Großer Andrang beim 20-jährigen Jubiläum des Regenbogenbasars

Veröffentlicht am 15. September 2014 von Nadine Rener
Logopädie Scheßlitz



Rund um die Schule in Zapfendorf herrschte am Samstag, 13. September 2014, ein reges Treiben. In den beiden Turnhallen der Schule fand wieder der Regenbogenbasar statt und lockte zahlreiche Familien an. Doch dieses Jahr stand ein ganz besonderes Jubiläum auf dem Programm, denn seit nunmehr 20 Jahren gibt’s hier von Spielsachen bis zur Kleidung alles für die Kleinsten. Und auch dieses Jahr waren viele Stände und Besucher dabei, die aus dem ganzen Landkreis nach Zapfendorf kamen, zum Teil sogar aus Kronach und Kulmbach.

Dabei hat der Basar einmal ganz klein angefangen. Zum ersten Mal fand er am 10. September 1994 in der kleinen Turnhalle der Schule statt. Für die vier Organisatorinnen des ersten Basars war es ein Versuch, denn Basare wie den Regenbogenbasar gab es in größeren Städten, aber kaum in kleineren Orten. Doch warum sollte das nicht auch in Zapfendorf klappen? Und der Erfolg gab ihnen Recht. Der Andrang war von Beginn an groß, so dass schon bald eine Turnhalle nicht mehr ausreichte.

Regenbogenbasar Zapfendorf 2014 (11)
Zum 20-jährigen Jubiläum fanden sich zahlreiche Besucher in den Turnhallen der Schule ein

Anzeige
Nachrichten am Ort

Der Erlös wird traditionell gespendet

Auch die Anzahl der Helfer wuchs über die Jahre stetig. Während am Anfang vor allem die Organisatorinnen den Großteil der Arbeit stemmten, ist das heute unmöglich und mehrere Familien packen mit an. Die Tage sind arbeitsintensiv, es wird aufgebaut, am Freitag kommen die Kindersachen, die verkauft werden sollen, am Samstag findet der Basar statt und abschließend wird noch abgebaut. „Aber man wächst zusammen“, berichtet Isolde Böhm, eine der Organisatorinnen und betont „was man alles auf die Beine stellen kann, wenn man etwas gemeinsam macht“.

Der Erlös wurde seit jeher gespendet, womit vor allem Kindern in Not geholfen wurde. Es konnte sogar eine Kinderpatenschaft in Indien übernommen werden.  Dieses Jahr geht der Erlös an das Projekt Fähre des Don Bosco Jugendwerks Bamberg und damit wieder an eine gute Sache.

Regenbogenbasar Zapfendorf 2014 (4)Die Tombola lockte mit vielen Preisen

Das 20-jährige Jubiläum wurde mit einer großen Tombola gefeiert, wofür viele örtliche Unternehmen gespendet hatten. Außerdem hatte das Don Bosco Jugendwerk eine Kletterwand und einen Kriechtunnel für die Kinder zur Verfügung gestellt. Und natürlich konnte man auch mit Kaffee und Kuchen ganz gemütlich ein kleines Päuschen einlegen. Der nächste Regenbogenbasar findet dann wieder am 31.01.2015 statt.

 

Viele Fotos vom Regenbogenbasar 2014 finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.