Neue Kinderkrippe für Zapfendorf

Veröffentlicht am 16. Juli 2012 von Johannes Michel

Das Betreuungsangebot für Kinder in Zapfendorf wächst. Mit einer kleinen Feier wurde am vergangenen Freitag die neue Krippe im Kindergarten St. Franziskus eingeweiht. Sie bietet Platz für 13 Kinder unter drei Jahren, die meisten Plätze sind allerdings bereits belegt.

Elf Kinder kommen bisher in der neuen Kinderkrippe „Kuschelbären“ unter. Nach den Krippenplätzen im Kindergarten St. Christophorus steht nun auch eine Betreuung für Kleinkinder im Kindergarten St. Franziskus bereit. „2011 zeichnete sich ab, dass die zwei Gruppen im St. Christophorus nicht mehr ausreichen werden. Seit Januar 2012 haben wir daher hier für etwa 30.000 Euro umgebaut und ungenutzte Kindergarten-Räume in eine Kinderkrippe umgewandelt“, sagte Bürgermeister Josef Martin bei der Eröffnungsfeier.

Leiterin Renate Schäfer dankte der Gemeinde, der Kirchenverwaltung und dem Bauhof für das Engagement in den vergangenen Monaten. Pater Charles segnete anschließend die Räumlichkeiten und die Kinder. „Jeder Mensch und jedes Kind muss uns wichtig sein – und wir stellen daher die Räume und die Kinder der ‚Kuschelbären‘ unter Gottes segnende Hand.“ Zum Abschluss konnten die Eltern und Besucher die Krippe besichtigen und sich bei Kaffee und Kuchen für den weiteren Tag stärken.


Pater Charles segnete auch die Kinder.


Bei der kleinen Einweihungsfeier wurde auch gesungen.

Johannes Michel

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.