2017: 50 Jahre Stammtisch, 30 Jahre Zapfendorfer Radfahrtag

Veröffentlicht am 22. Februar 2017 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz



Im Jubiläumsjahr – den Stammtisch „Sprich leise“ gibt es bereits seit 50 Jahren, trafen sich die Mitglieder zur alljährlichen Hauptversammlung. Nach dem gemeinsamen Essen nahm 1. Vorstand Winfried Gunzelmann die Begrüßung vor und bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen. Beim nächsten Tagesordnungspunkt erhob man sich zum ehrenden Gedenken der seit der Gründung im Jahr 1967 verstorbenen 34 Mitglieder, die namentlich verlesen wurden.  

Im Jahr 2016 verstarb Johann Karmann am 07.01. und Georg Gunzelmann am 22.02. Danach verlas Schriftführer Rudi Helmreich das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 12. Februar 2016. Es bestanden keine Einwände gegen das Protokoll. Beim Kassenbericht, den Kassier Anton Bayer vortrug, ging hervor, dass für den Stammtisch „Sprich leise“ das Jahr 2016 wie im letzten Jahr wieder mit Mehreinnahmen abschließt.

Bei der von Andreas Porzner und Michael Röder durchgeführten Kassenprüfung wurden keine Mängel festgestellt. Kassenprüfer Andreas Porzner bestätigte dem Kassier Anton Bayer eine mustergültige und nachvollziehbare Kassenführung, die nicht besser zu machen sei. Er sei der beste Kassier, den der „Sprich leise“ je gehabt hat, so der Kassenprüfer.

2. Vorstand Gerhard Zenk ging beim Jahresrückblick 2016 nochmals auf die Sitzungen, Veranstaltungen und sonstigen Aktivitäten des Stammtisches ein. Dann brachte 1. Vorstand Winfried Gunzelmann Themen der Januarstammtischsitzung in Erinnerung, hier vor allen den Faschingswagenbau. Als nächstes stand die Entlastung der gesamten Vorstandschaft an. Hier stellte Andreas Porzner den Antrag auf Entlastung. Es wurde der gesamten Vorstandschaft ohne Gegenstimme Entlastung erteilt.

Anzeige
Wagner Bräu Kemmern

Auf der Tagesordnung stand nun die Gründung eines Wahlausschusses. Hier fungierten als Vorsitzender Dietmar Pfister und Georg Hennemann und Ehrenmitglied Manfred Zenk. Bei der Neuwahl der Vorstände, Kassier, Schriftführer und der Kassenprüfer konnte auf Wunsch der anwesenden Mitglieder per Handzeichen abgestimmt werden. Da Winfried Gunzelmann, der bereits vier Jahre Erster, zwei Jahre Zweiter und sechs Jahre Dritter Vorsitzender war, für das Amt des 1. Vorstandes nicht mehr kandidierte, wurde Gerhard Zenk, der bereits vier Jahre 2. Vorstand war, für die Position des 1. Vorstandes vorgeschlagen und auch ohne Gegenstimme gewählt. Seine Zusage, die Führung des Stammtisches‚“Sprich leise“ zu übernehmen, fand bei den anwesenden Stammtischmitgliedern großen Beifall. Als 2. Vorstand wurde Winfried Gunzelmann vorgeschlagen. Er erklärte sich bereit, als 2. Vorsitzende weiter in der Vorstandschaft mitzuarbeiten. 

Bei der Vergabe der weiteren „Posten“ gab es keine Änderungen. 3. Vorstand wurde Georg Ziegelhöfer, der bereits vier Jahre im Amt ist. Anton Bayer wurde wieder zum Kassier gewählt, seine bisherige Amtszeit beträgt 28 Jahre. Eine noch längere Amtszeit hat der gewählte Schriftführer Rudi Helmreich mit 44 Jahren. Auch die beiden Kassenprüfer Andreas Porzner und Michael Röder wurden weiter für die nächsten zwei Jahre gewählt. Bei der Wahl der fünf Ausschussmitglieder musste schriftlich gewählt werden, da sieben Mitglieder vorgeschlagen wurden. Georg Hennemann, Werner Dütsch, Dietmar Pfister, Andreas Porzner und Heinz Schneiderbanger nahmen die Wahl an.


Die Vorstandschaft mit den Ausschussmitglieder des Stammtisches „Sprich leise“ Zapfendorf: von links: Andreas Porzner, Georg Hennemann, Werner Dütsch, Kassier Anton Bayer, , 1. Vorstand Gerhard Zenk (verdeckt), 2. Vorstand Winfried Gunzelmann, 3. Vorstand Georg Ziegelhöfer , Schriftführer Rudolf Helmreich,  Dietmar Pfister und  Heinz Schneiderbanger.  

Nachdem der Wahlausschussvorsitzende Dietmar Pfister bei allen gewählten Mitglieder die Annahme der Wahl bestätigt erhielt, bedankte er sich bei seinen Kollegen im Wahlausschuss für ihre Mithilfe. Sein besonderer Dank galt dann auch der bisherigen Vorstandschaft. Dann übergab er das Wort dem neuen 1. Vorstand Gerhard Zenk der mit seinen beiden Vorstandskollegen die „Amtsgeschäfte“ übernahm. Gerhard Zenk bedankte sich beim Wahlausschuss für die reibungslose Durchführung der Wahl. Sein besonderer Dank galt dem früheren 1. Vorstand Winfried Gunzelmann für seine hervorragende Arbeit in den letzten Jahren. Er freue sich auch, dass er weiter als 2. Vorstand mit ihm im Team dabei ist.

Danach wurden noch wichtige Terminplanungen für das Jahr 2017 vorgenommen. Als Großveranstaltungen 2017 steht das Johannisfeuer am Freitag, 23. Juni, und der 30. Zapfendorf Radfahrtag mit der 13. Oldtimerausstellung am Sonntag, 16. Juli im Terminkalender. Das Thema 50 Jahre „Sprich leise“ in 2017 wird in einer der nächsten Sitzungen behandelt. Es wurde noch der Termin für die nächste Sitzung bekanntgegeben: Freitag, 3. März um 19.00 Uhr im Sporthaus. Nachdem die Beratungen und Diskussionen beendet waren, wurde die harmonisch verlaufene Sitzung geschlossen und es ging zum gemütlichen Teil über.

Rudolf Helmreich

Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.