Ein erfolgreiches Jahr für den Musikverein

Veröffentlicht am 11. Februar 2016 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Bei der Jahreshauptversammlung des Musikverein Zapfendorf stand vor allem der Rückblick auf das vergangene Jahr sowie die Vorausschau auf 2016 auf der Tagesordnung. Und so ging auch Bürgermeister Volker Dittrich, der zusammen mit dem 3. Bürgermeister Georg Ries als Vertreter der Gemeinde anwesend war, unter anderem auf den erreichten zweiten Platz bei BW Musix ein und dankte dem Verein für die Bereicherung des Gemeindelebens.

Im Anschluss daran ließen Vorstand Thomas Ries und Dirigent Daniel Dippold das Jahr 2015 noch einmal Revue passieren. Der erste Höhepunkt war das sehr gut besuchte Frühjahrskonzert, bei dem das Hauptorchester erstmals allein das komplette Programm übernahm. Auch die am Tag danach stattfindende Nachwuchswerbung mit vielfältigen Darbietungen und der Möglichkeit, verschiedene Instrumente auszuprobieren, war eine gelungene Aktion. Ein weiteres Highlight war unbestritten das Benefizkonzert in der Erlanger Hugenottenkirche. Auch für das Weinfest gab es viel Lob, die Stimmung beim Publikum war gut und das Orchester zeigte eine hervorragende musikalische Leistung. Eine neue Erfahrung war die Teilnahme am Wettbewerb BW Musix in Balingen. Hier erreichte das Orchester den zweiten Platz in der höchsten Kategorie 5.

Zapfendorf Adventskonzert 2015 (10)
Das Adventskonzert des Musikvereins war gut besucht.

Das Jahr fand schließlich seinen erfolgreichen Abschluss mit dem Adventskonzert, welches ebenfalls sehr gut besucht war und großen Anklang fand. Der Ausblick auf das aktuelle Jahr versprach ein ebenfalls ereignisreiches 2016. Hier wird der erste größere Termin das Probenwochenende als Vorbereitung auf das Frühjahrskonzert am 23. April 2016 sein. Es folgen die Nachwuchswerbung, die Präsenz an verschiedenen Kreismusikfesten sowie einem Bundesbezirksmusikfest, das Weinfest, die erneute Teilnahme am BW Musix und das Adventskonzert.

Anzeige
Veranstaltungsservice Bamberg

Der Bericht der Ausbildungsleiterin Christina Dinkel zeigte, welche Bandbreite an Ausbildungsmöglichkeiten der Musikverein anbietet. Von Blockflöte über Bläserklasse, Instrumentalausbildung, Vororchester und Nachwuchsorchester erhalten Kinder und Jugendliche eine fundierte Ausbildung. Die Jugendleiter berichteten ebenfalls von verschiedenen gelungenen Aktionen wie der Abendgestaltung am Probenwochenende, Bowling spielen, Pizzaessen oder der Weihnachtsfeier. Auch die Kasse wurde von Wolfgang Roth tadellos geführt, sodass die Vorstandschaft entlastet werden konnte. All das sind beste Voraussetzungen für eine weitere erfolgreiche Arbeit des Musikverein Zapfendorf.

Susanne Weber

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.