Schön, dass ihr da seid …

Veröffentlicht am 24. Juni 2014 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Bereits zum 2. Mal beteiligten sich die „Kuschelbären“ aus der Kindertagesstätte St. Franziskus Zapfendorf am bayernweiten „Aktionstag Musik“. Veranstalter ist die Bayerische Landeskoordinierungsstelle Musik (BKLM). Musizieren macht Freude und stärkt den Zusammenhalt – nicht nur unter den Kindern.

Zusammen singen ist der Leitgedanke, der bei jedem Aktionstag Musik gilt. Damit soll unterstrichen werden, dass keine großen Aktionen erforderlich sind, um sich am Aktionstag Musik zu beteiligen. Jeder, der mitmacht, muss einzig die Vorgabe erfüllen, gemeinsam mit anderen außerhalb seiner Gruppe, Klasse, Einrichtung oder seines Vereins zu singen und/oder zu musizieren.

Mit dem Aktionstag verfolgt die BLKM zwei große Ziele: Sie möchte die Zusammenarbeit zwischen Kindertagesstätten, Schulen und Vereinen unterstützen und sie möchte, dass in der breiten Öffentlichkeit die Bedeutung des Singens und Musizierens beim Tun und beim Zuhören erlebt wird. Der Aktionstag Musik 2014 hatte das Motto: „Meine Heimat in der Musik“. Dieses Motto steht für Regionaltypisches, aber auch für die Vielfalt der Musik und für den individuellen Musikgeschmack.

Mit einer kurzen Begrüßung mit dem Lied: „Hallo, hallo, schön dass ihr da seid“, begann der Aktionstag in der KiTa St. Franziskus. Kooperationspartner der Gruppe waren in diesem Jahr die Großeltern der Kinder. Passend zum Jahresthema „Farben sangen und tanzten die Kinder zu dem Lied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“.

Weiter ging es mit der Klanggeschichte „Fünf muntere Zwerge“. Omas und Opas sangen fleißig mit bei Liedern wie „Auf der Mauer, auf der Lauer“ und den bekannten Liedern, welche die Kuschelbären das Jahr über sangen. Mit einer gemütlichen Kaffeerunde klang der Nachmittag aus.

 

Eindrücke vom Aktionstag Musik in der KiTa finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

KiTa St. Franziskus

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.