ICE-Baustelle: 2015 neue Route für den Faschingsumzug

Veröffentlicht am 28. April 2015 von Redaktion

Voll besetzt war das Sportlerheim des SV Zapfendorf beim diesjährigen Helferessen des Ortskulturrings (OKR). Der OKR möchte damit Danke sagen, insbesondere für das große Engagement beim Faschingsumzug. Vorsitzender Stefan Kabitz bedankte sich bei den vielen, aktiven und passiven Akteuren.

In einer kurzen Einleitung erklärte der Kabitz, was alles hinter der Durchführung eines Umzugs steckt. „Es fängt schon einige Monate vorher an. Kostenpflichtige Genehmigungen sind zu beantragen, Materialbestellungen, den Gaudiumzug bei GEMA und Versicherung anmelden. Auswurfmaterial ist einzulagern, zu sammeln und dann portioniert an teilnehmende Gruppen im und außerhalb des Marktes Zapfendorfs zu verteilen. Große Sorgfalt ist auch bei der Zuweisung der Platznummer für den Umzug geboten, denn kaum niemand möchte immer im hinteren Bereich des Zuges eingeteilt sein. Es werden die Positionen der letzten drei Jahre überprüft, bevor die Neue festgelegt wird.“

Um Fehlinformationen aus dem zu Weg räumen, erläuterte Kabitz Folgendes: Die Gesamtkosten des Faschingsumzuges belaufen sich auf ca. 6.000 Euro, wobei der Markt Zapfendorf sich daran mit einem „dreistelligen Betrag im oberen Bereich“ beteiligt. Den Rest trägt der OKR selbst. Weitere Spenden zur Unterstützung des Faschingsumzugs trafen von der Sparkasse Bamberg, der Gärtnerei Hertel, der Firma Horst Birk Zapfendorf und der Bäckerei Ohland aus Memmelsdorf, ein. Ihnen sei hiermit nochmals herzlich gedankt.

Zum Ende seiner Ausführungen wünschte Kabitz allen einen guten Appetit bei dem kostenfreien Imbiss, welcher ein kleines Dankeschön für alle Mitwirkenden des Faschingsumzugs 2015 sein soll. Anschließend wurde die Aufzeichnung des Umzuges, welche von Iris und Stefan Fischer erstellt wurde, auf der Großleinwand vorgeführt. Bei der Vorführung konnten sich alle Akteure von der Größe, der Kreativität und der Vielfalt des Faschingsumzuges überzeugen. „Denn wer mitmacht, sieht den Umzug nicht“, so Kabitz. Daher wird der Umzug alljährlich gefilmt.

Helferessen OKR Zapfendorf 2015
Für die besten Fußgruppen und Wägen gab es Pokale.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Preise für die besten Wägen und Gruppen

Während und nach der Vorführung konnte jede teilnehmende und anwesende Gruppe ihre Bewertung der Fuß- und Wagengruppen auf einen vorbereiteten Stimmzettel eintragen, welche prompt ausgewertet wurde. Die Moderatorin des Faschingsumzuges, Doris Kabitz, überreichte die Pokale im Namen des OKR für die prämierten Gruppen. In der Kategorie Fußgruppe erhielten die „Laafer Kärwäsbum“ den 3. Preis, die Gruppe „Body Fit“ den 2. Preis und der 1. Preis ging an die Kinderfeuerwehr Zapfendorf. In der Kategorie Wägen wurde dem Tennisclub Zapfendorf der 3. Preis und der Damengymnastikgruppe des 1. FC Lauf der 2. Preis zugeteilt. Den 1. Preis erhielt der Stammtisch „Sprich Leise“ Zapfendorf.

Aber auch andere Umzugsteilnehmer gingen nicht leer aus. Jede Gruppe bekam eine DVD mit der Aufzeichnung des Faschingsumzuges 2015. In diesem Jahr hatte sich Stefan Kabitz eine besondere Idee einfallen lassen und den jungen „aktiven Nachwuchs“ mit einigen Ehrenpokalen überrascht. Diese waren: der Kleintierzuchtverein Zapfendorf, die Freiwillige Kinderfeuerwehr Zapfendorf und die Laafer Kärwäsbum. Auch hier überreichte Doris Kabitz die Pokale. Nach fast zweistündiger Veranstaltung bedankte sich Peter Helmreich beim Organisator Herrn Stefan Kabitz, für dessen Engagement – auch außerhalb der Faschingszeit, wie das Führen des OKR-Kalenders, Organisation für die Aufstellen des Zapfendorfer Kirchweihbaums, Zusammenarbeit mit Manus-Sozialzentrum und vieles mehr.

Kabitz und Helmreich wollen auch nächstes Jahr wieder einen Faschingsumzug durchführen, jedoch wird die Streckenführung bedingt durch die ICE-Baumaßnahme anders verlaufen.

 

In unserer großen Bildergalerie finden Sie Fotos vom Helferessen 2015 (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Stefan Kabitz

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.