Die Letzten gingen kurz vor Mitternacht

Veröffentlicht am 20. Juli 2015 von Johannes Michel
Logopädie Scheßlitz



Ein Sommernachtsfest in Zapfendorf? Das war einmal eine lange Tradition. Aber das ist schon 20 Jahre her. Nun wurde das Fest wiederbelebt – und es zog viele Besucher an einem wunderbaren Sommerabend ins Freibad Aquarena. Ein paar besondere Highlights gab es auch …

„Bis vor 20 Jahren haben wir das Sommernachtfest jedes Jahr gefeiert“, erklärte Schwimmmeister Frank Gohlisch. Damals lief es noch als Wasserwachtsfest. „Nach langen Jahren der Pause war der Marktgemeinderat der Meinung, besondere Veranstaltungen im Schwimmbad seien wichtig, um auch neue Besucher anzulocken.“ Und so wurde das Fest wiederbelebt.

Am Abend des 18. Juli hatten sich dann rund 600 Gäste im Schwimmbad eingefunden. Bis 20 Uhr unterhielt die Jugendblaskapelle – ein ganz besonderer Auftritt, wie zu hören war. Denn keiner konnte sich daran erinnern, jemals in einem Schwimmbad gespielt zu haben. Auch die Mädchengarde der TSG Zapfendorf gab sich die Ehre, und für die richtige musikalische Stimmung sorgte dann DJ Dommäs.

Sommernachtsfest Aquarena 2015 1
Panoramaaufnahme: Das Freibad Aquarena beim Sommernachtfest (zum Vergrößern anklicken).

Sommernachtsfest Aquarena 2015 2
Die Zapfendorfer Mädchengarde hatte einen Auftritt.

Fast bis Mitternacht konnten die Besucher Baden, die Freiwillige Feuerwehr sorgte für die Beleuchtung und eine „Berieselungsaktion“. Kalte Getränke und Verpflegung jeglicher Art wurden angeboten, das Schwimmbadrestaurant hatte geöffnet. Natürlich waren auch die Helfer der Wasserwacht und die Schwimmmeister dabei. Zum ersten Mal Gast in offizieller Funktion war Zapfendorfs neuer Bürgermeister Volker Dittrich. „Ich wurde stimmungsvoll empfangen und finde die Idee sehr gut. Super ist auch die Stimmung im Schwimmbad, die Leute sind gut drauf“, so Dittrich. Ein Zeichen, dass das Fest auch in 2016 wieder stattfinden wird?

 

Viele Fotos vom Sommernachtsfest im Aquarena Zapfendorf finden Sie in unserer großen Bildergalerie (zum Öffnen einfach ein beliebiges Foto anklicken, zum Beenden der Anzeige das X in der linken Ecke oben wählen).

Fotos: Myriam E. Michel

1 Kommentar bisher. Haben Sie etwas dazu zu sagen?
Dann können Sie gerne ebenfalls einen Kommentar hinterlassen.
Kommentare geben die Meinung des Autors wieder, die Meinung der Redaktion
von Nachrichten am Ort muss damit nicht deckungsgleich sein.

  1. Stefan Tremel 20. Juli 2015 at 18:00 - Antworten

    Dem Gemeinderat, der Feuerwehr, den Bademeistern, der Wasserwacht, dem Kurti mit seiner Mannschaft und allen anderen Helfern möchte ich ein herzliches Dankeschön aussprechen, die ein so herrliches Schwimmbad Fest ermöglicht haben!!
    Ich freue mich schon aufs nächste!
    Vielleicht sogar noch im Herbst

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.