Ehrenkreuze in Gold und Silber

Veröffentlicht am 24. Februar 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Nicht im neuen Feuerwehrgerätehaus, sondern traditionsbewusst im seit 1897 angestammten Vereinslokal Schober, traf sich die Freiwillige Feuerwehr Unterleiterbach zu ihrer Generalversammlung mit Neuwahlen. Bereits zu Beginn der Versammlung konnten Kreisbrandrat Bernhard Ziegmann und stv. Landtrat Johann Pfister die Ehrung verdienter Wehrmänner vornehmen.

Für 40 Jahre aktiven Dienst erhielten Franz Bauernschmitt und Werner Zimmermann das Feuerwehrehrenkreuz in Gold. Matthias Gagel wurde in dessen entschuldigter Abwesenheit für 25 Jahre mit dem Feuerwehrehrenkreuz in Silber geehrt. Diese Ehrung, so KBR Ziegmann, soll kein Zeichen sein, dass man verdiente Leute jetzt in den Feuerwehrruhestand verabschieden möchte, sondern eher ein echter Ansporn weiterzumachen, um auch gegenüber der Jugend ein Zeichen zu setzen. Johann Pfister lobte das Engagement und auch die Ausrüstung der Wehr, die mit einem neuen Löschfahrzeug und dem neuen Gerätehaus nichts zu wünschen übrig lässt. Allerdings müsse man sich auch immer wieder ins Bewusstsein rufen, dass all diese Investitionen sich nur rechnen, wenn alle Mannschaftsteile das Gerät auch sicher bedienen können. Auch das soll ein Ansporn sein für die aktive Mannschaft, wie auch für die Jugendgruppe, ständig am Ball zu bleiben.

JHV FFW Unterleiterbach 2016
Auf dem Bild von links: KBR Ziegmann, Vorstand Raimund Helmreich, Franz Bauernschmidt, Kdt. Markus Hornung, Werner Zimmermann, Bgm. Volker Dittrich, stv. Landrat Johann Pfister

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Vorstand Raimund Helmreich hob in seinem Jahresrückblick insbesondere die geselligen Veranstaltungen hervor, wie zum Beispiel den gemeinsamen Besuch des ZDF-Fernsehgartens in Mainz. Insbesondere das Dorffest mit dem Jugendgeschicklichkeitsturnier ist in Unterleiterbach mittlerweile fester Bestandteil des Dorflebens. Der erste Kommandant Markus Hornung berichtete von zehn Einsätzen im vergangenen Jahr, die sich vom Verkehrsunfall bis zum Brandeinsatz erstreckten. Auch wurden mehrere Sicherheitswachen übernommen. Neben der allgemeinen Ausbildung am neuen Fahrzeug war der Schwerpunkt die Leistungsprüfung Wasser, die mit zehn Mann erfolgreich abgelegt wurde.

Über die Jugendgruppe berichtete Jugendwart Max Eichhorn. Neben einer Vielzahl von Ausbildungsstunden gab es eine Altpapiersammlung zur Finanzierung der geselligen Aktivitäten. Von einem leicht ansteigenden Kassenstand berichtete Karl-Heinz Müller. Nachdem bei der Einrichtung des Gerätehauses auch die Vereinskasse gelitten hatte, könne man jetzt wieder etwas positiver nach vorne blicken.

Bis auf zwei Ämterwechsel, der zweite Vorstand Helmut Miske trat nach 18-jähriger Amtszeit altersbedingt nicht mehr an, die bisherige zweite Kommandantin Kathrin Müller ist seit kurzem zweifache Mutter, blieb in der Vorstandschaft alles beim Alten. Eine Tatsache, die besonders den neuen Bürgermeister Volker Dittrich erfreute, der erstmals die Wahl in Unterleiterbach leiten durfte.

Es wurden gewählt: 1. Kommandant Markus Hornung, 2. Kommandant Dietmar Schmidt, Vorstand Raimund Helmreich, 2. Vorstand Bernhard Gagel, Kassier Karl-Heinz Müller, Schriftführerin Nicole Hornung, Kassenprüfer Stefan Groh  und Uwe Meißl.

Armin Morgenroth

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.