Anklage wegen Mordes in Asylunterkunft in Unterleiterbach erhoben

Veröffentlicht am 12. September 2017 von Redaktion

Die Staatsanwaltschaft Bamberg hat Anklage wegen gemeinschaftlichen Mordes und gemeinschaftlich begangenen Raubes mit Todesfolge sowie wegen Verabredung zu einem Verbrechen gegen zwei Asylbewerber im Alter von 22 und 19 Jahren zur Jugendkammer des Landgerichts Bamberg erhoben.

Die umfangreichen Ermittlungen, bei denen unter anderem mehrere Sachverständigengutachten eingeholt wurden, konnten Mitte August 2017 abgeschlossen werden. Die Staatsanwaltschaft Bamberg sieht einen dringenden Tatverdacht, dass die beiden Angeschuldigten in der Nacht vom 19.01.2017 auf den 20.01.2017 einen 26-jährigen Mitbewohner der Asylbewerberunterkunft in Zapfendorf-Unterleiterbach mit mehreren Messerstichen und durch Ersticken heimtückisch, grausam, aus Habgier sowie um eine andere Straftat zu ermöglichen und zu verdecken, getötet haben.

Die Angeschuldigten befinden sich weiterhin in Untersuchungshaft.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Staatsanwaltschaft Bamberg

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.