Polizeibericht 7. Mai 2018

Veröffentlicht am 7. Mai 2018 von Redaktion
Logopädie Scheßlitz


Reifendiebe am Werk

UNTERNEUSES. Unbekannte Reifendiebe waren zwischen Samstagabend, 21.30 Uhr, und Sonntagvormittag, 10.45 Uhr, am Werk. Auf dem Gelände einer Kfz-Werkstatt bockten die Diebe zwei Fahrzeuge auf und entwendeten jeweils einen Satz Reifen samt Felgen im Gesamtwert von etwa 1.300 Euro. Die beiden Pkw wurden beim Reifendiebstahl auch beschädigt (Schaden ca. 1.000 Euro).

Dieb ließ Kettensägen mitgehen

ROSSDORF am FORST. Aus der geschlossenen, jedoch unversperrten Garage eines Anwesens in der Geisfelder Straße ließ ein unbekannter Dieb zwei Stihl-Kettensägen im Gesamtwert von etwa 500 Euro mitgehen. Der Diebstahl ereignete sich zwischen 30. April und 04. Mai. Wer hat zu beiden Diebstählen verdächtige Beobachtungen gemacht? Meldungen nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, entgegen.

Bushäuschen beschädigt

OBERHARNSBACH. Unbekannte zerschlugen am Sonntagmorgen, gegen 4.20 Uhr, mit dem zuvor ausgerissenen Rohrständer des Haltestellenschildes die Seitenscheibe des Bushäuschens. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310.

Kratzer und Dellen in der Fahrertüre

HEILIGENSTADT. Kratzer und Dellen in der Fahrertüre verursachte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer an einem in der Helmut-Schatzler-Straße geparkten grauen Pkw, VW Touareg. Ohne sich um den angerichteten Schaden von etwa 1.500 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt. Zeugen der Unfallflucht, die sich am Sonntag, zwischen 8.20 und 8.40 Uhr ereignete, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Land, Tel. 0951/9129-310, in Verbindung zu setzen.

Sonstiges

WÜRGAU. Am vergangenen Wochenende führte die Polizeiinspektion Bamberg-Land wieder Kontrollen und eine Lasermessung am Würgauer Berg durch. Fünf Motorradfahrer, die sich nicht an das verhängte Durchfahrtsverbot hielten, wurden kostenpflichtig verwarnt. Zwei weitere Verkehrsteilnehmer hielten sich nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 50 km/h und mussten deshalb ebenfalls verwarnt werden. 

Anzeige
Nachrichten am Ort

 

Titelfoto: Polizei Bayern


Infos, soziale Netzwerke, eventuell ähnliche Beiträge und mehr:

Gerne können Sie hier Ihren Kommentar zum Artikel hinterlassen.


Bitte geben Sie Ihren richtigen Namen (kein Pseudonym) an, ansonsten können wir Ihren Kommentar nicht veröffentlichen.
Ist dies Ihr erster Kommentar, erfolgt vor der Freischaltung zunächst eine Prüfung.
Für den Inhalt von Kommentaren ist die Redaktion nicht verantwortlich.
Indem Sie auf "Kommentar absenden" klicken, erlauben Sie uns, Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, IP-Adresse und Kommentar) digital zu speichern und zu verarbeiten und Sie ggf. zu kontaktieren.
Zur Vermeidung von Spam-Kommentaren nutzt diese Webseite die Funktionen von Akismet. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung unter dem Stichpunkt "Kommentare".