Neuer Bürgerbus für Zapfendorf

Veröffentlicht am 27. April 2012 von Johannes Michel

MIT GROSSER BILDERGALERIE!

Jeden Donnerstag können Bürger von Zapfendorf und aus den Ortsteilen für einen Euro mit dem Bürgerbus fahren – zum Einkaufen, als Zubringer zum Zug oder einfach, um unter Leute zu kommen. Drei ehrenamtliche Fahrer sind dabei – und sie freuen sich um so mehr über den neuen Bus, der am Freitagmittag von den Pfarrern Pater Charles und Gerhard Henzler gesegnet wurde.

17 Jahre hatte der alte Bürgerbus auf dem Buckel – und er gab sprichwörtlich seinen Geist auf, erklärte Bürgermeister Josef Martin. Früher war er oft für die Vereine im Einsatz, 2001 wurde schließlich die heutige Bürgerbuslinie auf Initiative des Agenda-Arbeitskreises eingeführt. Zu Beginn engagierten sich sieben Fahrer ehrenamtlich, heute sind es noch drei.

Ziel war es, den neuen Bürgerbus vollständig über Werbung und Spenden zu finanzieren, was der Gemeinde auch gelang. 26.000 Euro haben Bürgermeister und Verwaltung dafür eingesammelt. Am 18. April traf das Fahrzeug in Zapfendorf ein – und absolvierte gleich seinen ersten Einsatz. Die Werbekunden dürfen die Flächen dauerhaft belegen, beim Vorgänger hatte eine vermittelnde Agentur noch auf fünf Jahre beschränkt. Martin bedankte sich auch ausdrücklich beim Autohaus Dietz aus Ebern, das der Gemeinde bei der Finanzierung entgegengekommen war: Die Werbenden konnten direkt mit dem Autohaus abrechnen, so dass sie die Umsatzsteuer wiederum absetzen konnten. Der Gemeinde wäre das direkt nicht möglich gewesen.


Bürgermeister Josef Martin (rechts) mit Pater Charles und Pfarrer Henzler.


Zwei der drei Bürgerbusfahrer waren zur Segnung gekommen.

Pater Charles für die katholische und Pfarrer Henzler für die evangelische Kirchengemeinde segneten den neuen Bürgerbus anschließend und sprachen einige Bibelworte. Zum Abschluss konnten sich Sponsoren und Spender noch mit einem kleinen Mittagsimbiss stärken und den Bus begutachten.

Johannes Michel

 

Weitere Fotos vom neuen Zapfendorfer Bürgerbus finden Sie in unserer Bildergalerie (zum Öffnen der Galerie einfach auf ein beliebiges Foto klicken, zum Beenden der Anzeige genügt ein Klick auf das geöffnete Bild)…


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.