Brand in Zapfendorf: Drei Verletzte

Veröffentlicht am 23. Juli 2015 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden bei einem Wohnhausbrand in Zapfendorf ein Feuerwehrmann sowie zwei Bewohner verletzt. Ausgebrochen war der Brand im Röthenweg aller Voraussicht nach aufgrund eines Gewitters.

Bei dem Brand entstand hoher Sachschaden, das Obergeschoss des Zweifamilienhauses brannte vollständig aus, im Erdgeschoss dürften vor allem die Beschädigungen durch das Löschwasser immens sein. Rund 120 Einsatzkräfte von verschiedenen Feuerwehren aus Zapfendorf, und Umlandgemeinden sowie benachbarten Orten waren im Einsatz, auch ein Drehleiterfahrzeug. Während der Löscharbeiten stürzte ein Feuerwehrmann vom Dach des Hauses. Der Rettungsdienst musste ihn mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus einliefern.

Die genaue Brandursache ist noch unklar, Auslöser könnten die Unwetter mit Gewittern in der Nacht gewesen sein. Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen.

Wohnausbrand Röthenweg 07-2015 (3)
Das Obergeschoss des Zweifamilienhauses …

Wohnausbrand Röthenweg 07-2015 (4)
… brannte vollständig aus.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.