- Nachrichten am Ort - https://nachrichtenamort.de -

Der Kemmerner Kuckuckslauf feiert zehnjähriges Jubiläum

Als die grünen Laufsportler um Abteilungsleiter Klaus Geuß 2009 ihren ersten Kuckuckslauf organisierten, hat wohl kaum einer mit einem solchen Erfolg gerechnet. Inzwischen ist die zehn Jahre junge Abteilung des SC Kemmern mit ihren leuchtend grünen Laufshirts deutschlandweit nicht nur durch ihre erfolgreichen Altersklasse-Athleten bekannt, sondern auch durch hervorragend organisierte Laufevents bis hin zu Bayerischen Meisterschaften.

So ist es nicht verwunderlich, dass inzwischen auch die nationale Laufelite gelegentlich in Kemmern zu einer schnellen Laufeinheit vorbeikommt. Wie auch schon im letzten Jahr, als die Spitzenathletin und Olympia-Teilnehmerin Anja Scherl in Kemmern zum Zehn-Kilometer-Lauf antrat. Ebenso hat die ehemalige Profiläuferin Ingalena Schömburg-Heuck am Wettkampf teilgenommen.

„Wir freuen uns natürlich über solche Elite-Sportler, zeigt es doch, dass wir eine schnelle Strecke und eine tolle Wettkampfatmosphäre haben. Ebenso freuen wir uns aber auch über jeden Hobbyläufer, denn nur die Gesamtheit aller Wettbewerbe macht eine erfolgreiche Veranstaltung aus“, so Abteilungsleiter Klaus Geuß.


Auch 2017 waren viele Teilnehmer am Start.

Auch für Zuschauer lohnt sich ein Besuch des Kuckuckslaufs wieder

Mehrere Hundert Teilnehmer erwartet Geuß auch in diesem Jahr wieder bei den insgesamt fünf angebotenen Läufen am 22. September. Unterstützt wird er bei der Durchführung und Organisation vom gesamten SC Kemmern Running. Über 100 Mitglieder zählt die Abteilung inzwischen. Die Aufgaben am Wettkampftag sind klar verteilt. Christine Geuß kümmert sich mit einer Handvoll Damen um die Startnummernausgabe und die Nachmeldungen. Dr. Oliver Dorsch und sein Team sind hingegen für die Zeiterfassung verantwortlich. Ihre größte Sorge ist, dass die Startnummern nicht ordnungsgemäß auf der Brust der Teilnehmer befestigt sind. Dann wären die Nummern nämlich schlecht oder gar nicht zu erkennen. Das würde für Dorsch und sein Team eine Sonderschicht bedeuten. Ein weiteres Team sorgt für den richtigen Sound bei Start und Ziel und während der Siegerehrung im Zelt. Abgeschottet im Wettkampfbüro sitzt das Team um Matthias Lieb. Dieses erfasst die Nachmeldungen und erstellt die Ergebnisauswertungen. Viele fleißige Hände sorgen schon ab Donnerstag für den Zeltaufbau, die Ausschilderung und den Aufbau des Start- und Zielbereiches.

Viele Zuschauer und eine hervorragende Stimmung runden den Erfolg der Kemmerner Laufveranstaltung ab. Ohne die vielen Läufer wäre die Veranstaltung jedoch gar nicht möglich. Und so hofft Geuß wieder auf viele Teilnehmer aus ganz Bayern. Auf dem schnellen und flachen Rundkurs im Zentrum der Gemeinde kann jeder seine Kondition und seine Fähigkeiten austesten und sich dabei von Freunden und Familie anfeuern lassen. Bei Kaffee und Kuchen, sowie dem einen oder anderen isotonischen Getränk kann man den frischen Erfolg zum Abschluss gemeinsam genießen.

Teilnehmer und Zuschauer erhalten mehr Informationen unter www.kemmerner-kuckuckslauf.de [1]. Die Online-Anmeldung ist bis zum 19. September, 20.00 Uhr geöffnet. Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem jeweiligen Lauf möglich.

 

10. Kemmerner-Kuckuckslauf, 22.09.2016, ab 14 Uhr

Startzeiten:

14.00 Uhr Sport-Wagner Schülerlauf U12/U10 weibl. – 1300 m

14.15 Uhr Sport-Wagner Schülerlauf U12/U10 männl. – 1300 m

14.30 Uhr Brauerei-Wagner Hobby-/Firmenlauf – 4 km (mit Jugend U16/U14)

15.10 Uhr VR-Bank Bambini-Lauf – 400 m

15.30 Uhr BMW Sperber 10 km Hauptlauf

SC Kemmern Running, Josef Ahmann. Fotos: Johannes Michel