Reges Vereinsleben bei der Feuerwehr

Veröffentlicht am 31. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Zur Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterleiterbach konnte Vorstand Raimund Helmreich die aktive Mannschaft, die Jugendgruppe, den zweiten Bürgermeister Andreas Schonath und weitere örtliche Vereinsvorstände im Gasthaus Schober begrüßen. In einer Gedenkminute wurden die kürzlich verstorbenen Mitglieder Alois Dierauf, Josef Süppel und Josef Helmreich gewürdigt.

Im Anschluss konnte er über ein reges Vereinsleben berichten. Ein fester Bestandteil im Veranstaltungskalender der Gemeinde ist das Dorffest zur Magdalenenkirchweih, das bereits zum 25. Mal auf dem Parkplatz des Vereinslokales abgehalten wurde. Der Höhepunkt dabei war sicherlich einmal mehr das Geschicklichkeitsturnier für Kinder bis zwölf Jahren, das jedes Jahr die Jugendfeuerwehr mit viel Engagement vorbereitet und durchgeführt wird.

Aktuell wird unter Federführung des 2. Kommandanten Dietmar Schmidt das Gelände zwischen Feuerwehrhaus und dem neuen Bahnkörper bis zur Lärmschutzwand mit viel Eigenleistung hergerichtet.  Im Frühjahr soll es begrünt werden und steht dann der Feuerwehr zur Nutzung zur Verfügung. Aber auch die Geselligkeit sollte nicht zu kurz kommen. Neben den monatlichen Kameradschaftsessen fanden auch ein Jahresessen für die aktive Mannschaft und das „Dreikönigsstärkantrinken“ im Unterrichtsraum des neuen Gerätehauses statt. Schatzmeister Karl-Heinz Müller wusste zu berichten, dass sich die durch den Ausbau des Unterrichtsraumes arg gebeutelte Vereinskasse langsam aber sicher wieder etwas erholt.


Im Bild: Die Feuerwehrführung und langgediente Feuerwehrkameraden.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Ein Übungsschwerpunkt des vergangenen Jahres lag in der Handhabung des neuen Digitalfunks, wie der erste Kommandant Markus Hornung zu berichten wusste. Das neue Fahrzeug konnte sich in zwölf Einsätzen und zwei Sicherheitswachen in der Praxis bewähren.

Die Jugendgruppe erhielt 2016 mit Daniel Helmreich und Rüdiger Kohles eine neue Führung. Die acht Feuerwehranwärter, darunter fünf Mädchen, absolvierten sieben Übungen und mehrere Schulungen. Höhepunkt war wiederum das gemeinsame Zeltlager am Oberwallenstadter  See. Außerdem wurden ein Seniorennachmittag im Feuerwehrhaus und zwei Altpapiersammlungen organisiert.

Unter dem Tagesordnungspunkt „Sonstiges“ wurde die vom Vorstand beantragte Erhöhung der Mitgliedsbeiträge von sechs auf zehn Euro jährlich einstimmig beschlossen. Für die Aktiven mit mehr als 25 Jahren Dienstzeit wurde die goldene Ehrenamtskarte des Landkreises Bamberg beantragt. Die Schriftführerin Nicole Hornung überreichte sie an die Kameraden Uwe Meißl, Werner Zimmermann, Eduard Schreiber, Franz Bauernschmidt, Raimund Helmreich und Armin Morgenroth. 

Armin Morgenroth

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.