- Nachrichten am Ort - https://nachrichtenamort.de -

Polizeibericht 17. September 2018

Wo ist das Klapprad?

FRENSDORF. Ein mit Bügelschloss gesichertes weißes Klapprad der Marke Prophete entwendete ein Unbekannter am Sonntag, zwischen 00.30 und 01.30 Uhr. Das Fahrrad im Wert von ca. 230 Euro war im Bereich der Reundorfer Straße abgestellt. Wer kann Hinweise auf den Dieb bzw. den Verbleib des Rades geben. Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Wahlplakat abgerissen

EBRACH. Ein mit Kabelbindern befestigtes Wahlplakat riss am Sonntagabend ein stark alkoholisierter 54-jähriger Mann am Marktplatz ab und warf es in eine Mülltonne. Er wird wegen Sachbeschädigung angezeigt.

Fahrzeuge verkratzt

HIRSCHAID. Eine böse Überraschung erlebten am Wochenende zwei Fahrzeugbesitzer, als sie mit ihren in der Maximilianstraße abgestellten Autos wegfahren wollten. Unbekannte verkratzten sowohl einen schwarzen Seat Ibiza als auch einen silberfarbenen VW Golf, so dass insgesamt ein Schaden von knapp 2.000 Euro entstand. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Graffiti-Sprüher unterwegs

HEILIGENSTADT. Graffiti-Sprüher trieben am Samstagabend ihr Unwesen und besprühten in der Raiffeisenstraße einen Toilettenwagen mit silberner Farbe sowie ein Bushäuschen mit roter Farbe. In der Hauptstraße wurde schließlich noch eine Mauer mit roter Farbe beschmiert. Anschließend zogen die Unbekannten in die Ortschaft Traindorf und hinterließen am alten Feuerwehrhaus Sprüche in Schwarz und Silber. Zudem wurden Sticker an Lichtmasten geklebt.

Audi beschädigt

RECKENDORF. Etwa 1.000 Euro Sachschaden richtete ein Unbekannter an einem in der Bahnhofstraße geparkten schwarzen Pkw, Audi A 6, an. Zwischen Dienstagabend und Samstagmittag wurde das Fahrzeug am hinteren linken Radlauf beschädigt. Aufgrund des Schadensbildes dürfte ein Fahrradfahrer als Verursacher in Frage kommen. Zeugen der Unfallflucht werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Kontrollen am Würgauer Berg

WÜRGAU. Am vergangenen Wochenende führte die Polizei erneut Kontrollen am Würgauer Berg durch. Bei einer Laserkontrolle wurden insgesamt sieben Autofahrer beanstandet, die sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h hielten. Davon müssen zwei mit einer Anzeige rechnen; fünf Fahrzeugführer erhielten eine Verwarnung. Der Schnellste war mit 85 km/h unterwegs. Vier auswärtige Motorradfahrer hielten sich nicht an das verhängte Durchfahrtsverbot und wurden gebührenpflichtig verwarnt.

Titelfoto: Polizei Bayern