Indoor-Cycling, Step, Zumba und mehr

Veröffentlicht am 4. März 2015 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Neue Indoor-Cycling-Räder mit Leinwand und Beamer sollen das Training bei Body-Fit in Zapfendorf noch attraktiver machen. 135 Erwachsene und 13 Jugendliche sind zurzeit Mitglied im Verein. Bei den Neuwahlen im Rahmen der Jahreshauptversammlung erklärte sich das Vorstandsteam bereit, weiterzumachen.

Erika Schmitt ist damit weiterhin 1. Vorsitzende und zugleich Kassier bei Body-Fit, 2. Vorstand bleibt Steffi Schneider, sie ist auch Schriftführerin und managt die Veranstaltungen. Eine Jugendwartin gibt es mit Melanie Rotar, die Kasse prüfen Christine Laufer und Angela Schmittbüttner.

Bei der Versammlung wurde auch für den Bau eines Sportbodens im Außenbereich gestimmt. 2015 nimmt Body-Fit am Obermain-Marathon in Bad Staffelstein teil, außerdem wird es einen Fitnessmarathon zur Einweihung der Außenanlage geben. Geplant sind eine Radtour, eine Weinfahrt mit Wanderung und eventuell eine Bootsfahrt nach Zeil.

JHV Body-Fit Zapfendorf 2015 (1)
Beim Faschingsumzug ist Body-Fit traditionell dabei.

Body-Fit gibt es seit 1997 – die Idee war damals, leer stehende Räume in der neu errichteten Tennishalle für Aerobic-Kurse und Gymnastik zu nutzen. Bis 2001 war Body-Fit eine Abteilung des Tennisclubs, seitdem ist der Verein selbstständig und Mitglied im Bayerischen Landes-Sportverband. Aufmerksamkeit bekommt Body-Fit auch jährlich durch den Zapfendorfer Faschingsumzug, wo sich zahlreiche Mitglieder jedes Jahr unter einem anderen Motto präsentieren.

Informationen zum Verein finden Sie auch auf der eigenen Vereins-Homepage.

Johannes Michel, mit Informationen und Fotos von Body-Fit, Zapfendorf (Erika Schmitt, Steffi Schneider)

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.