„Lebendige Zentren“: Fördergelder für Baunach und Breitengüßbach

Im Rahmen der Bund-Länder-Städtebauförderung fließen rund 2,5 Millionen Euro in den Landkreis Bamberg. Das teilt der Landtagsabgeordnete Holger Dremel mit. „Damit werden unsere Kommunen bei der Stärkung ihrer Ortszentren, der Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts und der Revitalisierung von Brach-flächen unterstützt“, so Dremel.

B 279: Erneuerung der Mainquerung – Beginn des dritten Bauabschnitts

Das Staatliche Bauamt Bamberg beginnt am Montag, 19. Juli 2021 mit dem dritten und letzten Bauabschnitt zur Erneuerung der Mainquerung südlich von Baunach, im Zuge der Bundesstraße 279. Dort wird eine Behelfsumfahrung errichtet, auf der der Verkehr während der Bauzeit an der Baustelle vorbeigeführt wird. Auch Fußgänger und Radfahrer werden über diese parallel verlaufende Umfahrung geleitet.

Barrierefreiheit der Internetseiten der VG Baunach

Die Internetseiten der VG Baunach und der Mitgliedsgemeinden Stadt Baunach, Reckendorf, Lauter und Gerach gehen mit großen Schritten auf die Barrierefreiheit zu. Wir freuen uns, mit der Anschaffung des neuesten Skripts unsere Datenbanken ein großes Stück barrierefrei machen zu können. Die Internetseiten sind nun WCAG 2.1 konform und erfüllen die Standards EEA und EN 301549.

Geh- und Radweg Baunach – Appendorf freigegeben

Die Arbeiten am neuen Geh- und Radweg entlang der Staatsstraße 2277 zwischen Baunach und Appendorf sind nach gut einem Jahr Bauzeit abgeschlossen. Für den Bau haben die beiden Kommunen die Baulast übernommen, sodass eine Förderung aus dem Sonderbaulastprogramm des Freistaats möglich wurde. Die Gesamtkosten der 3,5 Kilometer langen Baumaßnahme liegen bei rund 1,8 Millionen Euro. Hiervon übernimmt der Freistaat Bayern 1,1 Millionen Euro.

Neues Fahrzeug beim E-Carsharing der Verwaltungsgemeinschaft Baunach

Die Verwaltungsgemeinschaft Baunach will aktiv an der Verbreitung der Elektromobilität mitwirken. Elektrofahrzeuge sind eine umweltfreundliche Alternative der Fortbewegung, die sich immer mehr ausbreitet. Die Infrastruktur zur Aufladung verbessert sich laufend und auch im Landkreis Bamberg gibt es immer mehr Ladesäulen. Bereits seit 2007 beteiligt sich die VG deshalb am E-Carsharing-Modell der Regionalwerke Bamberg.

Zwei mobile Luftfiltergeräte für jedes Klassenzimmer

Experten sind sich einig, dass während der Corona-Pandemie nur mithilfe guter Belüftung und/oder Luftfilterung in Räumen eine Übertragung von Viren über Aerosole so gering wie möglich gehalten werden kann. Vor allem aber in den kalten Jahreszeiten ist langes Stoßlüften nur bedingt sinnvoll. Daher haben sich Schule und VG Baunach darauf verständigt, dass effiziente Lösungen erforderlich sind, die einen sicheren Betrieb unserer Bildungseinrichtungen ermöglichen.

Dezentrales Impfen in der Verwaltungsgemeinschaft Baunach

Seit einiger Zeit wird im Landkreis Bamberg nicht mehr nur im Bamberger Impfzentrum gegen den COVID- 19-Erreger immunisiert. In Ebrach, Schlüsselfeld, Burgebrach, Heiligenstadt und Hirschaid wurde bereits dezentral geimpft. Auch in der Verwaltungsgesellschaft Baunach (Baunach, Reckendorf, Lauter und Gerach) konnte nun ein Impfangebot an Bürgerinnen und Bürger über 80 Jahren unterbreitet werden.

Corona-Impftermin für die Verwaltungsgemeinschaft Baunach

Die Verwaltungsgemeinschaft Baunach (Baunach, Reckendorf, Lauter und Gerach) bietet am Mittwoch, den 31. März 2021, in Zusammenarbeit mit dem Impfzentrum Bamberg und dem Landkreis Bamberg einen Impftermin in der Grund- und Mittelschule Baunach für über 80-jährige Mitbürgerinnen und Mitbürger an, die noch keine Erstimpfung erhalten haben.