Musikverein startet ins Jubiläumsjahr

Veröffentlicht am 27. Januar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Bei der Jahreshauptversammlung des Musikverein Zapfendorf stand vor allem der Rückblick auf das vergangene Jahr sowie die Vorausschau auf 2017 auf der Tagesordnung. Und so ging auch 1. Bürgermeister Volker Dittrich, der zusammen mit 3. Bürgermeister Georg Ries als Vertreter der Gemeinde anwesend war, unter anderem auf die musikalische Qualität des Orchesters ein und dankte dem Verein für die Bereicherung des Gemeindelebens.

Im Anschluss daran ließen 1. Vorstand Thomas Ries und der musikalische Gesamtleiter Daniel Dippold das Jahr 2016 noch einmal Revue passieren. Der erste Höhepunkt war das Frühjahrskonzert, bei dem das Hauptorchester zum zweiten Mal allein das komplette Programm übernahm und die Halle füllte. Es folgte der Infonachmittag mit einer Instrumentenrallye. Hierbei konnten Kinder sich über die verschiedenen Instrumente informieren und diese ausprobieren. Dies trug dazu bei, dass zu Beginn des Schuljahres wieder eine Bläserklasse gegründet werden konnte. Weitere Highlights waren das Weinfest und das Adventskonzert. Besonders erfreulich war, dass das Orchester zum zweiten Mal beim Wettbewerb BW Musix den zweiten Preis in der höchsten Kategorie gewinnen konnte.

Auch die Berichte aus den Bereichen Ausbildung, Jugend und Kasse zeugten von der engagierten Arbeit des Musikvereins. Innerhalb der Vorstandschaft gab es eine kleine Umstrukturierung: Sabine Fehn folgte auf Thomas Weidner im Amt des Beisitzers. Danach wurde die Vorstandschaft entlastet.

Alles in allem also beste Voraussetzungen für das anstehende Jubiläumsjahr 2017, in dem der Musikverein sein 40jähriges Jubiläum feiern will. Den Auftakt dazu macht das Jubiläumskonzert zusammen mit dem Musikverein Priesendorf am 25. März 2017 im Joseph-Keilberth-Saal der Konzerthalle Bamberg. Im Sommer folgt dann das Kreismusikfest. Vom 21. bis 23. Juli wird im Festzelt auf der Vogelwiese ein abwechslungsreiches Programm geboten: Am Freitagabend spielt Big Sound Jack. Am Samstag findet am Nachmittag ein Trauermarsch mit Totengedenken sowie ein Festkommers mit Ehrungen statt. Abends gibt es dann wieder Stimmung im Zelt mit den Pünzentaler Musikanten. Am Sonntag beginnt das Programm schon am Morgen mit einer Kirchenparade und dem anschließenden Festgottesdienst im Zelt. Danach folgt der Frühschoppen. Am Nachmittag startet dann der Festzug, der seinen Höhepunkt in einem Gemeinschaftschor findet. Im Anschluss daran spielen verschiedene Kapellen Unterhaltungsmusik im Festzelt. Zum Abschluss des Wochenendes veranstaltet der Verein am Abend dann noch einen Festausklang. Als Schirmherr konnte Landrat Johann Kalb gewonnen werden.


Im März spielt der Musikverein in der Konzerthalle in Bamberg.

Susanne Weber

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.