute. Das 19. und frühe 20. Jahrhundert war das Zeitalter der Wiederentdeckung von Märchen und Volksliedern. Der namhafte Bamberger Rezitator und Leiter des Brentano-Theaters Martin Neubauer, hat seine ganz persönliche Auswahl getroffen. Der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3-5, Frensdorf

30. September

12.00 Uhr: Orgelkonzert im Kaiserdom Bamberg mit Florian Pagitsch, Wien. Alle Freunde der Orgelmusik sind dazu herzlich eingeladen.

13.00 bis 18.00 Uhr: Federweißer-Fest im Winzergebäude am Michaelsberg, Bamberg. Genießen Sie das einzigartige Ambiente vor der Kulisse der ehemaligen Klosteranlage und Kirche St. Michael. Die Erlöse fließen der Sanierung der Klosterkirche St. Michael zu. Der Weinberg kann zu Fuß über den Benediktinerweg von der Aufseßgasse, dem Marienbrunnen oder von der Sandstraße aus erreicht werden. Geöffnet auch am 01. Oktober von 13-18 Uhr

16.30 bis 17.30 Uhr: Internationales Musikschulkonzert im Bauernmuseum Bamberger Land, Hauptstraße 3-5, Frensdorf. Gemeinschaftskonzert der Kreismusikschule Bamberg mit der Musikschule „Zakladni Umelcka Skola Jablonec nad Nisou“ aus Tschechien und einem gemischten Chor aus Piechowice in Polen. Der Eintritt ist frei. Während des Konzertes findet keine Pause statt. Im Anschluss an das Konzert, erfolgt der Anstich des Landkreisbiers durch Landrat Johann Kalb in der alten Scheune des Museums.

19.00 Uhr: Konzerte im Dientzenhofer-Saal – Bamberger Promenade. Musik für fünf Blechbläser mit Werken von Koetsier, Turrin u.a. Dieses Konzert ist dem Andenken an den kürzlich verstorbenen ehemaligen Musikschulleiter Richard Eichfelder gewidmet. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Veranstaltungsort: Städtische Musikschule, Dientzenhofer-Saal, St.-Getreu-Straße 14, Bamberg

1. Oktober

10.00 bis 16.00 Uhr: 2. Sassendorfer Hofflohmarkt – Ortskern von Sassendorf. Viele Stände – viele Schnäppchen, mit Kaffee und Kuchen.

10.00 Uhr: Kürbisfest in Altendorf – Ein abwechslungsreiches Programm in der Dorfmitte um die alte Kapelle mit Musik und Tanz, als Höhepunkt der „Kürbiskönig“ wird ausgerufen. Mehr unter: www.kuerbisdorf.de

17.00 Uhr: Jazz und Lyrik – Vierviertelschwein und Auftakteule. Das ist völlig neu im Brentano-Theater. Heitere Gedichte von Goethe bis Busch und Morgenstern. Am Klavier jazz fachbewährt Harald Schuberth. Da lässt der Herbstanfang keine schlechte Laune zu… Veranstaltungsort: Brentano-Theater, Gartenstraße 7, Bamberg. Kontakt: Telefon 0951-54528

2. Oktober

15.00 bis 17.00 Uhr: Damit Trauernde nicht allein bleiben mit ihrem Verlust und dem Gefühl der Einsamkeit, laden Trauerbegleiter des Hospizvereins Bamberg ein in die Katholische Hochschulgemeinde, Friedrichstraße 2, Bamberg. Ein Treffen bei Kaffee oder Tee, miteinander ins Gespräch kommen, sich unabhängig von Alter, Religion und Herkunft austauschen, Trost und Kraft für den Alltag finden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, dieses Angebot ist kostenlos, wir freuen uns, wenn Sie kommen. Veranstalter: Hospizverein Bamberg e.V., Kontakt: www.hospizverein-bamberg.de

20.00 Uhr: Das Quiz – Die IMMER HIN-Quizmaster testen Euer Wissen. Veranstaltungsort: IMMER HIN, Jugendkulturtreff, Dr.-v.-Schmitt-Straße 20, Bamberg, Telefon 0951-2960640. Kontakt: info@immerhin

3. Oktober

9.00 bis 18.00 Uhr: Antikmarkt in Bamberg – Innenstadt, Fußgängerzone

12.30 bis 16.00 Uhr: Flohmarkt für Kinderbedarf – Alles rund um’s Kind. Wir bieten an: gut erhaltene Baby- und Kinderbekleidung bis Gr. 176, Mode für Schwangere, Schuhe, Bücher, und Spielsachen, Autositze, Bettwäsche, Fahrzeuge uvm. Veranstaltungsort: Haus für Kinder St. Jakobus, Schulstraße 1, Königsfeld

14.00 Uhr: Pilzexkursion im Steigerwald. Genauer Treffpunkt und exakte Uhrzeit werden bei der Anmeldung bekannt gegeben (max. 25 Leute). Die Führung wird von unserem Arbeitskreis Arten- und Biotopschutz geleitet. Die Teilnahme ist kostenlos, über Spenden freuen wir uns. Anmeldung beim BUND NATURSCHUTZ Bamberg, Telefon 0951-5190611

4. Oktober

16.00 Uhr: Steigerwald: urige Bäume und idyllische Weiher. Der Handthalgrund bei Ebrach. Unsere Wanderung führt entlang der idyllischen Weiherkette und des aufgehobenen Waldschutzgebietes im Handthalgrund bei Ebrach. Unterwegs wird über den „Lebensraum alte Buchenwälder und seine Bewohner, über die aktuelle Naturschutzsituation im Steigerwald und den 3. Nationalpark in Bayern informiert. Besondere Hinweise: Diese nur rund 2,5 km lange Rundwanderung ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen geeignet. Rollstühle müssen evtl. über kurze Steigungen geschoben werden. Treffpunkt: Ebrach, Wanderparkplatz (Felsenkellerstraße) am westlichen Ortsende; bei der Verkehrsinsel abbiegen zum Waldrand, Ebrach. Veranstalter: BUND NATURSCHUTZ, Kreisgruppe Bamberg

16.15 Uhr: El cocodrilo – il cocodrillo – Sprachen lernen ein Kinderspiel mit dem Lied vom Krokodil. Wir singen das Lied vom Krokodil in Spanisch und Italienisch. Anschließend basteln wir. Kommt vorbei! Lesenachmittag im Rahmen der interkulturellen Wochen. Veranstaltungsort: Stadtbücherei Bamberg, Zweigstelle St. Kunigund, Seehofstraße 41. Kontakt: Telefon 0951-46708

17.00 Uhr: 10 Jahre Schöpfungsweg am Kloster St. Michael. Im Jahr 2007 ist zum 1000-jährigen Bistumsjubiläum ein einzigartiger Schöpfungsweg am Kloster St. Michael entstanden. Das 10-jährige Jubiläum nehmen wir zum Anlass, um die letzten Jahre des wirkungsreichen Bestehens der verschiedenen Stationen zu feiern und den Schöpfungsweg insgesamt wieder in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Die Veranstaltung wird mit einer Andacht beginnen (Oswaldkapelle auf dem Areal des Klosters St. Michael, Bamberg. Es folgt ein kleiner Stehempfang. Veranstalter: Erzbistum Bamberg, Kontakt: Projektarbeit im Erzbistum Bamberg, Telefon 091-5021542

5. Oktober

15.00 bis 18.00 Uhr: Zeitreise – Begib dich auf Zeitreise mit dem Spielmobil. Ein faszinierender Tag mit viel Spiel, Spaß und Bewegung ist vorprogrammiert. Veranstaltungsort: Eschenweg, 96050 Bamberg, Veranstalter: Spielmobil Bamberg, Kontakt: jana.witschard@spielmobil-bamberg.de

19.00 Uhr: Bamberg im Wandel. Stadtentwicklungsprojekte des 19. Jahrhunderts / VHS-Vortrag von Lore Kleemann, M.A., Einlass ab 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. Veranstaltungsort: Gartenstadt, St. Kunigund, Joseph-Otto-Kolb-Straße 1, Kunigundensaal, Bamberg. Veranstalter: VHS Bamberg Stadt, Kontakt: VHS-Sekretariat, Telefon 0951-871108 oder www.vhs-bamberg.de


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.